Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Harry Potter"-Mime Daniel Radcliffe erklärt, warum er die Rolle nicht auch in "Harry Potter And The Cursed Child" spielt
    Von Maren Koetsier — 13.11.2015 um 17:00
    facebook Tweet

    Das kommende „Harry Potter“-Theaterstück ist quasi der achte Teil der Romanreihe. Daniel Radcliffe verkörperte den berühmten Titelzauberer in den Filmen, doch wird für „Harry Potter And The Cursed Child“ nicht auf die Bühne steigen.

    Warner Bros.
    Mit „Harry Potter And The Cursed Child“ geht die Geschichte des Auserwählten auf der Bühne weiter, doch diesmal steht Sohnemann Albus im Mittelpunkt. Daniel Radcliffe verkörpert den einstigen Zauberschüler mit der Blitznarbe auf der Stirn in den acht Filmen - und wird für das zweigeteilte Theaterstück nicht wieder in die Rolle schlüpfen, wie er im Interview mit Andy Cohen von Watch What Happens Live erklärt. Er werde oft gefragt, ob er den Part übernehmen würde, doch Radcliffe antworte stets mit nein. Seine Begründung: „Denn ich habe es getan.“ Für ihn wäre es aber komisch, jemand anderen als Harry Potter zu sehen.

    Da das Theaterstück von J.K. Rowling, Jack Thorne und Tiffany gut 19 Jahre nach der finalen Schlacht gegen Voldemort in „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ spielt, wäre Radcliffe vielleicht auch nicht ganz die erste Wahl für den Part, schließlich ist der Darsteller erst 26 Jahre alt. Wer in seine Fußstapfen treten soll, ist noch nicht bekannt. Das Casting soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Der Vorhang fällt im Sommer 2016 in Londons West End.

    Auch in „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ wird man Radcliffe vergeblich suchen, das „Harry Potter“-Spin-off spielt etwa 70 Jahre vor Harrys Schulzeit.

    Ab dem 21. April 2016 ist Radcliffe in Paul McGuigans Fantasy-Abenteuer „Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn“ an der Seite von James McAvoy zu sehen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top