Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Fifty Shades of Grey" bricht einen Kassenrekord nach dem anderen
    Von Maike Johnston — 16.02.2015 um 16:59
    facebook Tweet

    "Fifty Shades of Grey" ist schon nach nur einem Wochenende ein Mega-Erfolg. Wir listen euch auf, welche Rekorde die Liebesromanze an der Kinokasse aufgestellt hat.

    Universal Pictures International
    Die SM-Romanze "Fifty Shades of Grey" bricht gleich mehrere Rekorde. Nachdem die Romanverfilmung am Wochenende die deutschen Kinos stürmte und dabei, wie zuvor berichtet, das beste Startwochenende seit "Skyfall" erzielte, setzt der Liebesfilm mit Peitschenhieb seinen Dauerlauf auf der Rekordstrecke fort.

    Laut Variety ist Universals Erotik-Streifen mit 81,7 Millionen US-Dollar an drei Tagen bzw. 94,4 Millionen Dollar am langen Vier-Tages-Wochenende der kommerziell erfolgreichste Film, der je an einem "Presidents Day Weekend" startete. Hier geben wir euch einen Überblick über alle Rekorde, die dank Christian Greys glühendem Blick aufgestellt wurden, und über die knapp verpassten Bestmarken:

    - größter Presidents-Day-Wochenendstart
    (bisheriger Rekordhalter war "Valentinstag" mit 56,3 Millionen US-Dollar bzw. 63,1, Millionen Dollar)

    - der kommerziell zweiterfolgreichste Start eines Films einer Regisseurin
    (Rekordhalter ist hier weiterhin "Matrix Reloaded" von Lana Wachowski)

    - mit 3.646 Kinosälen in den USA die höchste Anzahl an Locations, die einen R-rated Film zeigen
    (vorheriger Rekordhalter war "Hangover 2" mit 3.615)

    - höchstes Tageseinahmen in einem Februar mit 36,7 Millionen US-Dollar am ersten Samstag nach Kinostart
    (bisher: "Die Passion Christi" mit 33,1 Million US-Dollar)

    - zweithöchster Februarstart
    (hier bleibt "Die Passion Christi" mit seinen 83,9 Millionen Dollar am Eröffnungswochenende weiterhin ungeschlagen)

    - viertbester Start eines nicht-jugendfreien (R-Rated) Films)
    (Rekordhalter sind hier "Matrix Reloaded" mit 91,8 Mio. US-Dollar, "Hangover 2" mit 85,9 Mio US-Dollar und "Die Passion Christi" mit 83,9 US-Dollar)

    - Universals zweiterfolgreichster internationaler Start mit 158 Millionen US-Dollar Einnahmen außerhalb der USA
    (an der Spitze steht hier "Fast&Furious 6" mit 160,3 Millionen US-Dollar)

    - mit 239,7 Millioen Dollar Einspiel der beste Start eines nicht-jugendfreien Films (R-Rated) weltweit
    (bisher war dies mit 117 Millionen US-Dollar "Matrix Revolutions")

    Wir sind gespannt, welche Rekorde die Bestseller-Adaption in den kommenden Wochen noch aufstellt. Seit dem 12. Februar 2015 läuft "Fifty Shades of Grey" von Regisseurin Sam Taylor-Johnson bei uns in den Kinos.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Klar könnte man diese Personen als Männer bezeichnen. Aber wenn man Menschen mit Respekt behandelt und deren Wünsche akzeptiert, dann spricht man in diesen beiden Fällen von Frauen und nicht von Männern. Hat auch was mit Toleranz zu tun. Aber das brauch ich dir ja nicht sagen.
    • BobRoss
      FSOG ist ja quasi ein Porno nach "Frauenstandards" (bitte an dieser Wortschöpfung keinen Anstoß nehmen) mit einem relativ bekannten Darsteller in der Hauptrolle. Ich wage zu behaupten, dass ein "echter" Porno nach "Männerstandards" (dito wie siehe weiter oben) mit sagen wir...Emma Watson an den Kinokassen wohl den selben Effekt hätte :)
    • Dave-it
      Hoffentlich gibt's auch mal ein Erbrechen!
    • WhiteNightFalcon
      Larry Wachowski hat sich vor einiger Zeit ner Geschlechtsumwandlung unterzogen und heisst nun wirklich Lana. Nur war er zu Matrix-Zeiten wirklich noch männlich.
    • WhiteNightFalcon
      Unerklärlich.......
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Greenland Trailer OV
    Peninsula Trailer OV
    Antlers Trailer DF
    Corona Zombies Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    A Nun's Curse Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    So leer wird der Kinosommer 2020: "Morbius", "Ghostbusters" und mehr wegen Corona auf 2021 verschoben [Update]
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 2. April 2020
    So leer wird der Kinosommer 2020: "Morbius", "Ghostbusters" und mehr wegen Corona auf 2021 verschoben [Update]
    "Minions 2" um ein ganzes Jahr verschoben: So ändert sich der Animationsfilm-Terminkalender von Universal
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 2. April 2020
    "Minions 2" um ein ganzes Jahr verschoben: So ändert sich der Animationsfilm-Terminkalender von Universal
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top