Mein FILMSTARTS
Tot oder nicht tot? Details zum schockierenden "Game Of Thrones"-Staffelfinale
Von Björn Becher — 15.06.2015 um 09:10
facebook Tweet

Mal wieder haben es die Macher von „Game Of Thrones“ geschafft, uns zu schockieren. Doch nach dem Staffelfinale kursieren gleich die wildesten Theorien, ob einige Figuren nicht doch überlebt haben. Wir liefern die Antwort.

HBO
Achtung: Viele Spoiler zum Finale der fünften Staffel von „Game Of Thrones“!!!


Mit „Mother’s Mercy“, dem Finale der fünften Staffel von „Game Of Thrones“, haben die Macher mal wieder ins Herz vieler Fans gestochen. Während sich auf Twitter noch das Entsetzen breit macht, gibt es bereits die ersten Stellungnahmen der Verantwortlichen und damit Antworten auf die Fragen, wer nun lebt und wer nicht. – Achtung: allerletzte Spoilerwarnung!

Diskutiert wird natürlich vor allem über Jon Snow (Kit Harrington). Er ist die beliebteste „Helden“-Figur der Serie. Man muss nun sagen „war“. Denn während es in den Büchern von George R.R. Martin noch offen blieb, ob Snow nicht vielleicht doch noch lebt (auch weil er wie Brann in diesen über Warg-Fähigkeiten verfügt), ist sein Schicksal in der Serie eindeutiger. Den finalen Messerstich bei einem Attentat im Julius-Caesar-Style liefert ausgerechnet der kleine Olly (Brenock O'Connor) mitten ins Herz des unehelichen Stark-Sohns. Nun setzen Fans ihre Hoffnung auf die Kräfte von Melisandre (Carice van Houten), die Jon wieder zum Leben erwecken könnte. Doch die Macher nehmen diesen Spekulationen nun ein Stück weit den Wind aus den Segeln. Regisseur David Nutter, der die finale Episode inszenierte und nach seiner Regie bei „Red Wedding“ nun so etwas wie der Stark-Schlächter Nr. 1 ist, stellte im Interview mit Deadline klar, dass Jon Snow tot ist. Auch Schauspieler Kit Harrington zeigt sich seines Schicksals gewiss. Er verriet Entertainment Weekly in einem Interview, dass er nicht in der sechsten Staffel zu sehen sein wird. Zu den Gerüchten um eine Wiederauferstehung sagte er klar: „Ich bin tot und ich komme nächste Staffel nicht zurück.“ Die Szene sei auch bewusst so gedreht worden, dass es für alle Zuschauer klar sein sollte, dass Jon Snow wirklich tot ist.

Auch über das Schicksal von Stannis Baratheon (Stephen Dillane) gibt es die wildesten Spekulationen. Schließlich sehen wir Brienne (Gwendoline Christie) nur mit erhobenem Schwert, sehen aber nicht, wie sie ihn köpft. Wir hören nur ein entsprechendes Geräusch. Hat der vom Streben nach Macht zerfressene Thronbewerber doch irgendwie überlebt? Während dies einige Fans vermuten, gehen die Aussagen der Macher in eine andere Richtung. Diese sprachen von „poetischer Gerechtigkeit“, dass es ausgerechnet Brienne ist, die Stannis das Leben nimmt.

Die Starks hat es mal wieder am heftigsten getroffen. Mit Arya (Maisie Williams) definitiv erblindet, ist es vor allem das Schicksal von Sansa (Sophie Turner), welches offen bleibt. Hier verweigern sich die Macher bislang einer klaren Aussage dazu, ob ihr gemeinsamer Sprung mit Theon/Reek (Alfie Allen) in die Freiheit, ein Sprung in den Selbstmord ist oder ob sie diesen wirklich irgendwie überleben konnte…

Eine Antwort darauf gibt wohl die sechste Staffel, mit der „Game Of Thrones“ mal wieder völlig neue Richtungen einschlägt. So bleibt mit Spannung zu erwarten, wie sich Tyrion (Peter Dinklage) mit der Unterstützung von Greyworm (Jacob Anderson) und Missandei (Nathalie Emmanuel) als neuer Herrscher über Meereen machen wird und vor allem, wie die Rache seiner Schwester Cersei (Lena Headey) ausfallen wird. Mit dem Mountain 2.0 (Hafthor Julius Bjornsson) an ihrer Seite dürfte sie schließlich nicht nur Vergeltung für ihren Walk of Shame fordern, sondern auch für den Mord an ihrer Tochter Myrcella (Nell Tiger Free). Und bei Daenerys (Emilia Clarke) bleibt die Frage, ob die Dothraki-Armee, von der sie sich umzingelt am Ende wiederfand, ein neuer Verbündeter sein kann oder eine Gefahr ist.

Die sechste Staffel von „Game Of Thrones“ soll im April 2016 starten.




facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • PaddyBear
    Tja, dann scheint er ja wirklich tot zu sein. In den Büchern gabs ja irgendwie noch Hoffnung. Ich hab auch auch den Gedanken gehabt, dass Melisandre ihn wiedererwecken könnte. Immerhin ist ja ja jetzt auf Castle Black. Aber gut, wir werden es sehen. Mir hat die letzte Folge alles in allem gut gefallen. Es wurden tolle Plots geschaffen um die nächste Staffel attraktiv zu machen. Wenn man die ganze Staffel nimmt, muss ich sagen, dass es viele positive Dinge gab aber vor allem der Dorne Strang war wirklich mitttelmäßig bis schwach. Natürlich gibts durch die Vorkommnisse der letzten Folge eine spannende und interessante Wendung aber letztendlich hätte man das auch anders machen können. Trotzdem bin ich sehr, sehr gespannt wie es weiter geht. Da wird ja bei fast allen Handlungssträngen am Ende der Bücher angekommen sind, wirds extrem spannend wie sich die Story entwickelt.
  • MaxPowers
    echt toll, nach der Folge war ich erstmal bedient .... jetzt bleibt nur noch Tyrion denn ich mag, alle anderen können mich mal!
  • Mordecai
    War schon hart, nachdem man vor 2 Wochen schon um ihn gezittert hat, er es dann aber doch geschafft hat und in meinem Gefühl für diese Staffel save war. Nun ja, eben GoT. Was mich etwas gestört hat, ist das abrupte Ende von Stannis. Auch der Kampf sah eindeutig danach aus, dass ihnen nach Folge 8 und 9 definitiv das Geld ausgegangen ist. Womit wir auch schon bei Daenerys wären...Ich hoffe sie bekommt endlich etwas emotionalere Momente wieder. Ihr Gesichtsausdruck ist eindeutig zu unterkühlt für das, was alles so passiert. Hab die Bücher nicht gelesen, aber sie wird mir durch diese Darstellung zunehmend unsympathischer. Und jetzt gibts eben nur noch Tyrion als Sympathisant. Und den Begleiter von ... ach verdammt jetzt fallen mir die Namen nicht mehr ein...der Begleiter von Cerceis Schwester in Dorne...der ist auf jeden Fall noch richtig cool. Hat halt nix zu melden ;) Bis in einem Jahr dann wieder!
  • siggibaby
    Bin ich froh, dass Jon Snow endlich tot ist. Sein Plot drehte sich praktisch im Kreis. Noch eine Mission rund um die Mauer und ich hätte ihn selbst über die Mauer geschubst.Ich hatte gehoft, dass auch Cersei in Staffel 6 ihr verdientes Ende findet. Denn auch ihr Plot dreht sich im Kreis und sie langweilt. Weit gefehlt. Lena Headey sowie Nikolaj Coster-Waldau haben bereits für Staffel 7 unterschrieben.Ich warte immer noch darauf, dass Jaime in den Fußstapfen seines Vaters tritt und genauso hintertrieben agiert wie er. Vor allem war er für mich der Kandidat der Daeneryes einen würdigen Abgang a la Robb Stark verschafft hätte. Denn meine Hassfigur ist und bleibt die arrogante Daenery. Auch ihr Tot ist längst fällig. Aber solange Cersei lebt, bleibt Jaime eine Marionette von ihr.
  • greek freak
    Der wird garantiert von Melisandre in der nächsten Staffel wiederbelebt,genau wie in Staffel 3 Ser Beric Dondarrion von Thoros of Myr(apropos von denen haben wir seit dem nix mehr gesehen oder gehört,was treiben die so?).Ansonsten muss ich sagen,bin ich langsam genervt darüber wie unglaublich dumm sich alle bei der Nachtwache anstellen.Die müssten doch langsam kapiert haben,das sie im Kampf gegen die anrückenden Zombie-Horden,die Wildlinge brauchen.Vom mir aus können die Walker sie alle zombiefizieren,ich weine denen keine Träne nach.Es ist schon fast lächerlich,das die "Schurken" ,die einzigen sind,die hier ihr Hirn einschalten.So langsam glaube ich die Boltons sollten das Kommando auf dem Wall übernehmen,wenn man sieht wie effizient sie sind.
  • Admiratio
    Es gelingt der Serie/ den Büchern aus meiner Sicht nicht, den Figuren, von denen sie eigentlich seit der ersten Staffel zehrt, interessante Neulinge hinzuzufügen.Es tauchen immer mal wieder interessante Figuren auf, die dann aber sterben oder verschwinden. Herz der Geschichte sind noch immer die Staffel 1-Gesichter und die werden immer weiter ausgedünnt.Aus meiner Sicht schneidet man sich hier ins eigene Fleisch, da nahezu alle "neuen" Handlungsstränge bestenfalls mittelmäßig sind, während man die alten nicht mehr weiterführen kann.Das Game of Thrones wird somit zunehmend langweilig, weil immer weniger interessiert, für wen es letztlich reicht.Zudem hat gerade diese Staffel bewiesen, dass egal ist, wer irgendwo thront, kommandiert oder regiert, denn in dieser Welt gibt es nur Chaos.Das ermüdet auf Dauer.
  • greek freak
    Kit Harrington ist gerade in Irland am Set gesichtet worden,wo die schon fleissig Staffel 6 drehen und er hat einen Vertrag über 7 Staffeln,wieso glaubst du ist die rothaarige Hexe ganz zufällig am Wall aufgetaucht?
  • greek freak
    Ganz ehrlich,Ramsay for Lord Commander!Ich mein´s ernst,er ist zwar ein Psycho aber wenn´s drauf ankommt kann man drauf zählen er den Job erledigt. Selbst die Wildlinge sind besser als diese in schwarz gekleideten Dödel und das sind teilweise inzest betreibende,Kannibalen!
  • TheLovedOne
    wäre nett wenn ihr neben die nachricht kein bild macht!!!!!!!
  • rugai
    Was für ein morbider, menschenverachtender mit soziopathisch-sozialdarwinistischem Unterton versehener Dreck, was für eine kranke Fantasie : Da muss man sich über mehrere Staffeln, die gerade so an der Langeweile vorbeischrammen, Märtyrien anschauen und die einzigen Höhepunkte sind blutige Gemetzel....G.Martin hätte lieber mal ne Therapie machen sollen um vermutete Kindheitstraumata zu überwinden, anstatt sich in Buch und TV einen runterzuholen - der hat echt nen Sprung in der Schüssel...und die Leute die sowas "geil" oder gar "realistisch" finden ebenso.....Mannomannomann...Ich hatte schon seit der letzten Staffel keinen wirklichen Bock mehr drauf, aber blöd wie man ist....lässt man sich ja von jedem dämlichen Hype in die Pfanne hauen...
  • sky_erosion
    Um zu denken, dass jemand stirbt, der vom Gesicht her nicht sterben kann?
  • sky_erosion
    Ich muss sagen, dass ihnen genau das ganz gut gelingt. Gerade Oberyn war ein super Neuzugang, der nur einige Folgen brauchte um einen Eindruck zu hinterlassen. Sein Abgang war deswegen extrem schockierend. Und auch in Staffel 5 finde ich den High Sparrow eine extrem gute Figur, natürlich besonders durch den traumhaft guten Pryce. Der macht sogar die ganze überwiegend überflüssige (immerhin im Finale halbwegs sinnmachende) Dorne-Geschichte wett. Und mit Stannis, Brienne, den Boltons und Margery sind einige interessante Figuren seit der zweiten Staffel dabei.
  • sky_erosion
    Bedric hat selber gesagt (und die Bücher bestätigen das mit Lady Stoneheart), dass man anders wieder zurückkommt, als hätte man was verloren. Jon Snow ist tot. Würde er wiederbelebt werden durch den God of Light, wäre er jemand anderes. Vielleicht jemand, der seinen Eid nicht mehr braucht und seiner Bestimmung nachgeht?
  • Admiratio
    Naja, seine Aussagen dazu (und auch die der Verantwortlichen) waren ja erstmal eindeutig... Was am Ende wahr ist, werden wir sehen.Sollte er nicht zurückkommen, kann man Sansa nur wünschen, dass sie ihren Sprung nicht überlebt hat.
  • Admiratio
    Bei Oberyn bin ich genau deiner Meinung, aber der überlebt ja nichtmal eine Staffel...Die High-Sparrow-Storyline ist mir noch suspekt. Ich bin mir nicht sicher, ob hier eine "Revolution von unten" vorbereitet wird, die das "Game of Thrones" überflüsdig macht, oder ob die Herren einen Gottesstaat errichten wollen. Ist aber auf jeden Fall eine interessante Figur!War Stannis nicht auch eine Figur aus Staffel 1!? Seis drum: auch er ist hin...Margery, den Boltons und v.a. Brienne kann ich nichts abgewinnen.
  • sky_erosion
    Leute sprachen von ihm, besonders Ned, Robert und Renly, aber als wirklicher Charakter mit Schauspieler wurde er erst in der zweiten Staffel eingeführt.
  • TheLovedOne
    naja als würde man das wissen bevor man die folge gesehen hat du vogel ;)
  • sky_erosion
    Pieps, pieps. Das wusste man auch schon vor der Folge. Die ganze Religion von denen baut darauf auf.
  • TheLovedOne
    Jedoch war es mir, genauso wie Arya, nicht klar was das alles genau zu bedeuten hat bis zu dieser szeneund ganz ehrlich ein neutrales Bild wie zum Beispiel dem Game of Thrones Titel oder so hätte es neben der Nachricht definitv getanund um noch ehrlicher zu sein macht das Filmstarts auch nicht zum erstenmal und das wie ich vermute nur der Klick zahlen wegenich mag Filmstarts wirklich aber solche Sachen regen mich halt auf ^^
  • sky_erosion
    Das kann ich verstehen, manchmal ist das hier ein Graus. Deine Idee gefällt mir übrigens, dafür sind die Logos ja auch da ;)
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Die purpurnen Flüsse
1
Die purpurnen Flüsse
Krimi, Thriller
Erstaustrahlung
26. November 2018 auf
Alle Videos
Das Boot
2
Das Boot
Drama, Krieg
Erstaustrahlung
23. November 2018 auf
Deutsch-Les-Landes
3
Deutsch-Les-Landes
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
30. November 2018 auf
Alle Videos
Dogs Of Berlin
4
Dogs Of Berlin
Krimi, Thriller
Erstaustrahlung
7. Dezember 2018 auf Netflix
Alle Videos
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
"The Walking Dead" wie das MCU: Darum musste Rick überleben
NEWS - Serien im TV
Donnerstag, 15. November 2018
"The Walking Dead" wie das MCU: Darum musste Rick überleben
Trailer zu "Gotham" Staffel 5: Die ersten bewegten Bilder von Batman-Bösewicht Bane
NEWS - Serien im TV
Donnerstag, 15. November 2018
Trailer zu "Gotham" Staffel 5: Die ersten bewegten Bilder von Batman-Bösewicht Bane
"Das Boot" - die neue Serie bei Sky: Was läuft wann und wo?
NEWS - Kommende Serien
Mittwoch, 14. November 2018
"Das Boot" - die neue Serie bei Sky: Was läuft wann und wo?
Gesponsert
"Big Bang Theory": Crossover-Episode mit "Young Sheldon" bestätigt
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
"Big Bang Theory": Crossover-Episode mit "Young Sheldon" bestätigt
Ab heute im TV: In "Milk & Honey" zahlen Frauen für Sex
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
Ab heute im TV: In "Milk & Honey" zahlen Frauen für Sex
Marvel-Ersatz: Deutscher Trailer zur Netflix-Superheldenserie "The Protector"
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
Marvel-Ersatz: Deutscher Trailer zur Netflix-Superheldenserie "The Protector"
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
The Walking Dead
1
Von Robert Kirkman, Glen Mazzara, Scott M. Gimple
Mit Andrew Lincoln, Andrew Lincoln, Norman Reedus
Drama, Horror
Die purpurnen Flüsse
2
Von Jean-Christophe Grangé
Mit Olivier Marchal, Erika Sainte, Thierry Janssen
Krimi, Thriller
The Sinner
3
Von Derek Simonds, Derek Simonds
Mit Bill Pullman, Hannah Gross, Bill Pullman
Drama, Krimi
Parfum
4
Von Eva Kranenburg
Mit Friederike Becht, Wotan Wilke Möhring, August Diehl
Krimi, Thriller
Top-Serien
Back to Top