Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Steve Jobs": Seine Witwe drängte angeblich Leonardo DiCaprio und Christian Bale zur Absage
    Von Julia Bork — 09.10.2015 um 16:29
    facebook Tweet

    Vorwürfe gegen Laurene Powell Jobs, Witwe des berühmten Apple-Visionärs Steve Jobs: Sie soll Leonardo DiCaprio und Christian Bale dazu gedrängt haben, auf die Titelrolle im Biopic von Danny Boyle zu verzichten, um "Steve Jobs" zu verhindern.

    Universal Pictures International France
    Steve Jobs, der legendäre Apple-Gründer, mag als Visionär die (Technik-) Welt mit innovativen Produkten bereichert haben, doch zwischenmenschliche Beziehungen mussten zugunsten seiner Karriere wohl oft leiden. Auch dieser Charakterzug Jobs' wird in den literarischen Biografien und Biopics nicht ausgeklammert. Für die Hinterbliebenen und Freunde bietet das genug Anlass, den Verstorbenen in Schutz zu nehmen. Neben dem amtierenden Apple-CEO Tim Cook, der in Interviews momentan immer wieder hervorhebt, wie umgänglich Jobs gewesen sei, zeigt sich so auch Jobs Witwe Laurene Powell Jobs ganz und gar nicht begeistert von der aktuellen Leinwandadaption des Leben ihres Mannes.

    Bereits bevor der Film „Steve Jobs“ realisiert wurde, soll sie alles daran gesetzt haben, das Vorhaben zu verhindern. In frühen Produktionsstadien - als David Fincher noch als Regisseur des Biopics gehandelt wurde - galten Leonardo DiCaprio und Christian Bale als potentielle Jobs-Mimen. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wand sich Laurene Powell Jobs telefonisch an die Schauspieler, um diese von einer Teilnahme an dem Projekt abzuhalten.Zudem soll sie zusätzlich mehrere Hollywood Studios gedrängt haben, von der Produktion des Films abzusehen. Die Angaben stammen von einer ungenannten Quelle, die eine Schlüsselposition in der Produktion von „Steve Jobs“ einnahm. Auf die Anfrage des The Hollywood Reporter, ob sie ihre Einmischung bestätigen oder dementieren möchte, reagierte Laurene Powell Jobs nicht. Doch auch Regisseur Danny Boyle findet keine warmen Worte über Powell Jobs oder den Apple-CEO Cook:

    „Sie waren keinerlei Hilfe. Dazu kam es zu vielen schwierigen Momenten, auf die ich nicht näher eingehen möchte.“

    Danny Boyle stützt sein Biopic auf das Buch „Steve Jobs“ von Walter Isaacson, der in einem Zeitraum von zwei Jahren wiederholt Interviews mit dem Apple-Gründer führte. In dem Film spielt die Witwe keine Rolle, während Lisa Brennan-Jobs, Jobs' Tochter aus einer früheren Beziehung, sehr wohl auftritt.

    Ab dem 12. November 2015 können die Zuschauer in den hiesigen Kinos Michael Fassbender in der Rolle des „Steve Jobs“ bei der Entwicklung seiner visionären Produkte zuschauen. Auch Seth Rogen, Jeff Daniels und Kate Winslet haben sich nicht davon abhalten lassen, eine Rolle in dem Biopic zu übernehmen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Glaube kaum, dass ein Regisseur wie Danny Boyle da nen Film draus gemacht hat, der auf charakterliche Effekthascherei setzt und Skandale forciert, sondern recht realistisch rüber kommt. Finde die Aufregung von Jobs Frau auch merkwürdig. Biopics können doch eh nur ein komprimiertes Bild einer Person zeigen.Ich mag das Genre, konnte aber bisher fast immer nur sagen: Okay, da hat jemand ein interessantes Leben geführt. Aber fast nie: JETZT weiss ich wie dieser Mensch war oder jetzt habe ich diesen Menschen verstanden. Einzigste Ausnahme ist Gandhi, den ich bis heute für das bestes Biopic überhaupt halte.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Robo Trailer DF
    Greenland Trailer OV
    Corona Zombies Trailer (2) OV
    After Truth Teaser OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    The Ship - Das Böse lauert unter der Oberfläche Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    Disney+ feiert 50 Millionen Abonnenten – wie schlägt sich der Streamingdienst im Vergleich zu Netflix?
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 9. April 2020
    Disney+ feiert 50 Millionen Abonnenten – wie schlägt sich der Streamingdienst im Vergleich zu Netflix?
    "Mike And Dave Need Wedding Dates": Die wahre Geschichte hinter dem Film
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 4. April 2020
    "Mike And Dave Need Wedding Dates": Die wahre Geschichte hinter dem Film
    Neu auf Netflix: Das ist die wahre Geschichte hinter "Geheimnis eines Lebens"
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 4. April 2020
    Neu auf Netflix: Das ist die wahre Geschichte hinter "Geheimnis eines Lebens"
    Nach "Criminal Squad": So soll es in "Criminal Squad 2" weitergehen
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 3. April 2020
    Nach "Criminal Squad": So soll es in "Criminal Squad 2" weitergehen
    "The Great Wall": Darum wurde die Chinesische Mauer wirklich gebaut
    NEWS - Reportagen
    Montag, 30. März 2020
    "The Great Wall": Darum wurde die Chinesische Mauer wirklich gebaut
    Filmeschauen in Zeiten des Coronavirus: Was Kinofans wissen müssen
    NEWS - Reportagen
    Montag, 30. März 2020
    Filmeschauen in Zeiten des Coronavirus: Was Kinofans wissen müssen
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
      James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben

      von Cary Joji Fukunaga

      mit Daniel Craig, Rami Malek

      Film - Action

      Trailer
    • Trolls 2 - Trolls World Tour
    • Avatar 2
    • The Hunt
    • Top Gun 2: Maverick
    • David Copperfield - Einmal Reichtum und zurück
    • Wonder Woman 1984
    • Morbius
    • Thor 4: Love And Thunder
    • Venom 2
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top