Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Französische Schauspiel-Legende Bernadette Lafont ("Paulette") ist tot
    Von Leonhard Balk — 25.07.2013 um 19:06
    facebook Tweet

    Die französische Schauspielerin Bernadette Lafont ist im Alter von 74 Jahren verstorben, das berichtete die Internetseite Deadline heute (25. Juli 2013). Lafont wirkte im Laufe ihres Lebens in über 170 Film- und Fernsehproduktionen mit.

    Bekannt wurde die Schauspielerin Bernadette Lafont durch ihr Mitwirken an Filmen der Nouvelle-Vague-Legenden François Truffaut (in seinem Kurzfilm "Die Unverschämten" gab sie ihr Debüt) und Claude Chabrol ("Die Enttäuschten" und "Die Unbefriedigten"). Später spielte sie zudem emblematische Rollen bei Jacques Rivette ("Out 1") und vor allem in Jean Eustaches 70er-Jahre-Klassiker "Die Mama und die Hure". Für ihr Lebenswerk erhielt sie 2003 den Ehren-César. Zuletzt war sie noch in Julie Delpys "Familientreffen mit Hindernissen" zu sehen und in dem Animationsfilm "Die Katze von Paris" zu hören. Auch ein Auftritt in dem anstehenden Familienfilm "Der kleine Nick und die großen Ferien" war geplant, zu dem es nun leider nicht mehr kommt.

    Lafont verbrachte laut Deadline schon die vergangene Woche im Krankenhaus, nachdem sie einen Schlaganfall erlitten hatte. Zurzeit ist Lafont noch in der Rentner-Komödie "Paulette" im Kino zu sehen.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top