Mein FILMSTARTS
    Kontroverse um Hautfarbe der "Stonewall"-Hauptfigur: Roland Emmerich reagiert
    Von Tim-Philipp Hödl — 07.08.2015 um 14:15
    facebook Tweet

    Ende September 2015 erscheint Roland Emmerichs Drama „Stonewall“ in den USA. Doch schon der erste Trailer rief dort eine Kontroverse hervor. LGBT-Verbände werfen dem Filmemacher Whitewashing vor – dieser bezog nun auf Facebook Stellung.

    Roadside Attractions
    Immer wieder wird Filmemachern vorgeworfen, zentrale Rollen hauptsächlich mit weißen (und oftmals männlichen) Schauspielern zu besetzen. In jüngerer Vergangenheit mussten sich etwa Ridley Scott und Cameron Crowe aufgrund ihrer Casting-Entscheidungen zu „Exodus: Götter und Könige“ beziehungsweise „Aloha“ mit dieser Problematik auseinandersetzen. Nun sieht sich auch Roland Emmerich mit einer Whitewashing-Kontroverse konfrontiert. Der Auslöser ist der jüngst erschienene Trailer zu seinem Drama „Stonewall“. Der Film basiert auf den gleichnamigen Unruhen von 1969, bei denen sich Homosexuelle der Unterdrückung durch die New Yorker Polizei widersetzten und für ihre Rechte kämpften.

    Mehrere LGBT-Verbände (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) in den USA rufen nach der Veröffentlichung des Videos mit einer Petition zum Boykott auf, da sie glauben, der Film würdige die Geschichte ihrer Bewegung nicht angemessen würdigen (via The Hollywood Reporter). In diesem Zusammenhang zieht vor allem die fiktive Hauptfigur, gespielt von Jeremy Irvine, Kritik auf sich. Durch sie würden bedeutende Personen dieser Zeit – wie etwa Sylvia Rivera, Ray Castro oder Marsha P. Johnson – zu Randfiguren degradiert.

    Emmerich verteidigt „Stonewall“ in einem umfangreichen Facebook-Beitrag. Er verstehe die Sorgen, die aufgrund des Trailers entstanden seien, bittet aber darum, den fertigen Film abzuwarten. Die Zuschauer würden dann sehen, dass der Film die damaligen Aktivisten zutiefst ehre.


    When I first learned about the Stonewall Riots through my work with the Los Angeles Gay and Lesbian Center, I was struck...

    Posted by Roland Emmerich on Donnerstag, 6. August 2015


    In den USA startet „Stonewall“ am 25. September 2015. Neben Jeremy Irvine gehören u. a. Jonathan Rhys Meyers („Chroniken der Unterwelt – City Of Bones“) und Ron Perlman („Sons Of Anarchy“) zur Besetzung, ebenso wie Otoja Abit als Marsha P. Johnson und Jonny Beauchamp als Ray Castro. Einen deutschen Starttermin gibt es bislang noch nicht.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • BobRoss
      Wird doch langsam alt die Debatte. Wer verteidigt denn eigentlich die Rechte der Regisseure, Geschichten so zu erzählen wie sie es möchten und Charaktere entsprechend zu portratieren?
    • Darius V.
      Du hast vollkommen Recht! Der Regisseur muss dann für diesen Film den Kopf hinhalten, also darf er doch auch seine Ideen einbringen.
    • Darius V.
      Und das natürlich so umsetzen wie er es für richtig hält.
    • AbnerRavenwood
      Da hast du meine volle Zustimmung. Rechte für sich selbst (zurecht) einzufordern, aber sie anderen nicht zuzugestehen, ist die Definition von Scheinheiligkeit. Und als wäre das in sich nicht schon schlimm genug, dreht sich die Debatte auch noch um einen Film, den die betroffenen Personen noch garnicht kennen (und der die Aufregung wahrscheinlich auch nicht wert ist, da es sich um Roland Emmerich handelt). Zum Boykott aufrufen... meine Güte! Ich würde mir von einigen die Lockerheit wünschen, die man von religiösen Kreisen fordert, wenn es um Karikaturen geht.
    • BobRoss
      Ich nehme an ein gläubiger Christ musste bei der Veröffentlichung von "Das Leben des Bian" auch erstmal ordentlich schlucken aber niemand würde heute religiös motivierte Kritik zu dem Film ernstnehmen. Wenn man allerdings kritisieren würde, dass die meisten Darsteller Briten waren und keine "Originalbevölkerung" dann... Siehe einfach Ridley Scotts Exodus -.-
    • ach-herr-je
      Es ist doch erstmal toll, dass überhaupt ein Film über das Thema gedreht wird. Die Kritiker sollten zu erst den Film schauen, bevor gepöbelt wird
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Prospect Trailer DF
    Gesponsert
    ES Kapitel 2 Trailer OV
    Top Gun 2: Maverick Trailer DF
    Cats Trailer OV
    Jay And Silent Bob Reboot Trailer OV
    Ad Astra - Zu den Sternen Trailer (2) OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Angekündigter Weltrekord: "ES Kapitel 2" soll blutigster Film aller Zeiten werden!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 20. Juli 2019
    Angekündigter Weltrekord: "ES Kapitel 2" soll blutigster Film aller Zeiten werden!
    "Avengers 4: Endgame"-Regisseure kündigen weitere Comic-Verfilmung an
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 20. Juli 2019
    "Avengers 4: Endgame"-Regisseure kündigen weitere Comic-Verfilmung an
    Statt "The Flash"? "ES"-Regisseur werkelt mit "Avengers 4: Endgame"-Machern an originellem Sci-Fi-Film
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 19. Juli 2019
    Statt "The Flash"? "ES"-Regisseur werkelt mit "Avengers 4: Endgame"-Machern an originellem Sci-Fi-Film
    "The Batman": Fans mit klarer Botschaft an Regisseur Matt Reeves
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 19. Juli 2019
    "The Batman": Fans mit klarer Botschaft an Regisseur Matt Reeves
    Fast nur Häme für "Cats": So macht sich das Netz über den Musical-Trailer lustig
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 19. Juli 2019
    Fast nur Häme für "Cats": So macht sich das Netz über den Musical-Trailer lustig
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top