Mein FILMSTARTS
    Ryan Reynolds beendet nach "Deadpool" seine Superhelden-Karriere
    Von Julia Bork — 08.07.2015 um 17:20
    facebook Tweet

    Nach „Deadpool“ will Ryan Reynolds nicht mehr in die Rolle eines anderen Superhelden schlüpfen. Die Verkörperung von Green Lantern, Deadpool und Hannibal King reicht dem Schauspieler.

    Fox Deutschland
    In einem Interview mit der Huffington Post verkündete Ryan Reynolds, dass er kein Interesse habe, nach „Deadpool“ noch einen weiteren Superhelden zu verkörpern. Das mag dem Schauspieler vergönnt sein, denn er kann auf eine beachtliche Karriere in Kostümierung zurückblicken: In der Rolle des Wade Wilson alias Deadpool hatte er bereits einen Auftritt in „X-Men Origins: Wolverine“, davor verkörperte Reynolds 2011 in „Green Lantern“ den Titelhelden und in „Blade Trinity“ spielte er als Hannibal King einen ehemaligen Vampir.

    Ein kleiner Trost für all diejenigen, die Ryan Reynolds gern als Superhelden sehen, bleibt jedoch: Der kanadische Schauspieler gab an, dass er sich erneut in den rot-schwarzen Lederanzug der Waffe XI zwängen würde, wenn „Deadpool“ ein Erfolg wird und es zu einer Fortsetzung kommt.

    Bis zum Kinostart von „Deadpool“ am 18. Februar 2016 dauert es noch eine Weile, auf der Comic-Con 2015, die am morgigen 9. Juli 2015 in San Diego beginnt, wird es jedoch neues Material und weitere Informationen zur Comic-Adaption geben. Aktuell ist Ryan Reynolds als Zivilist in „Die Frau in Gold” in den deutschen Kinos zu sehen, der am 4. Juni 2015 startete.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Aus meiner Sicht braucht er auch keinen weiteren Superhelden spielen, es reicht mir völlig, wenn er seinen Job als Deadpool gut macht und dann für ein weiteres Mal (oder mehr) zurückkommt.Gerne auch als (vermeintlicher) Bösewicht in Kombination in einem der X-Men-Filme. Wäre sicherlich auch lustig.......
    • Maren Koetsier
      Da haben wir wohl was durcheinander gebracht. Danke für den Hinweis, das ändern wir.
    • MuscleStarX
      da hat sich wohl ein fehler eingeschlichen. ryan reynolds hatte in blade trinity wo er den hannibal king gespielt hat keine superkräfte. Er war nur ein mensch der früher auch mal ein vampir war und geheilt wurde
    • WhiteNightFalcon
      Hab ich bei Blade 3 irgendwas verpasst?? Wo bitte hatte Hannibal King Superkräfte. Er war ne geraume Zeit ein Vampir, der dann geheilt wurde, mehr nicht.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Midway - Für die Freiheit Trailer (2) OV
    Devil's Revenge Trailer OV
    Last Christmas Trailer DF
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    "Die Mumie": Brendan Fraser will im Reboot mitspielen – unter einer Bedingung
    NEWS - Stars
    Freitag, 6. September 2019
    "Die Mumie": Brendan Fraser will im Reboot mitspielen – unter einer Bedingung
    Er war der Nachbar von Peter Lustig in "Löwenzahn": Schauspieler Helmut Krauss ist tot
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 29. August 2019
    Er war der Nachbar von Peter Lustig in "Löwenzahn": Schauspieler Helmut Krauss ist tot
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top