Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Was ist die beliebteste Netflix-Serie? Studie liefert überraschendes Ergebnis
    Von Björn Becher — 20.11.2015 um 18:52
    facebook Tweet

    Welche Serienproduktionen der Streaminganbieter schauen die Fans am liebsten? Diese Frage stand nun im Mittelpunkt einer neuen Studie, die insgesamt ein wenig überraschendes Ergebnis bietet – außer man schaut genau auf den Anbieter Netflix…

    Netflix
    Für die Brancheninsider von ScreenDaily hat die Datenfirma Parrot Analytics ermittelt, welche Serieneigenproduktionen von Streaminganbietern in den USA, Großbritannien und Australien die größte Nachfrage erzielt. Dabei wurde ermittelt, wie sehr die Serien bzw. ihre neuen Episoden jeweils begehrt werden, wobei man dazu das halbe Internet ausgewertet hat: von sozialen Netzwerken bis hin zu illegalen Streamingseiten.

    Verglichen wurden 15 Serieneigenproduktionen der in den drei Ländern größten Anbieter: Netflix, Amazon und HBO – der Pay-TV-Sender betreibt mit HBO Go und HBO Now auch Streamingangebote für seine Kunden. Wenig überraschend ist „Game Of Thrones“ in allen drei Ländern die am stärksten nachgefragte Serie. Wer allerdings dachte, dass bei der Auswertung der Daten für Netflix die altbekannten Zugpferde „House Of Cards“ und „Orange Is The New Black“ vorne liegen, sieht sich getäuscht. Vor allem in den USA wird „Narcos“ laut der Studie deutlich stärker nachgefragt. In Australien spielt die Drogen-Serie dagegen noch keine große Rolle.

    In den USA rangieren also „Game Of Thrones“ und „Narcos“ auf den ersten zwei Plätzen. „Orange Is The New Black”, „True Detective” und „Silicon Valley” folgen dahinter. In Großbritannien gibt es minimale Unterschiede. Hinter „Game Of Thrones” und „Narcos” tauschen „True Detective” und „Orange Is The New Black” die Plätze. Nur auf dem fünften Rang ist mit „Ballers” eine andere HBO-Serie gelistet. In Australien ist „Orange Is The New Black” dagegen auf dem zweiten Platz hinter „Game Of Thrones“. Dann folgen „True Detective“, „Ballers“ und „House Of Cards“.

    Amazon-Serien liegen laut den Autoren der Studie in allen drei Ländern noch deutlich hinter der Konkurrenz von HBO und Netflix. „Hand Of God“ mit Ron Perlman ist laut Parrot Analytics die eindeutig bislang am stärksten nachgefragte Serie des Online-Versandhandels, aber noch deutlich von den Werten der oben genannten Konkurrenten entfernt. Amazon könnte aber in Zukunft aufholen. Schon bei der am heutigen 20. November 2015 startenden Serie „The Man In The High Castle“ habe man deutlich höhere „Vorfreude“-Werte messen können, als zum Beispiel bei der schon länger laufenden Serie „Mozart In The Jungle“.

    In Deutschland sind von den genannten Anbietern nur Netflix und Amazon aktiv. Die HBO-Serien sind hierzulande aber ebenfalls verfügbar. Sie laufen über Sky, wo es für alle Kunden auch ein On-Demand-Angebot gibt.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top