Mein FILMSTARTS
Drehbuch-Veröffentlichung von "The Hateful Eight": Quentin Tarantino zieht nun vor Gericht
Von Helgard Haß — 27.01.2014 um 20:42
facebook Tweet G+Google

Nachdem sein Drehbuch zu "The Hateful Eight" in Hollywood die Runde gemacht hat, und Tarantino immer noch nicht sagen kann, welche der sechs Personen, denen er sein Drehbuch anvertraut hatte, für die Verbreitung verantwortlich ist, verklagt er nun Gawker Media, das Online-Medienunternehmen, dass das Drehbuch für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.

Quentin Tarantino lässt nicht locker: Nachdem sein Drehbuch zu "The Hateful Eight" in Hollywood durchgesickert ist, hat es nicht lange gedauert bis erste Plotdetails zum Western bekannt geworden sind. Es war wohl nur eine Frage der Zeit bis das gesamte Skript auch für jeden einzelnen Internetnutzer zugänglich gemacht wurde. Verantwortlich dafür zeigt sich nun das Online-Medienunternehmen Gawker Media, welches einen direkten Link zum Download des Drehbuchs zur Verfügung gestellt hat. Damit scheint "Django Unchained"-Regisseur Quentin Tarantino endgültig der Kragen geplatzt zu sein; er zieht nun vor Gericht.


Wie Deadline berichtet, hat der Regisseur eine offizielle Beschwerde gegen das Internet-Unternehmen eingereicht. Darin beschuldigt er Gawker Media des rücksichtlosen Journalismus sowie der Verletzung des Rechts eines Menschen, Geld zu machen. Er erläutert, dass sie dieses Mal zu weit gegangen wären. Anstatt nur eine Nachricht darüber zu veröffentlichen, dass das Drehbuch des Klägers ohne dessen Erlaubnis durch Hollywood kursiert sei, habe Gawker Media die journalistische Grenze übertreten, indem sie sich der Öffentlichkeit als erste Quelle präsentiert habe, bei der man das gesamte Drehbuch illegal lesen könne.

Weiterhin beschwert sich Tarantino: "Die Überschrift verkündet: "Hier gibt es das durchgesickerte Quentin Tarantino Skript "The Hateful Eight" – hier, nicht sonst irgendwo, sondern 'hier' - auf der Gawker Website. Der Artikel enthält mehrere direkte Links, um das gesamte Drehbuch über eine - bequemerweise - anonyme URL downloaden zu können, indem man einfach nur auf einen Button auf der Gawker Seite klicken muss und dazu auch noch eingeladen wird, das Lesen zu genießen." Ergänzend meint er, es wäre weder berichtenswert noch journalistisch, dass Gawker Media die Öffentlichkeit zur Urheberrechtsverletzung ermuntert habe und dieses Verhalten würde Gawker Media nicht vor der Haftung der rechtswidrigen Handlung schützen.


Laut Deadline haben sich die Verantwortlichen der Website angeblich geweigert, den Link von der Seite zu nehmen, weshalb es mit der Klage so weit gekommen sei. Nach Tarantinos drastischer Reaktion, die Produktion zunächst abzubrechen, als das Drehbuch in Hollywood weitergericht wurde, war wohl mit weiteren Konsequenzen seinerseits zu rechnen. Er hat indes immer noch vor, das Drehbuch zu "The Hateful Eight" selbst zu veröffentlichen und Fans können nur weiterhin darauf hoffen, dass er sich der Verfilmung des Western dann in den kommenden Jahren widmet.

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • schaumoi

    Nachdem sich die Jungs von Asylum bestimmt schon das gesammte Skript geholt haben, kann man jetzt schon auf Ihre berüchtigte Garagen-Produktionen des Stoffes warten.
    Ich kann Quentins vorgehen bestens verstehen, denn die von Gawker haben sich jetzt schon ne Goldene Nase mit seiner Arbeit verdient über die Werbeeinnahmen die Sie durch diese fiese Masche machten.

  • Kazandou

    Hotlinks/Hyperlinks sind nur bedingt strafbar.Erfolgreich zu verklagen wäre der Hoster des Skripts,oder die Person die es weiter gegeben hat...
    Was mich an dem ganzen Vorfall wundert-werden(hoffe ich irre mich nicht) bei solchen Skripts/Drehbüchern die an Personen vorab weitergegeben werden,nicht auf jeder Seite Fett die Namen der Empfangsperson aufgedruckt?
    Ganz schön Mysteriös das ganze...

  • Jimmy V.

    Kann Tarantino auch verstehen. Er hat allen Grund sich zu wehren. Aber früher oder später wäre doch, im Laufe der Produktion, ein wahrer Spoilerkult entstanden. Im Internetzeitalter kann man so etwas nicht mehr verhindern. Vom wirtschaftlichen Aspekt mal abgesehen (den kann man leider nicht außer Acht lassen), ist doch trotzdem jeder selbst Schuld, der sich selbst in so etwas einliest.

  • Harald Mannheimer

    Es geht hier um den Grundsatz...

    Was ist Western? Typen mit Knarren gegen Typen mit Knarren oder wahlweise Indianer... irgendwas revolutionär Neues bis jetzt?!

    Eben! Geht auch überhaupt nicht bei dem Genre! Hat schon "Cowboys vs. Aliens" gezeigt, obwohl man dort gewillt war, mal Genres zu mischen... aber das nur nebenbei, haben eh nur die Wenigsten von euch kapiert...

    Tjoah, Tarantino zieht in den Krieg... wie weit wird er wohl kommen? Und was passiert denn nun wirklich? Das Drehbuch ist draussen, aber sein Name bleibt im Munde, also der letzte Stohhalm, die Cashcow zu melken. So und nicht anders siehts aus. Was mal draussen ist, bleibt auch dort!

    Werdet einfach mal WACH!

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Black Panther</strong> Trailer (2) DF
Black Panther Trailer (2) DF
4 224 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Trailer DF
Fack ju Göhte 3 Trailer DF
37 671 Wiedergaben
<strong>X-Men: New Mutants</strong> Trailer DF
X-Men: New Mutants Trailer DF
9 931 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
30 509 Wiedergaben
<strong>Saw 8: Jigsaw</strong> Trailer DF
Saw 8: Jigsaw Trailer DF
27 963 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer DF
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer DF
38 432 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
"Avengers 2": Internet-Gerücht verhinderte das passende Ende für den Hulk
NEWS - Stars
Dienstag, 17. Oktober 2017
"Avengers 2": Internet-Gerücht verhinderte das passende Ende für den Hulk
Was macht eigentlich… "Twilight"-Star Taylor Lautner?
NEWS - Stars
Samstag, 14. Oktober 2017
Was macht eigentlich… "Twilight"-Star Taylor Lautner?
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top