Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kampf um die Rolle des Robin in "Batman vs. Superman": Chris O'Donnell verarscht Justin Bieber
    Von Björn Becher — 19.09.2013 um 08:30
    facebook Tweet

    Am vergangenen Wochenende sorgte Justin Bieber mit einem Foto für Aufsehen, dass ihn zusammen mit einem angeblichen Skript zu Zack Snyders "Man Of Steel"-Sequel "Batman vs. Superman" zeigte. Wie sich sofort herausstellte, war das Ganze natürlich nur ein Fake, der im Zusammenhang mit einem Video-Dreh für die Sketch-Plattform FunnyOrDie.com entstand. Nun konterte der "wahre Robin" Chris O'Donnell mit einer Verarsche des Justin-Bieber-Bildes.

    Als am vergangenen Wochenende ein von Pop-Star Justin Bieber gepostetes Bild den Schluss zu ließ, er sei im Gespräch für die Rolle des Batman-Sidekicks Robin in Zack Snyders "Man Of Steel"-Sequel "Batman vs. Superman" ging ein Aufschrei über einige Internet-Seiten. Dabei bestand gar kein Grund zur Sorge, denn die Aufnahme diente der Promotion eines kommenden Spaß-Videos mit Justin Bieber auf der Webseite FunnyOrDie.com. Nachdem der Pop-Star so einige seiner Fans hinters Licht führte, schlug nun Chris O'Donnell, der die Rolle des Robin in "Batman & Robin" an der Seite von George Clooney bekleidete, zurück und veröffentlichte ein eigene Version des Fotos und macht damit klar: Ich bin Robin!

    In Zack Snyders "Batman vs. Superman" mit Ben Affleck und Henry Cavill in den Rollen der legendären Helden werden wir dann übrigens ganz sicher weder Justin Bieber noch Chris O’Donnell als Robin sehen. Die Rolle gibt es nämlich im Film gar nicht.

    Nachfolgend die beiden Fotos, zuerst das "Original" von Justin Bieber und im Anschluss die Verarsche der Verarsche mit Chris O’Donnell.

    Kleinbild (Nachrichten) - ARTICLE : 18480581

    Kleinbild (Nachrichten) - ARTICLE : 18480581

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top