Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mister Universum Mike O'Hearn übernimmt Rolle im He-Man-Film "Masters of The Universe"
    Von Julia Bork — 10.11.2015 um 18:30
    facebook Tweet

    Den Titel Mister Universum hat Mike O'Hearn sich bereits viermal erkämpft. Nun wird er in dem He-Man-Film „Masters Of The Universe“ mitspielen. Damit wäre zumindest ein Darsteller für das Projekt, das noch immer keinen Regisseur hat, gefunden.

    Filmation Associates / Mattel
    Wird er den muskelbepackten Blondie He-Man spielen? Model, Bodybuilder und viermaliger Mister Universe Mike O'Hearn veröffentlichte via Twitter ein Bild von sich selbst vor der Hantel-Bank (via cosmicbooknews.com). Dazu gab er den Hinweis, dass er sich eine völlig neue Statur antrainieren müsse, da er eine Rolle in dem Fantasy-Abenteuer „Masters Of The Universe“ übernehmen wird. Seine Sorgen sind anderen Menschen sicher fremd: Er muss 30 Pfund (knapp 14 Kilogramm) Muskelmasse abwerfen. Mit dem richtigen Training und Protein-Shakes sollte dem Projekt allerdings nicht viel im Wege stehen.

    My Goal: Take off 30 pounds of lean muscle and get a whole new physique to get ready for the movie #HeMan!! This will be hard but I have @OfficialBodyfortress Energy Protein to help!! It's going to be the catalyst to help me keep moving and hitting PR’s while building up even more strength! #BodyFortress #Ripped #261lbs Share your #PersonalBest stories below! Hanging with the man @deltoronick

    Ein von Mike O'Hearn 🐕🐰❤️🐻🐶🐼 (@mikeohearn) gepostetes Foto am


    Welche Rolle O'Hearn am Ende übernehmen wird, ist noch unklar. Allerdings ist die Informationslage zu dem Helden-Abenteuer im Allgemeinen recht dünn. Wie gewohnt wird sich vermutlich Prinz Adam von Eternia mit Hilfe seines magischen Schwerts in den stattlichen Superhelden He-Man verwandeln und gegen seinen Erzfeind Skeletor kämpfen. Wer die Regie übernehmen wird, ist bisher nicht bekannt. Mit Christopher Yost steht immerhin ein Drehbuchautor zur Verfügung, der sich bereits im Genre der Comic-Vorlage ausprobieren konnte. So wirkte er u. a. an den Vorlagen zu „Thor 2 - The Dark Kingdom“ und „Thor: Ragnarok“ mit.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top