Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Weiter Ärger um Freddie-Mercury-Biopic: Regisseur Dexter Fletcher schmeißt hin
    Von Björn Becher — 14.03.2014 um 10:45
    facebook Tweet

    Das geplante Biopic über Freddie Mercury sorgt weiter für Ärger. Nachdem es Ende 2013 so aussah, als käme mit der Verpflichtung von Regisseur Dexter Fletcher endlich Bewegung in den Film über den Queen-Frontmann, stieg dieser nun wegen kreativer Differenzen aus. Die Produzenten wollen nun schnellstmöglich einen Ersatz finden, sonst droht auch der Verlust von Hauptdarsteller Ben Whishaw.

    Die Geschichte der Produktion des lange geplanten Biopics über Queen-Frontmann Freddie Mercury ist schon jetzt keine gute. Lange Zeit wollte "Borat" Sacha Baron Cohen die Hauptrolle spielen. Es war das Traumprojekt des Comedians, der sich nachhaltig bei der Realisierung engagierte. Er brachte Drehbuchautor Peter Morgan ("Die Queen", "Rush - Alles für den Sieg") an Bord und versuchte die Regisseure David Fincher ("Verblendung") und Tom Hooper ("Les Misérables") zu gewinnen. Beide wollten scheinbar mit Cohen zusammenarbeiten, beide wurden aber von den noch lebenden Queen-Mitgliedern um Brian May, die Kontrolle über die Filmproduktion haben, abgelehnt. Schließlich lehnten May und Co. auch Sacha Baron Cohen ab, weil man befürchtete, dass dieser eine Ablenkung darstellen würde und es am Ende ein Cohen-Film und kein Freddie-Film werden würde. Zudem gebe es "kreative Differenzen" über die genaue Ausgestaltung des Projekts. Mit Ben Whishaw ("Das Parfum") fand man einen neuen Hauptdarsteller, mit dem britischen Schauspieler Dexter Fletcher einen Regisseur, dessen Musical "Sunshine On Leith" die Produzenten nachhaltig beeindruckte.

    Erneut sind es aber nun "kreative Differenzen", die laut Deadline auch hinter dem Ausstieg von Dexter Fletcher stecken. Worüber sich der Regisseur und die Produzenten um Graham King und die übrigen Queen-Mitglieder nicht einig wurden, ist unbekannt. Zumindest muss man nun zeitnah einen Ersatz finden, denn eigentlich soll im Sommer 2014 gedreht werden. Und eine Einhaltung dieses Drehplans ist wichtig, wenn man nicht erneut einen neuen Hauptdarsteller suchen will. Da Ben Whishaw Verpflichtungen für den nächsten James-Bond-Film hat, kann er bei einer Verschiebung nicht an Bord bleiben.

    Während wir weiter auf das noch unbetitelte Freddie-Mercury-Biopic warten müssen, kommt der jüngste Film des ausgestiegenen Regisseurs Dexter Fletcher demnächst in die deutschen Kinos. "Sunshine On Leith" startet am 3. Juli 2014. Nachfolgend der Trailer:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top