Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Fleming": Duncan Jones ("Moon") verlässt das Biopic über den James-Bond-Erfinder
    Von Luise Lober — 25.11.2013 um 10:37
    facebook Tweet

    Der geplanten "World of Warcraft"-Realverfilmung zuliebe wird David-Bowie-Sohn Duncan Jones den Regiestab für das Biopic "Fleming" abgeben. Ein Nachfolger steht bislang noch nicht fest, allerdings werde weiter ein Produktionsstart im Jahr 2014 angestrebt, so die Produzenten des Films.

    Laut The Wrap werden die Dreharbeiten zur Adaption des Videospiels "World of Warcraft" im Januar 2014 starten. Regisseur Duncan Jones ("Source Code") wird dann das Jahr über mit dem Dreh und Nachbearbeitungen beschäftigt sein, sodass das geplante "Fleming"-Projekt mit ihm als Regisseur frühestens Anfang 2015 realisiert werden könnte. Für die Produzenten des Bond-Biopics ist die Wartezeit bis dahin jedoch zu lang und so hat man sich entschieden, einen neuen Regisseur zu suchen.

    Für das Biopic "Fleming" soll das Leben des Bond-Schöpfers Ian Fleming beleuchtet werden. Bevor dieser sein erstes 007-Abenteuer schrieb, arbeitete er u.a. als Spion im Zweiten Weltkrieg. 1952 nahm er sich schließlich einige Zeit, zog sich in sein Haus (welches er übrigens 'Goldeneye' nannte) auf Jamaika zurück und verschriftlichte Ideen, die seit dem Krieg in seinem Kopf kreisten. Während seiner Flitterwochen schrieb er schließlich "Casino Royale". Et volià: Der mittlerweile wohl berühmteste Spion wurde geboren.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Skywalker
      Auch wenn noch nicht viel gemacht hat, einer der besten und erfrischednsten regisseur.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top