Mein FILMSTARTS
    Das war 2014: Die sieben besten Kampfszenen des Kinojahres
    Von Julia Bork — 12.01.2015 um 16:06
    facebook Tweet

    Auf's Maul, oder was? Bei diesen sieben Schlagabtäuschen ging es 2014 auf der Leinwand so richtig zur Sache.


    Platz 7:
    "300: Rise of an Empire“: Artemisia vs. Themistokles


    300: Rise of an Empire“ hat zwar deutlich weniger Höhepunkte als sein Vorgänger zu bieten, aber die erste Begegnung von General Themistokles (Sullivan Stapleton) und seiner rachsüchtigen, wenn auch höchst attraktiven Widersacherin Artemisia (Eva Green), Anführerin der als unbesiegbar geltenden persischen Flotte, bleibt dem Zuschauer deshalb umso prägnanter im Gedächtnis haften: Die erotische Spannung zwischen den gestählten Kriegsgegnern ist förmlich zu schmecken und entlädt sich nach einem kurzen Nahkampf derart plakativ, dass nicht mehr allzu viel der Phantasie des Zuschauers überlassen bleibt. Dafür hebt sich diese Szene angenehm von dem CGI- und blutgetränkten Gemetzel ab, das sich während der restlichen Laufzeit über die Leinwand ergießt.


    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • 1907
      Platz 1 stimmt vollkommen!!!!!
    • Markus D.
      Platz 1 & 2 stehen für mich absolut zu recht auf ihren Plätzen, allerdings würde ich Snowpiercer noch weiter vorne sehen. Gerade der genannte Kampf ist unglaublich in Szene gesetzt durch die eigentliche Zweiteilung.Die Szene aus 22 Jump Street würde ich eher als eine der lustigsten des Kinojahres ansehen und durch die Fahrstuhlszene in Captain America ersetzen....oder wir ersetzen Platz 2-7 durch verschiedene Szenen aus Raid 2 und hätten immer noch eine korrekte Liste^^
    • Schnafffan
      Hahaha, das mit "The Raid 2" wollte ich auch grade schreiben! ;)Gäbe ja daraus soviele Highlights, dass eine Top 7 gar nicht ausreicht: der Kampf von Rama gegen Hammer Girl und den Baseballfreak, dann die Szene als selbige und The Assasin zum ersten Mal auf Mordtour gehen, dann die Autoverfolgungsjagd (!!!), die Szene wo der alte Mann sich erst durch den Nachtclub berserkert und dann zu Vivaldi-Klängen im Schnee getötet wird... aber vorallem (das ist definitiv meine Lieblingsszene) die Schlacht auf dem Gefängnishof! So etwas habe ich noch nie gesehen, das ist Kunst pur... und von der Choreografie und den Kamerafahrten her so unglaublich inszeniert, dass ich zum ersten Mal seit Jahren in einem Film und saß und mich völlig entgeistert gefragt habe: Alter, wie zum Geier haben die das gemacht??? :)
    • Markus D.
      Gibt es sehr schöne kleine Making Ofs auf Youtube, die unter anderem die Entstehung der Gefängnishofszene (die zum größten Teil tatsächlich ohne Schnitte auskommt... und das ohne CGI)
    • Fain5
      Jop. Ich habe schon bei dem anderen Special angeprangert, dass die Gefängsnishofszene doch um einiges faszinierender ist als die hier aufgeführte. Kann deinem Post in jedem Punkt nur zustimmen
    • Fain5
      Die Szene mit Quecksilver war wirklich genial hat aber leider die grösste Schwäche des Films offenbart. Denn warum haut er nach dieser Szene einfach wieder ab anstatt den Film in 2 Minuten zu einem guten Ende zu tragen?
    • Gurkensalat007
      Hobbit?
    • Fain5
      Du hast es soeben getan...
    • Eddyvegas
      godzilla?! ernsthaft?
    • Monty
      Wenn ihr euch mal die alten Filme von Bruce Lee anguckt und die Inszenierung der Kämpfe dort mit Raid (1+2) vergleicht, erkennt man den Einfluss des alten Großmeisters aller Kampfszenen. Nach Bruce hat es erst G.Evans wieder geschafft etwas vergleichbares zu produzieren. Dabei darf man Tony Jaa aber auch nicht vergessen! Aber Evans hat ihn noch getopt. Die Making-of's sind sau interessant, kann ich nur jedem Empfehlen, der sich für den Film begeistern kann.Die Asiaten sind da eh härter im nehmen, Protektor (wenn überhaupt) an und gib ihm. Die Gefängnisszene war so auch noch nicht da gewesen. Oder die WC-Szene oO ...OMFG!...Evans hat es geschafft immer noch einen drauf zu setzten. Das aller beste aber daran ist, die Hauptfigur macht es nur, weil es unausweichlich ist und brüstet sich nicht damit. Sehr deutlich wird das am Ende des Kampfes in der Küche, wenn sie sich in den armen liegen und dann auf das Gesicht von Rama geschwenkt wird. Kein cooler Oneliner oder ein Blick als wäre es das normalste der Welt jemanden mit blossen Händen zu töten. Im Gegenteil, es berührt ihn und mit jedem Gegner den er töten muss, stirbt auch etwas in ihm. Hier treffen keine Schläger aufeinander, es sich gleichwertige Kontrahenten, die einen gewissen Respekt voreinander haben. In dem Film sieht man welche Auswirkungen Gewalt hat und verwässert das nicht wie viele andere Filmemacher.Die Inszenierung ist einfach grandios!Die anderen genannten Szenen hier sind auch mehr oder weniger nett gemacht ;)
    • Monty
      Weil er Mutti versprochen hat zum Mittagessen wieder zu Hause zu sein ;)
    • Monty
      Ernsthaft? Diese verdrahteten Flugmanöver hab ich in Chinese Ghost Story besser in Erinnerung...da hats wenigstens noch ohne CGI funktioniert
    • UGotCaged
      Edge of Tomorrow hätte ich noch reingenommen, die Szene wo Cruise und Blunt in perfekter Effizienz die ganzen Aliens abmurksen, während Cruise' Soldatenkameraden völlig entgeistert zugucken.
    • Gurkensalat007
      Ja, irgendwie sowas hab ich hier erwartet.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    "Good Boys" erobert als erste Erwachsenen-Komödie seit drei (!) Jahren die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 18. August 2019
    "Good Boys" erobert als erste Erwachsenen-Komödie seit drei (!) Jahren die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Die besten Komödien auf Netflix 2019
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 17. August 2019
    Die besten Komödien auf Netflix 2019
    Guillermo del Toro setzt sich (fast) an die Spitze, Melissa McCarthy mit Bruchlandung: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 11. August 2019
    Guillermo del Toro setzt sich (fast) an die Spitze, Melissa McCarthy mit Bruchlandung: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Quentin Tarantino empfiehlt: Diese Filme solltet ihr vor "Once Upon A Time... In Hollywood" gesehen haben
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 9. August 2019
    Quentin Tarantino empfiehlt: Diese Filme solltet ihr vor "Once Upon A Time... In Hollywood" gesehen haben
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    The Furies Trailer OV
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Crawl Trailer DF
    Zeroville Trailer OV
    Last Christmas Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Back to Top