Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nicht gut Kirschen essen: Bei den Dreharbeiten zu diesen 20 Filmen ging es wenig harmonisch zu
    Von Maike Johnston, David Herger, Christoph Petersen — 18.08.2015 um 08:45
    facebook Tweet

    Sieht man sich die üblichen Marketing-Interviews an, muss man fast zwangsläufig zu dem Ergebnis kommen, dass an Filmsets ausschließlich eitel Sonnenschein herrscht. Aber das ist natürlich völliger Quatsch – wie auch diese 20 Beispiele zeigen!


    Transformers & Transformers 2: Die Rache (2007 und 2009)

    Die Beziehung zwischen Michael Bay und Megan Fox war während des Drehs zu „Transformers“ alles andere als herzlich. Die Zusammenarbeit mit Bay, der für seine sexistischen Darstellungen von Frauen berüchtigt ist, bezeichnete Fox später als „Albtraum“. Die Schauspielerin ging sogar so weit, ihren Regisseur mit Hitler zu vergleichen. Der verschmähte Bay wehrte sich und verkündete in einem öffentlichen Statement: „Entschuldige Megan, dass ich dich hab' zwölf Stunden arbeiten lassen. Entschuldige, dass du pünktlich sein musstest. Filmen kann nicht nur Spaß machen.“ Im dritten Teil wurde Fox dann durch Rosie Huntington-Whiteley ersetzt.

    Inzwischen haben die Streithähne das Kriegsbeil jedoch begraben und Fox hat sogar schon wieder in einer Michael-Bay-Produktion mitgespielt, nämlich in „Teenage Mutant Ninja Turtles“.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top