"The Big Bang Theory": Neue Verträge für Co-Stars Mayim Bialik und Melissa Rauch
von Björn Becher ▪ Donnerstag, 19. September 2013 - 17:34

Das produzierende Studio Warner, Sender CBS und Macher Chuck Lorre basteln weiter an einer langen Zukunft von "The Big Bang Theory". Nun wurde ein neuer Mehrjahresvertrag mit den Schauspielerinnen Mayim Bialik und Melissa Rauch alias Amy Farrah Fowler und Bernadette Rostenkowski geschlossen.

Mayim Bialik und Melissa Rauch, die in der Sitcom "The Big Bang Theory" die Freundinnen von Sheldon und Howard spielen, bleiben der Serie laut dem Hollywood Reporter noch für einige Jahre erhalten. Bialik und Rauch, die erst 2010 bzw. 2009 zu der seit 2007 laufenden Serie stießen und schnell von Gast- zu Stammdarstellern befördert werden, dürfen sich damit auch über eine Gehaltserhöhung freuen. Statt bislang zwischen 20.000 und 30.000 Dollar pro Episode garantiert ihnen der neue Vertrag für eine 8. Staffel jeweils satte 60.000 Dollar pro Folge. Darin soll es zudem eine automatische jährliche Erhöhung geben, die ihnen später sogar 100.000 Dollar pro Folge garantiert. Über die Laufzeit und die einzelnen Erhöhungsschritte gibt es allerdings keine Angaben.

Damit ist der erste Schritt für eine noch lange Zukunft der Serie gemacht. Auch das Hauptdarstellertrio Jim Parsons (Sheldon), Johnny Galecki (Leonard) und Kaley Cuoco (Penny) verhandelt gerade gemeinsam um neue Verträge. Die drei Zugpferde der Serie werden aber deutlich mehr als ihre Kolleginnen verdienen. Bekommen sie momentan bereits 325.000 Dollar pro Folge soll ihnen ein neuer Vertrag jeweils eine Millionen Dollar für jede Episode einbringen.

Zudem müssen die Macher auch noch Simon Helberg (Howard) und Kunal Nayyar (Raj) mit neuen Verträgen ausstatten. Das Duo will ebenfalls gemeinsam verhandeln und soll auch eine Gehaltserhöhung bekommen. Das Salär von ihnen wird sich dann im breiten Feld zwischen den 100.000 Dollar von Bialik und Rauch sowie dem Mega-Gehalt der Top-Stars befinden.

"The Big Bang Theory" geht ab dem 26. September 2013 in den USA in die 7. Staffel. Nachdem die Serie in der vergangenen 6. Staffel mit einem Quotensprung zur erfolgreichsten US-Comedy-Serie wurde, hoffen die Macher die Sitcom noch lange fortsetzen zu können. Dafür ist man anscheinend bereit tief in die Tasche zu greifen. In Deutschland läuft "The Big Bang Theory" auf ProSieben.

Kommentare einblenden

Kommentare

Kino-Nachrichten
Erster Trailer zu "Match" mit Patrick Stewart als exzentrischer Ballett-Lehrer
Erster Trailer zu "Match" mit Patrick Stewart als exzentrischer Ballett-Lehrer
Tweet  
 
Deutscher Trailer zum Venedig-Gewinner "Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach"
Deutscher Trailer zum Venedig-Gewinner "Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach"
Tweet  
 
Es wird gefährlich im deutschen Trailer zum Zeitreise-Thriller "Project Almanac"
Es wird gefährlich im deutschen Trailer zum Zeitreise-Thriller "Project Almanac"
Tweet  
 
"Jurassic World"-Star Bryce Dallas Howard im Gespräch für Rolle im "Elliot - Das Schmunzelmonster"-Remake
"Jurassic World"-Star Bryce Dallas Howard im Gespräch für Rolle im "Elliot - Das Schmunzelmonster"-Remake
Tweet  
 
Neue Figurenvideos und -Poster zu "Alles steht Kopf" über Ekel, Freude, Wut und Co.
Neue Figurenvideos und -Poster zu "Alles steht Kopf" über Ekel, Freude, Wut und Co.
Tweet  
 
Channing Tatum und Reid Carolin übernehmen Regie von Roman-Adaption "Forgive Me, Leonard Peacock"
Channing Tatum und Reid Carolin übernehmen Regie von Roman-Adaption "Forgive Me, Leonard Peacock"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Ascension

Mit Tricia Helfer, Brian Van Holt
Alle Trailer und Videos | Bilder

Heroes Reborn

Mit Jack Coleman
Bilder

A.D.

Bilder

Die besten kommenden TV-Serien
Die beliebtesten Trailer
Cinderella Trailer OV
2.805 Views
Minions (3D) Trailer DF
31.709 Views
Fifty Shades of Grey Trailer DF
95.356 Views
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Die Pinguine aus Madagascar
  2,5

Baymax - Riesiges Robowabohu
  4,0

Tatort: Eine Frage des Gewissens
  3,0

FILMSTARTS-Kritiken Archiv