Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Will Ferrell und John C. Reilly wieder gemeinsam vor der Kamera in der Komödie "Border Guards" über zwei dümmliche Grenzwächter
    Von Moritz Lentzsch — 16.04.2014 um 13:15
    facebook Tweet

    Sechs Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film "Stiefbrüder" werden sich Will Ferrell und John C. Reilly wieder zusammentun, um in "Border Guards" zwei Freunde zu spielen, die sich aus lauter Langeweile dazu entscheiden, die amerikanischen Grenzen gegen Immigranten zu sichern. Die Regie soll Adam McKay ("Die etwas anderen Cops") übernehmen.

    Wie Deadline berichtet, soll es zwischen John C. Reilly ("Gangs of New York") und Will Ferrell ("Semi-Pro") zu einer dritten Spielfilm-Zusammenarbeit kommen. Die beiden befreundeten Schauspieler haben bereits in "Die Stiefbrüder" und "Ricky Bobby - König der Rennfahrer" bewiesen, dass zwischen ihnen die Leinwand-Chemie stimmt. Wie bei diesen Komödien soll Adam McKay ("Anchorman – Die Legende kehrt zurück") auch in "Border Guards" als Regisseur das Trio komplettieren.

    Ferrell und Reilly spielen erneut zwei eher kleingeistige Protagonisten, die als beste Freunde beschließen, ihrem langweiligen Leben zu entkommen und gleichzeitig etwas für ihr Land zu tun. Sie bilden eine Grenzpatrouille, die entlang der mexikanisch-amerikanischen Grenze versucht, illegale Einwanderer an ihrer Einreise zu hindern. Eines Tages geraten sie allerdings selbst ohne Papiere auf die mexikanische Seite der Grenze und müssen irgendwie versuchen, unbemerkt in die USA zu gelangen.

    Wer bei den Namen Ferrell, Reilly und McKay noch immer an dem humoristischen Potential des Films zweifelt, dem sei gesagt, dass das Drehbuch aus der Hand von Jesse Armstrong ("Four Lions") stammt, der für "Kabinett außer Kontrolle" bereits eine Oscar-Nominierung erhalten hat. Weder Drehbeginn noch Kinostart von "Border Guards" sind bisher bekannt. Zuletzt waren Ferrell und McKay an "Anchorman - Die Legende kehrt zurück" beteiligt, der am 30. Januar 2014 im Kino startete. Hier der Trailer:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top