Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Bad Johnson": Personifizierter Penis sorgt für Wirbel im ersten Trailer zur skurrilen Sex-Komödie mit Cam Gigandet
    Von Tobias Breitwieser — 14.03.2014 um 18:25
    facebook Tweet

    Was passiert, wenn der eigene Penis auf einmal mit einem redet? Dieser und anderen Fragen geht "Bad Johnson" nach, in dem der Penis eines Womanizers plötzlich seinen Körper verlässt und in personifizierter Form vor ihm steht. Wir haben den ersten Trailer für euch:

    Frauenschwarm Rich Johnson (Cam Gigandet, "Twilight", "Einfach zu haben") hat's nicht leicht. Innerhalb eines Jahres ruiniert er sich gleich drei Beziehungen durch Seitensprünge. Deprimiert über seine Unfähigkeit, einer Frau treu zu sein, spricht er einen folgenschweren Wunsch aus: "Ich wünschte mein Penis würde mich alleine lassen!". Als Rich am nächsten Morgen aufwacht, ist das Unmögliche passiert: Sein Penis ist verschwunden. Doch schon kurz darauf stellt sich heraus, dass ihm sein bestes Stück nicht komplett abhanden gekommen ist, sondern sich personifiziert hat. Plötzlich steht sein Lümmel in Form eines Menschen (Nick Thune, "Beim ersten Mal") vor ihm und wirbelt sein Leben gewaltig durcheinander. Nach anfänglicher Panik merkt Rich nach einer Weile, dass das Leben ohne Geschlechtsteil auch Vorteile hat, denn endlich ist er in der Lage mit Frauen Zeit zu verbringen ohne gleich mit ihnen ins Bett zu springen.

    "Bad Johnson" von Regisseur Huck Botko ("The Virginity Hit") hat bislang keinen deutschen Starttermin.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top