Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Anschauen: 19 Minuten Fehler aus "Batman & Robin", dem Sargnagel einer Filmreihe
    Von Tobias Mayer — 09.02.2014 um 10:02
    facebook Tweet

    Bevor Christopher Nolan dem Mann im Fledermaus-Kostüm mit "Batman Begins" (2005) zu neuem Ruhm verhalf, hatte Joel Schumacher die Batman-Reihe der 90er vor die Wand gefahren. "Batman & Robin" war ein künstlerisches Desaster und blieb auch kommerziell hinter den Erwartungen. Heute macht sich selbst George Clooney über die Plastik-Nippel an seinem Bat-Kostüm lustig – und mit ihm findige Fans! Schaut euch jetzt "Everything Wrong With 'Batman & Robin'" an, der "Movie Sin Counter" läuft.

    Ihr habt geglaubt, Batman bekomme auf der Kinoleinwand das erste Mal im geplanten "Justice League"-Film Unterstützung von anderen Helden? Falsch, denn bereits 1997 hatte George Clooney als schwarzer Rächer in "Batman & Robin" zwei Kumpanen an seiner Seite: Mit Robin (Chris O'Donnell) und Batgirl (Alicia Silverstone) stemmte sich Batman gegen die dreifache Bedrohung Gotham Citys durch Mr. Freeze (Arnold Schwarzenegger), Poison Ivy (Uma Thurman) und Bane (Jeep Swenson). Gemeinsam wurde gekämpft – und sich kopfüber in so ziemlich jedes Fettnäpfchen gestürzt, von denen die trashige Handlung sehr viele bot.

    Falls ihr gerade erst auf den Geschmack gekommen seid, kommt hier noch mal der Trailer zu "Batman & Robin":

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top