Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Penélope Cruz und Javier Bardem im Gangster-Biopic "Escobar"
    Von Martha Kausmann — 15.05.2015 um 13:36
    facebook Tweet

    Penélope Cruz und Javier Bardem werden für „Escobar“ erneut gemeinsam vor der Kamera stehen und die Hauptrollen im Biopic über den kolumbianischen Drogenhändler, auch bekannt als „El Patrón“, spielen.

    El Mar Pictures/ Koch Media
    Luc Bessons EuropaCorp gab am Eröffnungstag der Filmfestspiele in Cannes 2015 die Produktion eines Biopics über den kolumbianischen Drogenbaron Pablo Escobar bekannt, mit Javier Bardem und Penélope Cruz in den Hauptrollen (via Empire). Regisseur und Drehbuchautor Fernando León de Aranoa adaptiert für sein neues Werk die Memoiren von Virginia Vallejo, „Loving Pablo, Hating Escobar“. Die kolumbianische Journalistin, gespielt von Penélope Cruz, verband in den 1980er Jahren eine geheime Liebesbeziehung mit dem Kartellboss (Bardem). Die heute in den USA im Exil lebende Schriftstellerin beschreibt in ihrem Buch die Strukturen kolumbianischer Rebellenorganisationen, das Wachstum des Kokaingeschäfts und den Aufstieg Escobars unter dem Schutz lateinamerikanischer Diktatoren. Bis heute schwankt sein Vermächtnis als mächtigster und brutalster Drogenhändler in Kolumbien zwischen Heldenverehrung und verhasstem Staatsfeind.

    Das Ehepaar Penélope Cruz und Javier Bardem stand bereits für Woody Allens „Vicky Cristina Barcelona“ und für Ridley Scotts „The Counselor“ gemeinsam vor der Kamera. Die Dreharbeiten zu „Escobar“ sollen noch 2015 beginnen, ein Starttermin ist bisher nicht bekannt. Javier Bardem war zuletzt an der Seite von Sean Penn in „The Gunman“ zu sehen, der bei uns am 30. April 2015 anlief.

    Am 9. Juli 2015 startet ein anderer Film über Escobar in den deutschen Kinos, die Thriller-Romanze „Escobar - Paradise Lost“ mit Benicio Del Toro und Josh Hutcherson.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top