Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    George Clooney, Ben Affleck & Co.: 20 Schauspieler, die inzwischen einen ihrer Filme zutiefst bereuen
    Von Woon-Mo Sung — 01.06.2015 um 15:35
    facebook Tweet

    George Clooney hat sich kürzlich mal wieder für „Batman & Robin“ entschuldigt. Dabei ist er bei weitem nicht der einzige Schauspieler, der sich anschließend von seinem eigenen Film distanziert und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt!

    UFD
    Ben Affleck

    bereut

    Daredevil
    (Mark Steven Johnson, 2003)


    Sein Statement: „Der einzige Film, den ich bereue, ist ‚Daredevil‘. Es bringt mich einfach nur um. Ich liebe die Geschichte, die Figur und die Tatsache, dass er so verkorkst wurde, ist bei mir echt hängengeblieben. Vielleicht ist das ein Grund, warum ich jetzt Batman spiele.“

    Über die ersten negativen Reaktionen auf sein „Batman“-Casting: „Ich verstehe, dass ich im Internet nicht gut weg komme. Wenn ich befürchten müsste, das Ergebnis könnte ein neuer ‚Daredevil‘ werden, würde ich selber über mich herziehen.“




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top