Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tom Hardy möchte wegen "Das gibt Ärger" nie wieder in einer romantischen Komödie mitspielen
    Von David Herger — 12.09.2014 um 13:39
    facebook Tweet

    Romcom? Nie wieder! "Das gibt Ärger" ist der Grund, warum Tom Hardy ("The Dark Knight Rises") künftig nicht mehr in romantischen Komödien mitspielen will.

    Fox Deutschland
    Tom Hardy ist bekannt und beliebt dafür immer wieder völlig neue Rollen und ganz unterschiedliche Filmgenres auszuprobieren. Und in den meisten Fällen glückt ihm das ganz tadellos. Ob er als krimineller Wüterich "Bronson" in Nicolas Winding Refns gleichnamigen Biopic das gesamte Haftpersonal kurz und klein prügelt oder in Steven Knights "No Turning Back" 90 Minuten lang am Telefon hängt; Hardy scheint einfach alles zu können. Auch in naher Zukunft probiert sich der gebürtige Brite weiterhin fleißig aus: In "The Drop – Bargeld" spielt er einen leicht unterbelichteten Barkeeper mit einem Hang zum Verbrechen, in "Kind 44" schlüpft er in die Rolle eines Soldaten während der Stalin-Ära und in dem post-apokalyptischen Sci-Fi-Thriller "Mad Max: Fury Road" wird er schließlich den ikonischen "Mad" Max Rockatansky wiederauferstehen lassen.

    Doch in einem Genre wird man den talentierten Allrounder wohl nicht mehr so schnell zu sehen bekommen und das ist die romantische Komödie. Schuld daran seien seine schlechten Erfahrungen, die er in McGs "Das gibt Ärger", in dem er neben Chris Pine und Reese Witherspoon die Hauptrolle spielte, gemacht habe. Während eines kürzlichen Interviews mit USA Today bestätigte Hardy, dass er es liebe Dinge auszuprobieren, die er zuvor noch nicht gemacht habe. Bei "Das gibt Ärger" ging es ihm allerdings nicht so. "Ich konnte selbst nicht begreifen, wie man etwas, das eigentlich so viel Spaß machen soll, so miserabel finden kann. Ich werde wohl nicht noch einmal in einer romantischen Komödie mitspielen." Auch Kritik und Publikum zeigten sich wenig beeindruckt mit "Das gibt Ärger", der mit einem weltweiten Einspielergebnis von rund 150 Million Dollar als Flop galt.

    Wir sind also schon jetzt gespannt, ob Hardy und seine Fans glücklicher sein werden mit dessen Darstellung des Road Warriors Max Rockatansky in George Millers "Mad Max: Fury Road", der am 14. Mai 2015 in den Kinos startet:




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Empirical
      Nur Butler hat es fast die Karriere gekostet und mittlerweile ist er auch nicht mehr so sehr gefragt... wenn London has Fallen der einzige Action-Blockbuster ist den man im Ofen hat, dann läuft echt was schief. Hardy zb ist weiterhin sehr gefragt und mehrere tolle Projekte am Laufen.
    • CGN_DC-Marvel
      ja so wie du auch…
    • CGN_DC-Marvel
      Das Geschmäcker verschieden sind ? ist und alle bewusst. Aber das mit "Besten terminator" Ist ein scherz von dir oder ? ^^
    • Sidekick
      Ich zumindest möchte keine Fisch-Terminator, keine Riesen-Terminator und keine Motorrad-Terminator mehr sehen.
    • Fabian M.
      Weiß nicht ob ich einer Meinung bin hinsichtlich Part 3, der war auch schon ziemlich schlimm. Aber Teil 1 (kommt für mich noch immer an erster Stelle) und 2 sind dem vierten fraglos Welten überlegen. Hätte trotzdem nichts dagegen gehabt Bale noch mal in einem weiteren Terminator zu sehen. Der wäre mir mittlerweile lieber als Arnie, der seit seinem "Comeback" einfach nicht mehr derselbe ist...
    • Fabian M.
      Es fällt mir schwer das zu glauben, geschweige denn, dass du das tatsächlich ernst meinst. Aber Geschmäcker unterscheiden sich ja schließlich bekanntlich... ;-)
    • ach-herr-je
      McG mag kein talent haben aber der film war unterhaltsam und hardy war cool - cooler als in the dark knight rises
    • Jimmy V.
      Der Film war eigentlich ganz okay. Hat Hardy mal nicht gesagt er wollte mit so etwas "Schotter machen"? Tja...! :D Aber hat natürlich recht. Sollte sein Können lieber für andere Filme nutzen. Was er ja auch tut. Der Mann wird nochmal ein ganz Großer. Dennoch sollte er vielleicht in einer anspruchsvolleren Art von Komödie mitmachen.
    • Empirical
      Gut so! Aus Fehlern sollte man lernen, jemand hätte das auch Gerard Butler sagen müssen
    • CGN_DC-Marvel
      Wie kann man auch McGs als Regisseur bei solche filme Regie führen lassen? Der mann hat mehr als genug filme schon versaut.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Saw 9: Spiral Trailer DF
    Candyman Trailer OV
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Siberia Trailer OV
    Antebellum Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Nach dem erfolgreichsten Film des Jahres: Adam Sandler macht noch mehr Filme für Netflix
    NEWS - Stars
    Freitag, 31. Januar 2020
    Nach dem erfolgreichsten Film des Jahres: Adam Sandler macht noch mehr Filme für Netflix
    Zu Gast in der FILMSTARTS-Redaktion: Annette Frier macht beim neuen Pixar-Film "Onward" mit
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 23. Januar 2020
    Zu Gast in der FILMSTARTS-Redaktion: Annette Frier macht beim neuen Pixar-Film "Onward" mit
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top