Mein FILMSTARTS
"Star Wars"- und "James Bond"-Darsteller Khan Bonfils ist tot
Von Tobias Mayer — 08.01.2015 um 12:39
facebook Tweet

Er stand nicht im Vordergrund, spielte aber sowohl in "Star Wars: Episode I" und "James Bond 007 – Skyfall": Wie The Independet berichtet, ist Khan Bonfils am 5. Januar 2015 verstorben. Er wurde nur 42 Jahre alt.

Splendid Film
In "Star Wars: Episode I: Die dunkle Bedrohung" war Khan Bonfils hinter einer Alienmaske als Jedi Saesee Tiin zu sehen, in "James Bond 007 – Skyfall" als Teil einer Bootsbesetzung. Auch in Christopher Nolans Reboot "Batman Begins" trat Bonfils auf, er gehörte dort zu den Schattenkriegern, denen der Lehrmeister Ras Al Ghul vorsteht. Weitere Rollen hatte der britische Schauspieler in "Sky Captain and the World of Tomorrow" und "Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens". The Independet schreibt, dass Khan Bonfils am 5. Januar 2015 in London bei Proben zum Theaterstück "Dante's Inferno" zusammenbrach und später nicht wiederbelebt werden konnte. Laut Deadline wurde er nur 42 Jahre alt.

The Independet zitiert ein Statement des Craft Theatre wie folgt: "Mit großer Trauer geben wir den Tod von Kan Bonfils bekannt. Sein plötzlicher Verlust ist eine Tragödie, wir werden ihn schmerzlich vermissen."
facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Child's Play Trailer OV
Stan & Ollie Trailer DF
Star Wars 9: The Rise Of Skywalker Teaser OV
Der König der Löwen Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
"Stolz und Vorurteil & Zombies": Wie Pornos und Spider-Man den Weg nach Hollywood ebneten
NEWS - Stars
Sonntag, 31. März 2019
"Stolz und Vorurteil & Zombies": Wie Pornos und Spider-Man den Weg nach Hollywood ebneten
Nouvelle-Vague-Ikone Agnès Varda ist tot
NEWS - Stars
Freitag, 29. März 2019
Nouvelle-Vague-Ikone Agnès Varda ist tot
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top