Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Blutige Eroberung Mexikos: Steven Spielberg könnte als nächstes "Montezuma" mit Javier Bardem machen
    Von Maren Koetsier — 07.01.2014 um 06:31
    facebook Tweet

    "Lincoln"-Regisseur Steven Spielberg könnte als nächstes das vor fast 50 Jahren von "Spartacus"-Autor Dalton Trumbo verfasste Drehbuch mit dem Titel "Montezuma" über die blutige Invasion der Spanier in Mexiko im 16. Jahrhundert umsetzen. Javier Bardem sei laut Deadline für die Hauptrolle des spanischen Eroberers Hernando Cortez im Gespräch.

    Was macht eigentlich Steven Spielberg? Anfang 2013 kam das Politdrama "Lincoln" in die hiesigen Kinos und der Roboter-Thriller "Robopocalypse", der lange als Traumprojekt des berühmten Filmemachers galt, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben und ist damit erst einmal vom Tisch. Nun schaut die Filmwelt gespannt auf sein kommendes Projekt. Das Branchenmagazin Deadline hat Neuigkeiten dazu: Spielberg hat mit "Montezuma" die Geschichte über die blutige Auseinandersetzung zwischen dem gleichnamigen Azteken-Anführer sowie dem spanischen Eroberer Hernando Cortez im Visier. Letzterer soll dabei von niemand Geringerem als Javier Bardem gespielt werden. Dieser habe Interesse an dem Part.

    Das Drehbuch dazu existiert schon eine ganze Weile: "Spartacus"-Autor Dalton Trumbo verfasste es 1965 eigentlich als Schauspiel-Vehikel für Kirk Douglas, doch bisher hat sich noch kein Regisseur dem Epos angenommen. Nun soll Steven Zaillian, der schon das mit einem Oscar ausgezeichnete Skript zu "Schindlers Liste" geschrieben hat, noch einmal Hand anlegen und es überarbeiten. Außerdem wird er laut Deadline als Produzent fungieren; wahrscheinlich an der Seite von Spielberg und DreamWorks, die derzeit auch die Rechte besitzen.

    Es ist durchaus möglich, dass der Titel in "Cortez" geändert wird, da die Geschichte aus seiner Perspektive geschildert wird. Der Spanier Cortez führte eine von Gier getriebene Eroberung Mexikos im Jahre 1519 an. Es entwickelte sich sogleich eine interessante Beziehung zu dem Azteken-Anführer Montezuma, der Cortez als gefangenen Gast in einen seiner Paläste einquartierte. Der Spanier wendete schließlich das Blatt und führte blutige Schlachten gegen die Einheimischen an und Montezuma unterlag schließlich und wurde von einem Landsmann getötet. Die Auseinandersetzungen gingen weiter und Cortez zeugte ein Kind mit der Tochter seines besiegten Gegners.

    Laut dem Branchenmagazin sollte dieser Deal der erste große in diesem Jahr werden. Ob Spielberg den epischen Stoff aber als sein nächstes Projekt realisiert, sei noch nicht abzusehen.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top