Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    OutKast-Sänger André Benjamin als Jimi Hendrix im ersten Ausschnitt aus "All Is By My Side" von "12 Years A Slave"-Autor John Ridley
    Von Markus Trutt — 07.03.2014 um 19:06
    facebook Tweet

    Bereits im vergangenen Jahr feierte das Jimi-Hendrix-Biopic "All Is By My Side" Premiere auf dem Toronto International Film Festival. André Benjamin aka André 3000, Mitglied des Hip-Hop-Duos OutKast, verkörpert darin den legendären Musiker. Auch wenn das Drama für Deutschland noch immer keinen Starttermin hat, können wir euch nun immerhin erste bewegte Bilder daraus präsentieren, die Benjamin als Hendrix zeigen.

    Jimi Hendrix gilt als Legende der Rock-Musik. Mit seinem innovativen E-Gitarren-Spiel schrieb er Musikgeschichte, bevor er im Jahr 1970 nach übermäßigem Konsum von Alkohol und Schlaftabletten an seinem eigenen Erbrochenen erstickte und im Alter von nur 27 Jahren verstarb. Im Biopic "All Is By My Side" wird Hendrix von André Benjamin ("Vier Brüder") verkörpert, der als André 3000 mit dem Hip-Hop-Duo OutKast bekannt geworden ist und mit dem Film seine beiden Leidenschaften Schauspiel und Musik miteinander verknüpft. Während "All Is By My Side" im vergangenen Jahr bereits auf Filmfestivals in Kanada und Schweden lief, findet das Drama im Mai und August 2014 auch offiziell seinen Weg in die Kinos einiger europäischer Länder wie Großbritannien und Holland. Für Deutschland ist bislang allerdings noch kein Starttermin bekannt.


    Neben André Benjamin standen unter anderem auch Hayley Atwell ("Captain America - The First Avenger") und Imogen Poots ("Need For Speed") für das Biopic vor der Kamera. Für Regie und Drehbuch zeichnet sich John Ridley ("U-Turn") verantwortlich, der erst kürzlich bei der diesjährigen Oscar-Verleihung für sein adaptiertes Drehbuch zu "12 Years A Slave" mit einer Auszeichnung geehrt wurde. Nachfolgend könnt ihr euch noch einmal den Trailer zu Steve McQueens Drama anschauen, das außerdem den Academy Award für den "Besten Film" ergattern konnte.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greek freak
      Fun Fact:In dem Film wird kein einziger Song von Hendrix zu hören sein.Wieso fragt ihr euch?Weil die Adoptivschwester von Jimi,deren alle Rechte an seiner Musik gehören und mit der Hendrix kein gutes Verhältnis zu Lebzeiten hatte,zu viel Kohle von den Produzenten verlangt hat.Das ist so als ob jemand ein Biopic über Picasso macht wo keines seiner Werke zu sehen ist,macht Sinn.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top