Nach "Lone Ranger"-Flop: Disney und Jerry Bruckheimer lassen Vertrag auslaufen
von Florian Leue ▪ Samstag, 21. September 2013 - 01:45

Über 20 Jahre lang arbeiteten der Konzern Disney und Produzent Jerry Bruckheimer ("Top Gun") erfolgreich zusammen. Doch nun haben die beiden Parteien verlauten lassen, dass sie ihren exklusiven "First-Look"-Vertrag 2014 auslaufen lassen. Damit endet eine Ära, in deren Verlauf Filme wie "Fluch der Karibik", "Pearl Harbor" oder auch "Armageddon" entstanden sind. Die Entscheidung kommt kurz nach dem enttäuschenden Ergebnis der gemeinsamen Mega-Produktion "Lone Ranger".

Erst vor Kurzem wurde bekanntgegeben, dass "Fluch der Karibik 5" auf 2016 verschoben wird, da gibt es eine weitere Neuigkeit zur Kooperation zwischen Produzent Jerry Bruckheimer ("Der Staatsfeind Nr. 1") und dem Studio Disney. Wie The Wrap berichtet, wird der "First-Look"-Vertrag mit Bruckheimer nicht verlängert werden. Durch jenen Vertrag sicherte sich das Studio Vorzugsrechte für künftige Projekte des Produzenten. Ihre bisherige Übereinkunft soll damit im Jahr 2014 auslaufen. Der Disney-Konzern teilte mit, dass man sich "auf die eigenen Marken Disney, Pixar, Marvel und nun auch Lucasfilm fokussieren möchte, währenddessen Bruckheimer mehr eigene Filme außerhalb des Markenbereichs von Disney produzieren will.

Für Insider kommt die Entscheidung nach der Enttäuschung mit dem 250 Millionen Dollar teuren "Lone Ranger" nicht überraschend. Die Action-Extravaganz mit Johnny Depp ("Dark Shadows") in der Hauptrolle blieb weit hinter den finanziellen Erwartungen zurück und ist einer der großen Flops des  Kinosommers 2013. In einem Interview mit The Hollywood Reporter versichert Bruckheimer allerdings, dass der fehlende Erfolg von "The Lone Ranger" nichts mit dem Ende des Vertrags zu tun habe. "Es geht nicht um 'The Lone Ranger'. Es geht vielmehr um die Art von Filmen, die Disney macht und die Art von Filmen, die wir machen wollen, zusätzlich zu 'Fluch der Karibik'", so der "Bad Boys"-Produzent.

Mit dem auslaufenden Vertrag endet eine 20-jährige Ära, aber das Ende des First-Look-Deals bedeutet nicht, dass es keinerlei Zusammenarbeit zwischen Bruckheimer und Disney mehr geben wird. Der Produzent erklärte, dass man weiterhin "gemeinsam an der 'Fluch der Karibik'-Reihe, der 'Vermächtnis der Tempelritter'-Reihe und anderen Projekten arbeiten werde, die man gemeinsam entwickelt habe." Seinen eigenen Angaben zufolge möchte er sich jedoch eher wieder Werken widmen, die in Richtung "Black Hawk Down", "Beverly Hills Cop" und "The Rock" gehen. Dies passt zu der vor Kurzem erschienenen Nachricht, dass Bruckheimer an einem vierten Teil der "Beverly Hills Cop"-Reihe arbeitet und außerdem auch "Bad Boys 3" in der Entwicklung hat.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • Danny Haberditzl

    Yeeeeessssss!!!!!! Ring frei für die Rückkehr des Duos Bruckheimer/Bay :-D

  • DanielJackson

    kann mich danny nur anschließen, ist jetzt keine nachricht die mich traurig macht, im gegenteil, freudig vergesse ich dabei filme wie "Duell der Magier" oder "die Vermächtnis Reihe" und schwelge ich erinnerung an "bad boys, the Rock, Con Air"!

    Bay und Bruckheimer/Simpson waren schon ein cooles team!

Kino-Nachrichten
"Inception": Mysteriöser Facebook-Post entfacht Gerücht über eine Fortsetzung
"Inception": Mysteriöser Facebook-Post entfacht Gerücht über eine Fortsetzung
Tweet  
 
Fehlentscheidung: Christopher Plummer bedauert, die Rolle von Gandalf in "Der Herr der Ringe" abgelehnt zu haben
Fehlentscheidung: Christopher Plummer bedauert, die Rolle von Gandalf in "Der Herr der Ringe" abgelehnt zu haben
Tweet  
 
Deutsche Charts: Schweighöfer mit "Der Nanny" an die Spitze
Deutsche Charts: Schweighöfer mit "Der Nanny" an die Spitze
Tweet  
 
Kinocharts USA: Die Top 10 des Wochenendes (27. bis 29. März 2015)
Kinocharts USA: Die Top 10 des Wochenendes (27. bis 29. März 2015)
Tweet  
 
Arbeiten an Action-Thriller "Wake" erneut wegen Geldproblemen abgebrochen: Bruce Willis und Ben Kingsley wollen das Projekt retten
Arbeiten an Action-Thriller "Wake" erneut wegen Geldproblemen abgebrochen: Bruce Willis und Ben Kingsley wollen das Projekt retten
Tweet  
 
"Wolverine… one last time": Hugh Jackman bestätigt "Wolverine 3" als sein letztes Mutanten-Abenteuer
"Wolverine… one last time": Hugh Jackman bestätigt "Wolverine 3" als sein letztes Mutanten-Abenteuer
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Fast & Furious 7

    Von James Wan

    Trailer
  2. Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2
  3. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron
  4. Minions (3D)
  5. Pitch Perfect 2
  6. Star Wars: Das Erwachen der Macht
  7. Jurassic World
  8. Best Exotic Marigold Hotel 2
  9. Mission: Impossible - Rogue Nation
  10. Gespensterjäger
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Das Glück an meiner Seite
  3,0

Wyrmwood: Road of the Dead
  3,0

Automata
  2,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv