Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Gareth Edwards' "Godzilla"-Remake spielt teilweise 1954 – im Erscheinungsjahr des Originals
    Von Tobias Mayer — 09.01.2014 um 17:59
    facebook Tweet

    Bei Remakes stellt sich immer die Frage nach der Verbindung von Original und Neuauflage. Im Falle von "Godzilla" ist eine Parallele - im doppelten Sinne - riesengroß: die titelgebende Echse. Nun wurde eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Gareth Edwards' Remake und dem Erstling aus Japan bekannt: Die Handlung vom neuen Godzilla-Film ist in Teilen im Erscheinungsjahr des Originals angesiedelt, 1954.

    Cosmicbooknews zitiert ein Interview mit Seamus McGarvey ("The Avengers"), dem Kameramann vom "Godzilla"-Remake. McGarvey verrät, dass eine Sequenz des neuen Films 1954 und damit in der Vergangenheit spiele – eben in dem Jahr, in dem der erste Godzilla in Japan erschien. Um die Szene in einen anderen, vom restlichen Film deutlich zu unterscheidenden Look zu tauchen, habe McGarvey alte Linsen aus den frühen 1960ern benutzt.

    Wie lang die 1954er-Szene ist – und worum es darin geht – wissen wir noch nicht. Fakt ist: Der prominente Cast um Aaron Taylor-Johnson, Elizabeth Olsen, Bryan Cranston und Ken Watanabe wird es nicht nur mit Godzilla zu tun bekommen, sondern dazu noch mit mindestens einem anderen Riesen-Monster. Welches das ist, erfahren wir spätestens am 15. Mai 2014, dem deutschen Starttermin des Remakes.

    Im ersten deutschen Trailer zu "Godzilla" könnt ihr jetzt schon ins actionreiche Geschehen springen:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Fa Zur H?lle
      Emmerichs Godzilla lässt sich mit einem Glas Wasser an die Wand spielen.
    • Skywalker
      Mein Highlight 2014!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top