Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Viggo Mortensen lehnte Rolle von Wolverine in "X-Men" ab
    Von Johanna Slomski — 13.04.2015 um 17:05
    facebook Tweet

    Er hätte Wolverine in "X-Men" werden können: "Herr der Ringe"-Star Viggo Mortensen verriet kürzlich in einem Interview, dass ihm die Kultrolle im Mutantenspektakel von 2000 angeboten worden war, die schließlich an Hugh Jackman ging.

    Fox
    In mittlerweile sechs Filmen kann man Hugh Jackman in seiner Paraderolle als Wolverine sehen. Alles nahm seinen Anfang mit "X-Men" aus dem Jahre 2000. Und obwohl man sich heutzutage kaum einen anderen in dieser Rolle vorstellen kann, erzählte "Herr der Ringe"-Star Viggo Mortensen The Daily Beast, er wäre einer der Schauspieler gewesen, die Jackman die Rolle streitig hätten machen können.

    "Mir wurde beim ersten Film Wolverine angeboten. Ich denke mal, das wäre dann für das ganze Franchise gewesen. Das war vor 'Der Herr der Ringe'. Ich kann mich daran erinnern, wie ich zu einem Treffen mit Regisseur Bryan Singer ging, mit meinem Sohn, der ein ziemlicher Comicbuch-Experte war. Er war damals ungefähr zehn Jahre alt. Henry kam und Bryan zeigte uns all die Modelle und Storyboards und Henry gab dem Regisseur Anweisungen, sagte 'Oh, du musst diese Sache hier ändern.'"

    Doch aus Termingründen musste Mortensen die Rolle schließlich einem anderen überlassen. Wolverine war nicht die einzige Rolle, für die er im Gespräch war, erst kürzlich hatte Mortensen in einem anderen Interview erzählt, dass er auch für Quentin Tarantinos Regiedebüt "Reservoir Dogs" vorgesprochen hatte und "The Hateful Eight" ebenfalls aus terminlichen Schwierigkeiten abgesagt hatte. Der Schauspieler, der nach seinem riesigen Erfolg als Aragorn in "Der Herr der Ringe" selten in Blockbustern zu sehen war, erzählte: "Ab und an mal bekomme ich solche Angebote. Mir wurden zwei unterschiedliche Rollen im letzten 'Superman'-Film angeboten, aber auch die konnte ich nicht machen."

    Jüngst konnte man Mortensen in dem Thriller "Die zwei Gesichter des Januars" von Hossein Amini sehen.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Wußte ich wahrscheinlich echt nicht, da es nicht mein Metier ist. Aber danke für die Infos.
    • BobRoss
      Kann nicht jeder so gebildet sein wie du ;)
    • BobRoss
      Deine Assoziation der beiden in den entsprechenden Rollen ist zu tief verwurzelt als, dass du das noch beurteilen könntest. Weißt du noch wie genial Robert Downey Junior in Prometheus war? Ich auch nicht weil er dort nie gespielt hat und darum wird mein Hirn automatisch Michael Fassbender als "die bessere Wahl" kategorisieren.
    • BobRoss
      Er spielt einfach nicht die Filme die du schaust. Eigentlich ist Herr Mortensen in Kleinproduktionen sehr aktiv, hat aber schon früher seine Abneigung gegen Blockbuster deutlich gemacht. Er geht dabei sogar so weit, dass er Der Herr der Ringe II und III für zu Effektlastig und überladen hält. Zudem ist er Musiker, Familienvater und keine 30 mehr. Ich denke also nicht, dass Blockbuster bei ihm oberste Priorität haben.
    • Venom
      The Road fand ich noch sehr interessant, Appaloosa hat mir auch gut gefallen. Und die beiden vorher genannten sind auch absolut sehenswert.
    • Venom
      Sehe ich genauso. Der Mann ist großartig und hat mehr auf dem Kasten als die meisten Blockbuster-Schauspieler. Ich glaube zwar er hätte den Wolverine anders angelegt als Jackman, aber letztlich hätte er auch nicht genug Freiheiten gehabt, da wirklich eine erstklassige Leistung abzuliefern. Der soll mal so weitermachen wie bisher, da sind viele wirklich gute Filme rausgekommen.
    • Heavy-User
      Seltsam, er lehnt massentaugliche High-Budget Filme ab, um dann in irgendwelchen Low-Budget Filmen, meiner Meinung nach, unterzugehen. Denn ich hab ihn seit Herr der Ringe nicht mehr auf meinem Schirm (im wahrsten Sinne des Wortes) gehabt.Aber ist schon gut so. Er hätte die Rolle des Wolverine wahrscheinlich nicht so toll darstellen können, wie es Jackman getan hat und auch noch tut.
    • WhiteNightFalcon
      Da fragt sich wievielte Wahl Jackman war. Vor ihm wurde die Rolle ja auch Dougray Scott angeboten.
    • GenieNolanSnyder
      Kenn ich zum bei spiel nicht.
    • Dave-it
      History of Violence war auch ziemlich gut mit ihm.
    • Dave-it
      Hätte auch gar nicht gepasst! Er ist Aragon und Jackman Wolverine!
    • GenieNolanSnyder
      Nicht für ungut aber,.. nach Herr der ringe Trilogie und abgesehen von Hidalgo 300 Meilen zum ruhm, hab kein weitere Filme mehr von ihm gesehen, wo er in einen blockbuster mitgespielt haben. Klar hat er das recht und wenn ihn etwas nicht gefällt oder wegen zeitliche Termin nicht passt, die rolle ablehnen. Aber so viele angeboten ?mal nen anderen fragen. bekommt er überhaupt noch Film angeboten jetzt ?
    • niman7
      Ich würde ihn auch sehr gerne öfter sehen.
    • Jimmy V.
      Es ist sympathisch, dass er nur in dieser einen Blockbuster-Reihe, nämlich HdR, mitmachte, die durchaus mehr Seele hatte als vieles andere. Ich kann es also verschmerzen, zumal sein Wolverine glaube ich nicht viel anders ausgefallen wäre als der von Jackman. Das Drehbuch bzw. die generelle Ausrichtung machen den ja viel weniger tierisch und wild als er sein könnte und sollte.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top