Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Serie im "Game of Thrones"-Stil: Cast von "The Last Kingdom" der "Downton Abbey"-Macher bekanntgegeben
    Von Florian Schmitt — 24.11.2014 um 20:14
    facebook Tweet

    Sie wird bereits vor der Produktion als ähnlich zur Erfolgsserie "Game Of Thrones" beschrieben: die historische Drama-Serie "The Last Kingdom" von BBC und Carnival Films ("Downton Abbey"). Nun wurde die internationale Besetzung bekanntgegeben.

    Wie Deadline bereits im September 2014 berichtete, führt Alexander Dreymon ("American Horror Story: Coven") das Darsteller-Ensemble der historischen Drama-Serie "The Last Kingdom" an. Jetzt berichtet das Branchen-Blatt ausführlich über den weiteren Cast, der sehr international ausfällt, denn mit dabei sind u. a. holländische, österreichische, britische, norwegische und dänische Darsteller. Zur Besetzung gehören demnach Rutger Hauer ("Il Futuro - Eine Lumpengeschichte in Rom"), Matthew Macfadyen ("Ripper Street"), David Dawson ("Ripper Street"), Emily Cox ("Der stille Berg"), Ian Hart ("Boardwalk Empire"), Tobias Santelmann ("Einer nach dem Anderen", "Kon Tiki"), Thomas W. Gabrielsson ("Die Königin und der Leibarzt"), Peter Gantzler ("Italienisch für Anfänger"), Joseph Millson ("James Bond 007 – Casino Royale"), Alexandre Willaume ("Over The Edge"), Rune Temte ("Tatort - Kaltstart"") und Henning Valin Jakobsen ("Die Brücke – Transit in den Tod").

    In "The Last Kingdom" werden die Lebensgeschichten realer historischer Personen mit fiktiven Ereignissen und Figuren kombiniert. Im 9. Jahrhundert wehrt Alfred der Große während seiner Herrschaft als König von Wessex, dem letzten intakten angelsächsischen Königreich, eine Invasion der Wikinger ab, die die einzelnen Königreiche, aus denen später die englische Nation wird, angreifen. Uhtred (Alexander Dreymon) wird als Sohn eines angelsächsischen Großgrundbesitzers geboren. Er wird von den dänischen Wikingern zum Waisen gemacht, entführt und als einer der ihren aufgezogen. Seine Loyalität wird später auf die Probe gestellt, als er sich nach dem Tod des dänischen Grafen Ragnar zwischen seinem Geburtsland und den Wikingern, die ihn aufzogen, entscheiden muss. Auf der Suche nach seinem Geburtsrecht muss Uhtred einen gefährlichen Weg zwischen beiden Seiten antreten.

    Laut Carnival Films, u. a. Produktionsfirma der Adels-Serie "Downton Abbey", die gemeinsam mit BBC America und BBC Two für die Produktion von "The Last Kingdom" verantwortlich ist, wird die Serie ein "originelles und fesselndes TV-Drama". Weiter erklärte ein Vertreter von Carnival Films: "Im Rahmen der epischen Abenteuer unseres Helden Uhtred ist es auch eine faszinierende Nacherzählung der Geschichte von König Alfred dem Großen und wie er die vielen getrennten Königreiche auf der Insel zu dem vereint, was später England werden wird. Unser Cast kommt aus acht verschiedenen europäischen Ländern, was uns die einzigartige Möglichkeit gibt, eine wirklich internationale Serie zu machen." Die Serie umfasst acht Episoden und soll historische Fakten mit Fantasy verbinden – sie ist die Adaption des Auftakt-Romans von Bernard Cornwells Bestseller-Reihe "The Saxon Stories", Stephen Butchard ("The Office") verfasste das Drehbuch. Einige Episoden werden von Nick Murphy ("The Awakening") inszeniert. 

    Gedreht wird die Serie in Ungarn und im Vereinigten Königreich. Die Produktion hat im Herbst 2014 begonnen, ausgestrahlt werden die Episoden voraussichtlich 2015 auf BBC Two.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top