Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Keine Oscars mehr für "Rocky", "Forrest Gump" und "L.A. Crash": In diesen Fällen würden die Wähler heute anders entscheiden
    Von Björn Becher — 19.02.2015 um 18:57
    facebook Tweet

    In einer großen Oscar-Spezialausgabe des Hollywood Reporters wurden hunderte Academy-Mitglieder befragt, welche Oscars sie heute am liebsten revidieren würden.

    Paramount / Universum / MGM
    Jeder macht mal Fehler, Dinge, die er später bereut. So natürlich auch die Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Jahr für Jahr über die Gewinner des begehrtesten Filmpreises der Welt abstimmen. In einer Umfrage des Hollywood Reporters gaben die Academy-Mitglieder nun an, bei welchen Entscheidungen sie heute anders stimmen würden als damals.

    "Rocky" als bester Film im Jahr 1977, das gäbe es 2015 zum Beispiel garantiert nicht mehr. Die Mehrheit der vom Hollywood Reporter befragten sprach sich vielmehr nun für "Die Unbestechlichen" aus. Selbst die damals ebenfalls nominierten "Network" und "Taxi Driver" würden heute vor "Rocky" landen und kamen in der Umfrage knapp auf den zweiten bzw. den dritten Platz.

    Auch bei der engen Wahl des Jahres 1995 gäbe es heute einen anderen Ausgang. Statt "Forrest Gump", der damals als Bester Film ausgezeichnet wurde, ginge der Goldjunge nun an "Die Verurteilten". Das Schokoladenschachtel-Drama mit Tom Hanks landete bei der neuen Abstimmung immerhin noch auf dem zweiten Platz und damit vor "Pulp Fiction" und "Quiz Show".

    Während Tom Hanks bei einer Neuwahl für 1995 also von der Gewinner- auf die Verlierer-Seite gewechselt wäre, ginge es bei einer Neuwahl von 1999 in die genau andere Richtung. Den umstrittenen und über die Jahre oftmals diskutierten Bester-Film-Oscar für "Shakespeare in Love" gäbt es heute nicht mehr. Stattdessen würde "Der Soldat James Ryan" ausgezeichnet werden.

    Auch eine oft als größte Fehlentscheidung benannte Entscheidung würde man heute rückgängig machen. 2006 triumphierte "L.A. Crash". Bei der Neuwahl kam nun "Brokeback Mountain" auf die Spitzenposition, vor "Good Night and Good Luck", "Capote" und "München" sowie abgeschlagen auf dem fünften Platz Oscar-Gewinner "L.A. Crash.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • niman7
      Und was sind die anderen Themen? Wir hatten globale Erwärmung :(
    • niman7
      Wow hätte das auch sehr gerne als Thema gehabt.
    • sky_erosion
      Schön, dass Network und besonders Quiz Show genannt wurden, zwei große (auch noch aktuelle) Klassiker, die heute gefühlt kaum beachtet werden. Beide hätten einen Oscar-Hype verdient gehabt, bei mir persönlicher letzterer auch vor Die Veurteilten.
    • niman7
      Du musst den Film bei deinem Abitur auf englisch wiedergeben? Oder wie soll ich das jetzt verstehen?
    • BobRoss
      Hat dafür aber die Goldene Himbeere bekommen. Auch Negativpreise sind Preise. :)
    • niman7
      Ich weiß nicht, was alle (insbesondere Filmstarts) gegen Forrest Gump haben? Ein absolut perfekter Film, den man sich getrost alle paar Monate rein schauen kann.Na warte bis das Lt. Dan liest! :D Rocky finde ich ebenfalls toll, aber Taxi Driver und die Unbestechlichen sind einfach besser.
    • niman7
      Über die zwei letztgenannten Filme sollte sich die Academy schämen!
    • niman7
      Meinst du das ernst?
    • niman7
      Ich hab mich auch gefragt was die gegen die L.A. Crash haben.
    • Goodfella
      "Forrest Gump", "Die Verurteilten" und "Pulp Fiction" sind alle großartig und jeder dieser Filme hätte den Oscar verdient gehabt, von daher passt das schon. Bei den andere Fällen stimme ich zu, insbesondere der Sieg von "Rocky" war ja mal ein schlechter Witz...Weitere brisante Fälle: 1980 "Apocalypse Now" verliert gegen "Kramer gegen Kramer"1981 "Wie ein wilder Stier" verliert gegen "Eine ganz normale Familie"1991 "Goodfellas" verliert gegen "Der mit dem Wolf tanzt"2011 "The Social Network" verliert gegen "The King's Speech"Nicht zu vergessen, als 1996 "Ein Schweinchen namens Babe" als bester Film nominiert war, Filme wie "Heat" oder "Casino" allerdings nicht.
    • sprees
      Interssant. Falls die Mitglieder in 10 Jahren noch Leben sollten würden sie dann auch wieder anders entscheiden???Wahrscheinlich. Ist immer eine Momentaufnahme. Würden wir uns in 10 Jahren noch Avatar ansehen und was bahnbrechendes fühlen??? Auch die Oscars sind nur eine Momentaufnahme. Viele Filme würden wahrscheinlich wenn man sie jetzt nominieren könnte Oscars erhalten obwohl sie damals in den großen Kategorien nicht mal nominiert waren. Apocalypse Now z.B würde wohl heute mehr absahnen als damals. Deswegen ne nette Anekdote aber leider nicht mehr rückgängig und manchmal wohl auch zum Glück nicht. Denn ich finde schon das Forrest Gump ein würdiger Gewinner ist
    • Jimmy V.
      Ich find's interessant, insofern, als dass hier ja anscheinend nach dem geht, was bei IMDB über die Jahre ach-so-toll geworden ist. Meiner Meinung nach sind alle genannten Filme gut. "Taxi Driver" statt "Rocky"? Gewiss. Aber "Forrest Gump" finde ich meilenweit besser als "Die Verurteilten".
    Kommentare anzeigen
    Back to Top