Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sci-Fi-Kultserie "Lost In Space" wird auf Netflix wiederbelebt
    Von Annemarie Havran — 23.11.2015 um 10:55
    facebook Tweet

    Schon seit über einem Jahr ist ein Remake der TV-Serie „Lost In Space“ in Planung, nun macht Netflix ernst: Die Produktions- und Verleihfirma hat einen Bieterwettstreit um das Revival der kultigen Sci-Fi-Serie gewonnen.

    CBS Broadcasting Inc.
    Das Drehbuch zum Remake der Sci-Fi-Serie „Lost In Space“, an dem die „Dracula Untold“-Autoren Matt Sazama und Burk Sharpless bereits seit Oktober 2014 arbeiten, wird nun endlich verfilmt: Wie Deadline berichtet, hat sich der Video-on-Demand-Riese Netflix das Projekt geschnappt und wird die Neuauflage der Kultserie als Eigenproduktion auf den Markt bringen. Für die Regie ist Neil Marshall („The Descent - Abgrund des Grauens“) vorgesehen.

    Die drei Staffeln der Serie „Lost In Space“ (deutscher Titel: „Verschollen zwischen fremden Welten“) wurden in den 60er Jahren produziert und zogen u. a. eine Kinoadaption (1998) von Stephen Hopkins nach sich, in der Gary Oldman und William Hurt die Hauptrollen spielen. „Lost In Space“ handelt von der Familie Robinson, die in der Zukunft von der überbevölkerten Erde aus zu einer Weltraum-Mission aufbricht – an Bord ist auch ein gefährlicher blinder Passagier. Auf ihrem Flug kommen sie vom Kurs ab und irren durch das Weltall…

    Zu einem möglichen Neustart der Serie wurde bereits 2004 von den Fox-Studios eine Pilotfolge produziert und auch ausgestrahlt, doch der Sender The WB bestellte anschließend keine Staffel. Die Beschreibung der nun geplanten Netflix-Neuauflage liest sich laut Deadline wie folgt: „,Lost In Space‘ ist eine epische, aber dennoch geerdete Science-Fiction-Saga über eine junge Forscher-Familie von der Erde, die in einem fremden Universum verloren geht, und über die Herausforderungen, vor die sie das Zusammenhalten in scheinbar unüberwindbaren Schwierigkeiten stellt.“




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top