Mein FILMSTARTS
Zum 75. Geburtstag: Die sieben besten Rollen von Al Pacino
Von Woon-Mo Sung, Christoph Petersen, Carsten Baumgardt — 25.04.2015 um 00:05
facebook Tweet G+Google

Zum 75. Geburtstag von Al Pacino präsentieren wir euch die sieben Rollen des Oscar-Preisträgers, in denen er uns am meisten begeistert hat.


Platz 7

Glengarry Glen Ross" (James Foley, USA 1992)

Die vier New Yorker Immobilienmakler in James Foleys Verfilmung von David Mamets meisterhaften Theaterstück „Glengarry Glen Ross“ stehen mit dem Rücken zur Wand: Es beginnt ein Verkaufswettkampf – die ersten beiden bekommen Preise und Jobs, die anderen werden als Loser verspottet und fliegen hochkant raus. Nur Ricky Roma bleibt cool. Er ist der smarteste und gelassenste der vier, überragend gespielt von Al Pacino als abgefucktes, unsympathisches Arschloch, das seinen Kunden offen ins Gesicht lügt, um eine Provision zu kassieren – egal, ob damit das Familienvermögen verjubelt wird. Pacino flucht und schimpft wie ein Kesselflicker, ohne die Fassung zu verlieren, ist zynisch und aalglatt, hinterhältig und verschlagen. Er tritt die Menschenwürde mit Füßen, aber die hat in den 90er Jahre in diesem Beruf sowieso keinen Platz. Ein Film, für den der Begriff Dialogfeuerwerk erfunden wurde!




facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • P14INVI3VV

    Ich verneige mich vor dem Meister!

  • Don Draper

    Kniet nieder vor dem König!

  • Jimmy V.

    Herzlichen Glückwunsch, Al! Wobei ich sagen muss, dass er sich leider mehr gehen lassen hat als De Niro (und das will schon was heißen). Man merkt aber: Wenn jemand eine Ikone ist, dann wird's wirklich schwer die besten Rollen zu finden.
    Die Liste ist daher vollkommen okay, ich hätte vll. aber noch "Dick Tracy", seine Interpretation des Leibhaftigen aus "Im Auftrag des Teufels", "Engel in Amerika" oder aber den sehr unterschätzten "Im inneren Kreis" genommen. In letzterem spielt er nämlich mal eher ruhig, wenn ich mich recht erinnere. Auf jeden Fall eine tragische Figur.
    Übrigens, wie mir gerade auffiel: Pacino war 6 Mal (!) für den Oscar (als bester Hauptdarsteller; in diesem Fall generell) nominiert, eher er ihn nach 20 Jahren (!) endlich dann auch mal bekam. Das nur mal als Erinnerung, weil ja immer alle den guten Leo bemitleiden. :D

  • WhiteNightFalcon

    Aber stell mal gegenüber, in welcher Zeitspanne Al die Oscarnominierungen erhielt und in welcher Leo. ;-)

  • niman7

    Er ist ein Schauspielgott!
    Ich glaube, ich habe noch nie soviel Bewunderung und Hass gleichzeitig für eine Figur wie des Michael Corleone gefühlt! Bei ihm kann man auch gut und gerne eine Top 10 machen wo eigentlich alle die Nummer eins wären. Mir persönlich fehlt aber dennoch die Rolle "Im Auftrag des Teufels".

  • Jimmy V.

    Ok, Homes, das ist mir auch gerade aufgefallen. :D Vielleicht zu meiner eigenen Ehrenrettung, könnte man diese Argumente anbringen:
    a) Leo hat für "Gilbert Grape" recht früh als Youngshot seine Nominierung erhalten - Pacino hingegen bekam die quasi als Dauerbrenner seit Anfang der 70er und hat ihn nie bekommen. Stelle ich mir frustrierender vor!
    b) "Wolf of Wall Street" zähle ich mal, in beiden Nominierungen, als eins! Das waren ja zwei auf einen Streich und so.
    c) Leo ist ja immer noch relativ jung - Pacino hat den Oscar dann ja auch erst mit Mitte 40 bekommen. Ich bin eh sicher, dass Leo ihn da überholen wird bei der nächsten Verleihung.
    Keine Ahnung, es wirkt bei Pacino irgendwie frustrierender wenn man das so liest.

  • pil

    Der " MEISTER " schmückt dein Profilbild!!!

  • pil

    Cruising!

  • Jimmy V.

    Bleib locker und pack deinen Schwanz wieder ein. Der Rechenfehler stützt mein Argument ja eh noch. Die Redaktion dankt für den Hinweis.

  • Jimmy V.

    Hollywood-Beelzebub, jawohl. Wobei ich immer noch De Niro und Byrne auch erwähnenswert finde. Jeder Darsteller betont etwas anderes in der eigenen Interpretation des Teufels.

  • sky_erosion

    Glengarry Glenn Ross ist so ein genialer Film mit durch die Bank weg meisterhaften Leistungen, der muss in jeder Bestenliste der mitwirkenden Schauspieler (Al Pacino, Jack Lemmon, Alec Baldwin, Alam Arkin, Kevin Spacey, Ed Harris, Jonathan Pryce) stehen. Schön, dass der immer wieder in Specials bei euch genannt wird.

  • Bruno D.

    Nana Herr Petersen,

    gleich so beleidigt? Im Grunde genommen hat Haehnchen doch Recht, es allerdings zu drastisch ausgedrückt.

    Klar ist "Der Duft der Frauen" ein recht anspruchsvoller Film, allerdings glänzt Herr Pacino in seiner Rolle. Und genau darum geht es doch in diesem Special..um Filme, in denen Herr Pacino am meisten überzeugte und nicht um jene, welche am Besten bewertet wurden/beim Publikum ankamen.

    Und sich an der Rechtschreibung eines anderen auszulassen, erscheint mir "peinloich" kindisch.

    Grüße

    Bruno

  • Venom

    Einer der größten. Ich kann mich gar nicht wirklich entscheiden, welche Rolle von ihm ich am besten finde. Ich schwanke zwischen Scarface und Donnie Brasco. Ich glaube bei "Mann, piss die Wand an" zeigt er aber noch ein paar mehr Facetten.

  • Serienjunkie94

    Warum wurde seine Rolle in "Der Duft der Frauen" nicht gezählt? Immerhin hat er dafür einen Oscar gekriegt.

  • Truman

    Weil Al Pacino in mehr als 15 Filmen besser war als in "Der Duft der Frauen" ...

  • Film Liebhaber

    Al Pacino ist in jedem Film der absolute Chef, es macht wirklich Spaß ihm zuzusehen. Ich finde die Liste gut, aber auch mir fehlt im Auftrag des Teufels. Ich traue mich fast nicht es zu sagen, aber ich fand ihn "An jedem verdammten Sonntag" auch total herrlich! Selbst mich konnte er durch seine Art zum Sport motivieren :-)

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
Zum Start von „Schneemann“: 7 Serienkiller-Filme, die uns das Blut in den Adern gefrieren lassen
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Zum Start von „Schneemann“: 7 Serienkiller-Filme, die uns das Blut in den Adern gefrieren lassen
Zum Start von "Geostorm": Die spektakulärsten Naturkatastrophen im Film
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 18. Oktober 2017
Zum Start von "Geostorm": Die spektakulärsten Naturkatastrophen im Film
Zum Start der Jo-Nesbø-Verfilmung "Schneemann" mit Michael Fassbender: Die 7 eisigsten Thriller
NEWS - Reportagen
Dienstag, 17. Oktober 2017
Zum Start der Jo-Nesbø-Verfilmung "Schneemann" mit Michael Fassbender: Die 7 eisigsten Thriller
"Happy Deathday" ist der nächste Horror-Hit: Kinocharts USA Top 10
NEWS - Im Kino
Sonntag, 15. Oktober 2017
"Happy Deathday" ist der nächste Horror-Hit: Kinocharts USA Top 10
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
<strong>Black Panther</strong> Trailer (2) DF
Black Panther Trailer (2) DF
4 224 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Trailer DF
Fack ju Göhte 3 Trailer DF
37 671 Wiedergaben
<strong>X-Men: New Mutants</strong> Trailer DF
X-Men: New Mutants Trailer DF
9 931 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
30 509 Wiedergaben
<strong>Saw 8: Jigsaw</strong> Trailer DF
Saw 8: Jigsaw Trailer DF
27 963 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer DF
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer DF
38 432 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Back to Top