Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Arnold Schwarzenegger verrät: Es gibt Pläne für einen neuen "Running Man"-Film
    Von Björn Becher — 19.11.2014 um 11:13
    facebook Tweet

    Arnold Schwarzenegger setzt auf seine alten, legendären Rollen. Nun verriet er, dass er auch Überlegungen gibt, "Running Man" fortzuführen.

    Constantin Film Verleih
    In "Terminator: Genisys" wird Arnold Schwarzenegger einmal mehr den legendären Killer-Roboter spielen. Deutscher Kinostart ist am 9. Juli 2015. Anschließend schlüpft er für "The Legend of Conan" in die Rolle des Barbaren-Königs und auch eine Fortsetzung der Komödie "Twins" sollen folgen – wie Schwarzenegger den Kollegen von digitalspy.co.uk verriet, hat er für diesen Film (Titel: "Triplets") gerade den ersten Drehbuchentwurf gelesen.

    Doch den Kollegen des britischen Magazins verriet er noch mehr: Schwarzenegger setzt weiter auf die Reaktivierung alter Rollen. So gebe es bereits Gespräche über einen neuen "Running Man"-Film und es sei eine große Ehre, dass er gefragt wurde, zurückzukehren.

    Mehr verriet Schwarzenegger nicht. Wir wissen daher also nicht, ob es sich um eine Fortsetzung des Films von Paul Michael Glaser handelt oder ob ein Remake gedreht werden soll, in dem Schwarzenegger einen Auftritt hat.

    Im Zukunftsszenario "Running Man" ist die USA ein Polizeistaat geworden, in dem die Zuschauer mit makabren Spielshows bei Laune gehalten werden. In der Show "Running Man" müssen Sträflinge um ihr Leben kämpfen. Weil er sich geweigert hat, bei einer Regierungsaktion Unschuldige zu töten, wird Ben Richards (Arnold Schwarzenegger) dieses Massaker angelastet und er gezwungen, an der Show teilzunehmen. "The Running Man" - nach einem Buch von Stephen King - lief 1988 in den deutschen Kinos.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Modell-101
      Na na, ich habe nie Schwarzenegger-Filme als Mist bezeichnet, sondern nur Running Man. Bin ein gemäßigter Arnie-Fan, ja, aber aufgrund dieser Eigenschaft bin ich nicht blind und huldige all seine Filme. Ich geb zu, evtl. vorher etwas übertrieben zu haben, Running Man als scheiße zu bezeichnen, aber seine Filme generell sind nicht Mist.
    • Modell-101
      und gerade bei Teenie-Romanze muss ich kotzen
    • Modell-101
      Planet der Affen Trash? Ja, die Meinungen gehen tatsächlich weit auseinander.
    • Klaus S.
      Last Stand und Sabotage haben ja gezeigt das Old Arnie in neuen Geschichten nicht funktioniert bzw will ihn dort keiner sehen, wie eine Fortsetzung von Running Man aussehen soll ist mit aber auch schleierhaft, dann lieber einen neuen Predator
    • TresChic
      Das wird nur meine Generation vor den Ofen locken und d.h. der Film macht seinen Gewinn erst über Jahre nach BlueRay/DVD Start so wie Last Stand :-) Mir egal, es wäre wenigstens mal Hunger Games MIT Hunger Games.
    • Da HouseCat
      prequel....arnie hat die benjamin button krankheit und wurde immer jünger. pg13arnie überzeugte seit der jahrtausendwende nimma wirklich.
    • Jimmy V.
      Ist schon ein bisschen öde, oder? Gealterter Conan: Sehr gut! Terminator, mal wieder Zukunft-ändern? Schnarch. Running Man? Na ja.Schwarzeneggers sollte einfach versuchen lieber dann solche Filme wie "Sabotage" oder "The Last Stand" machen. Waren vielleicht nicht perfekt, aber immerhin der Hauch von etwas Neuem. Geldmäßig sollte er es doch wirklich nicht mehr nötig haben dem Glanz vergangener Tage nachzulaufen.
    • TheAce
      An sich wäre 'Running Man' ganz gut, wenn man nicht die fantastische Buchvorlage gelesen hätte, an die der Film bei weitem nicht rankommt. Der Film nutzte einfach nur ein bisschen der Handlung daraus und raus kam nur ein normaler Old- School Actionfilm. Ein Remake hätte die Chance, endlich das Potenzial der Vorlage zu nutzen.
    • greek freak
      Naja,"Hunger Games" ist einfach die Kiddie-Version von "Battle Royale",mit ein bisschen Gesellschaftskritik und gaaaaaaaaanz viel Teenie-Romanze.
    • Modell-101
      Vielleicht stehe ich damit alleine da, aber Hunger Games war auch nicht mein Fall.
    • Modell-101
      So that: Es gibt auch 80er Filme die heute nicht trashig wirken, z.B. Terminator. Oder noch ältere Filme wie Planet der Affen. Und das ist die Kunst. Egal welches Zeitalter, sie wirken nicht trashig, obwohl die Effekte mit denen von heute nie mithalten kann. Und jetzt Running Man? Ich bin ein gemäßigter Arnie Fan... aber der Film war nunmal schlecht.
    • greek freak
      Das Original war super-unterhaltsam,typischer 80er Actionstreifen,der gleichzeitig auch ein paar schöne Spitzen gegen das Fernsehen hatte.Heute wirkt´s etwas angestaubt,vor allem weil das reale Fernsehen mit seinen ganzen Casting/Scripted Reality-Dreck noch viel menschenverachtender ist als die "Running Man" Schow im Film.Ausserdem hatten wir mit "Battle Royale" oder aktuell den "Hunger Games" die selbe Thematik.Keine Ahnung ob das noch jemanden vor den Ofen lockt und Arnie´s letzte Filme waren jetzt auch nicht so der Bringer.
    • TresChic
      Wenn man sich heute Running Man anschaut, wirkt er mit dem 80s soundtrack und Plastikbauten sicherlich trashig, aber damals im Kino wars state of the art. Es gibt einfach Filme, da muss man sich in die Zeit zurückversetzen. In 30 Jahren wird auch Batman Returns lächerlich wirken. So what.
    • TresChic
      Sicherlich waren seine letzten Filme nach Governator keine Top Hits an der Kinokasse aber fandest du nicht auch, dass the last stand, escape plan und Sabotage wirklich solide gute Action Filme waren? Ich find sie super. Und mal ehrlich, in spät 3-4 Jahren hat sich das Thema für Schwarzenegger/Stallone mit Actionfilmen erledigt, die Jungs sind 67. Die sollen jetzt noch raushauen was geht. In 3 Jahren ist das dann alles vorbei, Ära zu Ende.
    • Modell-101
      Nicht schon wieder ein Film mit mächtigen Medienmogulen... fast alle Filme damit waren scheiße. Running Man war auch scheiße. Von wegen "Edeltrash".
    • Hzi12
      Genau, das Original ist bestenfalls "Edeltrash". Wenn man das Remake in dem Sinne aufziehen würde, dass man die simpel-spassige Grundidee moderner Gladiatorenkämpfe mit ordentlichen Effekten aufpimpen und die Härte (wie beim neuen "Dredd"-Film) nicht vernachlässigen würde, dann könnte das was werden.Scheint aber unrealistisch ...
    • HuZee
      Old Arnie als Running Man? Ich weiß ja nicht... bisher konnte er seit seiner Reaktivierung seiner Schauspielkarriere eh nicht gerade an seine alten Erfolge anknüpfen, im Prinzip macht er nur dort weiter, wo er mit "Eraser" anfing: auf dem absteigenden Ast. Ob all das Rebooting von beliebten Klassikern aus den 80ern oder frühen 90ern da weiterhelfen wird, bezweifel ich mal ganz stark, denn die Rolle des vor Kraft strotzenden Mr. Universe nimmt man ihm heute einfach nicht mehr ab und seinen Ulkcharme hat er einfach verloren. Aber das liegt natürlich auch an der Art, wie heutzutage Filme gemacht werden. So ein Edeltrash wie "Running Man" (der in der selben Zeit rauskam wie "Robocop", der erst kürzlich verschandelt wurde) könnte heutzutage niemals auf vergleichbare Weise hergestellt werden. Es sei denn sie machen mal ausnahmsweise eine ganz eigene Sache draus, indem sie nur die Grundidee übernehmen und alles andere ändern. Können ja Arnie als fiesen Medienmogul casten, das wär vielleicht was...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top