Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Pulitzer-Preisträger Tracy Letts soll Drehbuch zu "Früchte des Zorns"-Remake schreiben, Steven Spielberg als Regisseur gehandelt
    Von Alex Schultze — 26.08.2013 um 15:10
    facebook Tweet

    Tracy Letts, Dramatiker und Pulitzer-Preisträger, ist Dreamworks' Wunschkandidat für den Posten des Drehbuchautors zur Neu-Verfilmung von John Steinbecks sozialkritischem Roman "Die Früchte des Zorns". Weiterhin mehren sich die Meldungen, dass Steven Spielberg nicht nur als Produzent, sondern auch als Regisseur bei der Adaption tätig sein könnte.

    Tracy Letts, Drehbuchautor der beiden William-Friedkin-Filme "Bug" und "Killer Joe" und darüber hinaus Pulitzer-Preisträger für sein Theaterstück "August: Osage County", soll laut The Wrap das Drehbuch zu Dreamworks' geplanter Neu-Verfilmung von John Steinbecks "Früchte des Zorns" verfassen. Der Autor führe derzeit Gespräche mit den Studio-Verantwortlichen.

    Nachdem die Verfilmung anlässlich des 75. Geburtstags des John-Steinbeck-Romans im kommenden Jahr 2014 schon seit einiger Zeit geplant ist, nimmt auch die Personalplanung bei den Dreamworks-Studios langsam Konturen an. Neben den Verhandlungen mit Steinbecks Nachlassverwaltern um die Möglichkeit einer Verfilmung haben die Studios nun mit Letts einen renommierten Drehbuchautor im Visier. Steven Spielberg, der bisher lediglich als Produzent für das Projekt eingeplant war, könnte nun doch auch die Regie übernehmen. Zumindest sieht The Wrap die Chancen auf diesen Clou nach Spielbergs Rückzug vom Regieposten beim Kriegs-Drama "American Sniper" steigen. Offiziell bestätigt ist derzeit jedoch weder das Engagement von Letts noch Spielbergs Interesse am Regie-Job.


    John Steinbecks sozialkritisches Drama, das u.a. mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, war bereits 1940, ein Jahr nach der Veröffentlichung, von John Ford verfilmt worden. Das Drama "Früchte des Zorns", in dem unter anderem Henry Fonda in der Rolle des Tom Joad zu sehen ist, wurde 1941 mit zwei Oscars ausgezeichnet (Beste Regie, Beste Nebendarstellerin) und war in fünf weiteren Kategorien nominiert.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top