Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mysteriöse Schlafkrankheit im ersten Trailer zum Cannes-Film "Cemetery Of Splendour"
    Von Martha Kausmann — 25.05.2015 um 06:00
    facebook Tweet

    Regisseur Apichatpong Weerasethakul präsentierte auf den Filmfestspielen in Cannes 2015 seinen neuen Film „Cemetery Of Splendour“. Die sanften Klänge im ersten Trailer verdeutlichen die offenbar träumerische Stimmung des mysteriösen Dramas.

    Der thailändische Regisseur Apichatpong Weerasethakul gewann 2010 mit seinem fantasievollen Drama „Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben“ die goldene Palme in Cannes und kehrt nun einmal mehr in die Hafenstadt an der Côte d’Azur zurück, wo 2012 auch sein einstündiges Drama „Mekong Hotel“ Premiere feierte.

    In „Cemetery Of Splendour“ erzählt der Künstler und Filmemacher die Geschichte einer mysteriösen Schlafkrankheit von Soldaten in einem Krankenhaus, das auf den Ruinen eines alten Palastes erbaut wurde. Das Natürliche und Übernatürliche vermengt sich in einer träumerischen Welt aus Schlaf und Vergangenheit, in der die Soldaten wie in einer wiederkehrenden Schleife gefangen sind. Die freiwillige Helferin Je (Jenjira Pongpas) und das junge Medium Keng (Jarinpattra Rueangram) versuchen das rätselhafte Leiden der Schlafenden zu lindern, das womöglich mit dem uralten mythischen Ort zusammenhängt.

    „Cemetery Of Splendour“ lief in Cannes im Rahmen der „Un Certain Regard“-Sektion der Filmfestspiele, die 1978 etabliert wurde, um den für den Hauptwettbewerb zu "ungewöhnlichen" Filme dennoch eine Plattform zu bieten. Wann der Film bei uns in den Filmtheatern laufen wird, ist nicht bekannt.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top