Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Die Chroniken von Narnia – Der silberne Sessel": Fortsetzung der "Narnia"-Reihe kommt doch noch
    Von Björg Prüßmeier — 02.10.2013 um 10:24
    facebook Tweet

    Nachdem die bisherige Produktionsfirma Walden Media Abstand von weiteren Kinofilmen der "Narnia"-Reihe nahm, sah es ganz nach einem Ende für die Fantasy-Saga aus. Doch nun steigt mit Mark Gordon Productions eine neue Firma ein und haucht den Fantasy-Roman-Adaptionen wieder Leben ein. Obwohl zuerst über eine Verfilmung des sechsten Romans "Das Wunder von Narnia" nachgedacht wurde, geht es nun doch mit dem vierten Teil "Der silberne Sessel" weiter.

    "Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia" war mit Einspielergebnissen von weltweit mehr als 745 Mio. Dollar an den Kinokassen zwar ein voller Erfolg, doch wurde von den Kritikern besonders wegen seiner fragwürdigen Moralkeule zerrissen. Fortsetzungen waren trotzdem schnell bewilligt, konnten aber nicht mehr an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen. "Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia" spielte bei einem Produktionsbudget von 225 Mio. Dollar "nur" noch weltweit 419 Mio. Dollar ein. Daraufhin folgte bei dritten Teil eine radikale Kürzung des Budget: "Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte" musste mit nur  155 Mio. Dollar auskommen, blieb mit Einspielergebnissen von 415 Mio. Dollar weltweilt weiter hinter den selbst gesetzten Erwartungen zurück.

    Trotzdem wollte man vorerst an der Fantasy-Reihe festhalten und gab 2011 bekannt, als nächstes die Verfilmung von C.S. Lewis' sechsten Narnia-Buchs "Das Wunder von Narnia" in Angriff zu nehmen. Dabei handelt es sich um ein Prequel zu den bisherigen drei Teilen, in dem die Entstehung von Narnia und des magischen Schranks erzählt wird. Als sich dann jedoch Walden Media, die Produktionsfirma hinter den ersten drei Verfilmungen, zurückzog, stand das gesamte Projekt auf der Kippe.

    Jetzt scheint es jedoch wieder Hoffnung geben: Mark Gordon Productions nahm sich dem Projekt an und ließ via Pressemitteilung verlauten, dass sie sich mit der C.S. Lewis Company auf eine Verfilmung des vierten Teils der Reihe "Der silberne Sessel" geeinigt hätten. Darin werden Eustace und Jill Pole vom Löwen Aslan gebeten, ihm zu helfen, Prinz Rilian, den Sohn und Erben von Prinz Kaspians, zu finden. Die Handlung ist in unserer Zeit weniger als ein Jahr nach den Ereignissen von "Die Reise auf der Morgenröte" angesetzt, aber in Narnia, wo die Uhren anders ticken, sind währenddessen Jahrzehnte vergangen.

    Erfolgsproduzent Mark Gordon ("Source Code") äußerte sich dazu folgendermaßen: "Während wir alle nötigen Vorkehrungen treffen, das nächste Buch zum Leben zu erwecken, sind wir geschmeichelt und aufgeregt darüber, unseren Teil zum überragenden Erbe Narnias beitragen zu können." Wie viele andere sei auch er ein großer Fan der Fantasygeschichten.

    Und auch die Erben C.S. Lewis' zeigten sich erfreut über die Zusammenarbeit. Lewis' Stiefsohn Douglas Gresham bekundete großen Respekt vor der bisherigen Arbeit von Mark Gordon und er sei optimistisch, dass "Der silberne Sessel" angemessen auf die Leinwand übertragen wird.

    Bisher sind weder ein Regisseur noch ein Drehbuchautor für "Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel" gefunden, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und sind gespannt, ob durch den Wechsel der Produktionsfirmen frischer Wind in die "Narnia"-Reihe kommt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top