Mein FILMSTARTS
    "Prometheus 2": "James Bond"-Autor John Logan hilft Ridley Scott bei der Antwort auf die Frage, woher die Aliens stammen
    Von Björn Becher — 12.11.2015 um 16:20
    facebook Tweet

    Ridley Scott hat sich mit „Spectre“-Autor John Logan Verstärkung für die mittlerweile unter dem Titel „Alien: Paradise Lost“ fungierende Fortsetzung zu „Prometheus“ geholt. Im Sequel wird es die Antwort auf die Frage geben, warum es die Aliens gibt.

    20th Century Fox
    Ridley Scott bereitet den Dreh von „Alien: Paradise Lost“ vor, doch an das Skript muss noch einmal Hand angelegt werden. Wie Variety berichtet, ist nun John Logan als neuer Autor an Bord. Der James-Bond-Schreiber („Skyfall“ und „Spectre“) soll das bisherige Drehbuch noch einmal überarbeiten. Er ist damit der dritte Autor, der offiziell an Ridley Scotts „Prometheus“-Fortsetzung schreibt.

    Vor Logan war zuerst Jack Paglen („Transcendence“) an Bord. Nachdem dessen Version Scott noch nicht vollends überzeugte, wurde Michael Green („Green Lantern“) zwecks Überarbeitung verpflichtet. Aber auch dessen Skript überzeugte wohl nicht, so dass nun Logan gemeinsam mit Scott noch einmal Änderungen vornimmt.

    Wenn „Alien: Paradise Lost“ im Februar 2016 in den Dreh geht und dann 2017 in die Kinos kommt, liefert Scott uns übrigens die Antwort auf eine Frage, die viele Fans der Horrorfilmreihe schon lange umtreibt: Woher kommen die Aliens? Am Rande der kürzlich erfolgten Verleihung eines Sterns auf dem Walk Of Fame für Scott, sagte der Regie-Altmeister, dass ihn genau diese Frage zurück zum „Alien“-Franchise gebracht habe. Es wurde bislang nie beantwortet, warum solch eine Kreatur erfunden wurde und von wem. Diese Frage sei aber nur der Anfang für viel größere, deutlich universellere Fragen.

    Michael Fassbender und Noomi Rapace kehren für „Alien: Paradise Lost“ nach „Prometheus“ erneut zurück. Zudem wurde schon vor rund einem Monat bekannt, dass „Mission: Impossible 5“-Star Rebecca Ferguson ein Angebot für eine weitere wichtige Rolle haben soll.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy V.
      In Teil 1 wurde viel zu wenig beantwortet. Genauer! Mehr! Ich hoffe, es bleibt bei der Ausgangslage des Endes von "Prometheus".
    • WhiteNightFalcon
      Wenn APL die Frage beantwortet, warum es die Aliens gibt, hat sich Scott HOFFENTLICH von der Idee verabschiedet, das noch über 3 Filme hin zu ziehen.Aber John Logan? Zu Alien könnte sein düsterer Stil, der bei Bond nicht so 100% gepasst hat und den Robert Wade und Neal Purvis ja jedesmal etwas auflockern mussten, definitiv besser passen.
    • lukimalle
      Jetzt dreht er also offenbar den Film, der Prometheus hätte sein sollen ;)
    • Modell-101
      Nicht unbedingt. Soweit ich mich erinnere, war Prometheus von Anfang an als Zweiteiler ausgelegt.
    • Modell-101
      Die bisherigen Drehbuchautoren glänzen ja nicht gerade mit ihrer Filmografie. Oh oh.
    • lukimalle
      Ursprünglich sollte der Film Alien Engineers heißen und direkt an Alien anschließen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    The Furies Trailer OV
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Crawl Trailer DF
    Zeroville Trailer OV
    Last Christmas Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Passt wie die Faust aufs Auge: Dieser Netflix-Star soll in "Mortal Kombat" Liu Kang spielen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 16. August 2019
    Passt wie die Faust aufs Auge: Dieser Netflix-Star soll in "Mortal Kombat" Liu Kang spielen
    "Die Tribute von Panem 5" soll kommen: So geht es nach "Mockingjay" weiter!
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 16. August 2019
    "Die Tribute von Panem 5" soll kommen: So geht es nach "Mockingjay" weiter!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top