Mein FILMSTARTS
Rausgeschnitten: Diese 21 Hollywoodstars wurden nachträglich komplett aus berühmten Filmen entfernt
Von Julia Bork, Christian Fußy — 05.06.2015 um 05:50
facebook Tweet

Der finale Schnitt kennt manchmal selbst mit Superstars keine Gnade und so wurden sogar Ikonen wie Harrison Ford oder Tom Hiddleston schon mal vollständig aus Filmen entfernt. Welche Stars noch dem Final Cut zum Opfer fielen, verraten wir euch hier!

20th Century Fox

Mickey Rourke

wurde rausgeschnitten aus:Der schmale Grat

Terrence Malicks („The Tree Of Life“) poetisches Kriegsepos „Der schmale Grat“ ist prall gefüllt mit prominenten Darstellern, die nur in ein oder zwei Szenen auftreten, darunter George Clooney, Woody Harrelson, John TravoltaJared Leto und „Herr der Ringe“-Star Miranda Otto. Während die Genannten von Anfang an wussten, dass sie nur kleine Rollen hatten, erlebte Mickey Rourke eine böse Überraschung: Rourke, der nach seiner eigenen Einschätzung eine der besten Leistungen seiner Karriere ablieferte, war extrem enttäuscht darüber, dass Malick ihn in der Post-Produktion komplett aus dem Film entfernte, ohne ihm das in irgendeiner Form mitzuteilen.

20th Century Fox

Noch etwas härter traf es übrigens Adrien Brody: „Der schmale Grat“ sollte seine erste große Hauptrolle sein, der Schauspieler litt unter dem Druck, der auf seinen Schultern lastete und unter der Vorstellung, seine persönlichen Helden, die Co-Stars Nick Nolte und Sean Penn, eventuell zu enttäuschen. Brody biss sich durch und malochte sechs Monate lang unter dem harten Regiment von Regisseur Malick, der ihn nicht nur körperlich forderte, sondern ihn auch zusätzlich durch kleine Gemeinheiten psychisch an seine Grenzen brachte. Die Strapazen schienen sich jedoch gelohnt zu haben: In Interviews verkündete Brody nach Fertigstellung des Filmes, wie zufrieden er mit seiner Leistung sei. Zur Premiere erschien er frohen Mutes mit seinen Eltern, die so stolz waren, ihren Sohn auf der großen Leinwand zu sehen. Dann der Schock: Der Film war in der finalen Version kaum wiederzuerkennen. Ohne ihn darüber zu informieren, hatte Malick fast alle seine Szenen aus dem Film geschnitten, die Hauptfigur war jetzt nicht mehr wie in der Buchvorlage sein Corporal Fife, sondern Jim Caviezels („Die Passion Christi“) Private Robert Witt. Ein harter Schlag für den damals 25-Jährigen Brody.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
  • "Thor 3: Tag der Entscheidung": Geschnittene Szene hätte Bisexualität einer Figur deutlicher gemacht
  • Stephen Kings "Es": Eine "sehr, sehr verstörende" Flashback-Szene wurde aus der Kinofassung geschnitten
  • "Guardians Of The Galaxy 2": Szene mit Glenn Close als Nova Prime wurde aus dem Film geschnitten
  • Batgirl oder nicht? Diese Rolle hat Jena Malone in "Batman V Superman" verkörpert, bevor sie rausgeschnitten wurde
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Jimmy V.
    Interessante Sachen. Ich kann aus dem Stehgreif nur gerade was zu Dave in "Brautalarm" sagen. Das wäre sicher gut gewesen, zumal Paul Rudd einfach super ist!
  • Peter H.
    "Rausgeschnitten" stimmt ja nun nicht wirklich. Es wurde sich umentschieden und neu gedreht.
  • SamIhra
    Oder man mag den Schauspieler einfach nicht!
  • Fain5
    Ich fand ihn in Killing me softly unerträglich. Gut der ganze Film war schlecht.
  • Da HouseCat
    mega traurig gewesen, hatte mich so gefreut. bin eingeschlafen.
  • Da HouseCat
    was ist denn jetzt eigentlich mit einem extended cut von django??? sam jackson war ja richtig angepisst, dass soviel screentime von ihm geschnitten wurde. sollte da nicht noch was kommen?
  • Fain5
    Was war jetzt traurig, der Film oder die Tatsache dass du eingeschlafen bist? Und im Kino oder Zuhause?. Ich hatte mich auch gefreut und dann enttäuscht der Film so.
  • Da HouseCat
    letzteres. hatte mich nach dem trailer und den cast ebend auch so gefreut.
  • Da HouseCat
    ahjo korrekt. muss ich die tage nochmal schauen.ich freu mich sowieso immer wieder wie gut mir viele filme aus den 80/90ern, egal welches genre, gefallen. hat einfach viel mit der optik, der art und der musik zutun.bin riesen fan von dolph lundgrens "joshua tree" heisse mieze, legendäre karren, staub und wüste sowie super soundtrack...dialoge und story überhört man dann einfach.
  • Fain5
    Ach ja stimmt das war er ja auch. Man True Romance ist wirklich so ein Film den man nicht einfach lieben oder hassen kann. Der hat so viele einzelne ikonische Szenen die für sich alleine stehen. Die von dir beschriebene finde ich sogar sehr unangenehm, wenn das verdiente Ende nicht wäre. Meine Lieblingsszene ist aber die mit Christopher Walken.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Suspiria" und weitere ungewöhnliche Remakes, die Filmgeschichte schrieben
NEWS - Im Kino
Donnerstag, 15. November 2018
"Suspiria" und weitere ungewöhnliche Remakes, die Filmgeschichte schrieben
"Operation: Overlord" und "Verschwörung" ohne Chance gegen "Der Grinch": Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 11. November 2018
"Operation: Overlord" und "Verschwörung" ohne Chance gegen "Der Grinch": Die Top-10 der US-Kinocharts
Warte mal, ist dieser Typ schwarz? Die Macher von "Spider-Man: A New Universe" im Interview
NEWS - Stars
Samstag, 10. November 2018
Warte mal, ist dieser Typ schwarz? Die Macher von "Spider-Man: A New Universe" im Interview
"Bohemian Rhapsody" übertrifft alle Erwartungen: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 4. November 2018
"Bohemian Rhapsody" übertrifft alle Erwartungen: Die Top-10 der US-Kinocharts
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer (2) OV
Toy Story 4 Teaser OV
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Alita: Battle Angel Trailer (2) DF
Alle Top-Trailer
Back to Top