Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Emmy Awards 2015: "Game Of Thrones" ist der große Gewinner – mit Rekord
    Von Tobias Mayer — 21.09.2015 um 09:13
    facebook Tweet

    „Game Of Thrones“ holte zwölf Emmys, darunter den für die beste Drama-Serie – ein Rekord. Darstellerpreise bekamen Jon Hamm („Mad Men“), Viola Davis („How To Get Away With Murder”), Jeffrey Tambor („Transparent”) und Julia Louis-Dreyfus („Veep”).

    HBO
    Am 20. September 2015 wurden die Primetime Emmys verliehen, eine Woche vorher die Creative Arts Emmys (für technische Kategorien und Gastauftritte). Die Auszeichnungen gelten als die bedeutendsten Fernsehpreise der USA – und die erfolgreiche HBO-Fantasyserie „Game Of Thrones“ räumte dabei groß ab, erhielt bei 24 Nominierungen insgesamt zwölf der Trophäen, laut Variety so viele wie noch keine andere Serie in einem Jahr. Darunter sind Preise für die beste Drama-Serie, für die Drehbücher der Showrunner David Benioff und D.B. Weiss, für die Regie von David Nutter und für Peter Dinklage als bester Nebendarsteller.

    Der Pay-TV-Sender HBO wurde nicht nur für sein Westeros-Schlachtfest ausgezeichnet, sondern auch für die beste Comedy-Serie – „Veep“ und die beste Mini-Serie, „Olive Kitteridge“. Jon Hamm bekam nach vielen Nominierungen seinen Darstellerpreis für die Rolle des charismatisch-zerrütteten Werbers in „Mad Men“ – 2015 endete die Serie mit der zweiten Hälfte der siebten Staffel. Über die Auszeichnung für die beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie konnte sich Viola Davis („How To Get Away With Murder“) freuen - übrigens als erste afroamerikanische Schauspielerin überhaupt. Im Comedy-Bereich gewannen Jeffrey Tambor („Transparent”) und Julia Louis-Dreyfus („Veep”).

    Alle Gewinner der 67. Emmy-Verleihung inklusive der Nominierten findet ihr auf der offiziellen Emmy-Seite. Hier sind die wichtigsten Kategorien (via Collider und Variety):


    Beste Drama-Serie:
    Game Of Thrones


    Bester Schauspieler in einer Drama-Serie:
    Jon Hamm, Mad Men


    Beste Schauspielerin in einer Drama-Serie:
    Viola Davis, How To Get Away With Murder


    Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie:
    Peter Dinklage, Game Of Thrones


    Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie:
    Uzo Aduba, Orange Is The New Black


    Beste Comedy-Serie:
    Veep


    Bester Schauspieler in einer Comedy-Serie:
    Jeffrey Tambor, Transparent


    Beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie:
    Julia Louis-Dreyfus, Veep


    Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie:
    Tony Hale, Veep


    Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie:
    Allison Janney, Mom


    Beste Mini-Serie:
    Olive Kitteridge


    Bester Schauspieler in einer Mini-Serie oder einem TV-Film:
    Richard Jenkins, Olive Kitteridge


    Beste Schauspielerin in einer Mini-Serie oder einem TV-Film:
    Frances McDormand, Olive Kitteridge




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top