Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    George Clooney, Ben Affleck & Co.: 20 Schauspieler, die inzwischen einen ihrer Filme zutiefst bereuen
    Von Woon-Mo Sung — 01.06.2015 um 15:35
    facebook Tweet

    George Clooney hat sich kürzlich mal wieder für „Batman & Robin“ entschuldigt. Dabei ist er bei weitem nicht der einzige Schauspieler, der sich anschließend von seinem eigenen Film distanziert und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt!

    Fox
    Mark Wahlberg

    bereut

    The Happening
    (M. Night Shyamalan, 2008)


    Sein Statement: „Wir haben dann noch über einen anderen Film geredet und es war ein schlechter Film, den ich gemacht habe. Ich will euch nicht sagen, welcher das war… na gut: ‚The Happening‘. Scheiß drauf. Der Film ist, was er ist. Scheiß Bäume, alter. Die Pflanzen. Scheiß drauf.“




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top