Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    George Clooney, Ben Affleck & Co.: 20 Schauspieler, die inzwischen einen ihrer Filme zutiefst bereuen
    Von Woon-Mo Sung — 01.06.2015 um 15:35
    facebook Tweet

    George Clooney hat sich kürzlich mal wieder für „Batman & Robin“ entschuldigt. Dabei ist er bei weitem nicht der einzige Schauspieler, der sich anschließend von seinem eigenen Film distanziert und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt!

    20th Century Fox
    Christopher Plummer

    bereut

    The Sound of Music - Meine Lieder, meine Träume
    (Robert Wise, 1965)


    Sein Statement: „Es war so schrecklich und sentimental und gefühlsduselig. Man musste echt hart daran arbeiten, auch nur zu versuchen, einen winzigen Funken Humor einfließen zu lassen.“




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top