Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Oscars 2016: Diese 15 Dokumentarfilme sind weiter im Rennen um die Trophäe
    Von Julia Bork — 02.12.2015 um 15:25
    facebook Tweet

    Wer gewinnt den Oscar als Bester Dokumentarfilm? Der Kreis der Kandidaten hat sich auf 15 Titel verkürzt. Mit dabei sind u. a. Michael Moores „Where To Invade Next und Joshua Oppenheimers „The Look Of Silence“.

    Academy of Motion Pictures, Arts and Sciences
    Die für die Oscars zuständige Academy Of Motion Picture Arts And Sciences gab nun bekannt, welche 15 Filme im Rennen um den Preis in der Kategorie Bester Dokumentarfilm konkurrieren. Die Liste wird sich am 14. Januar 2016 ein weiteres Mal verkürzen, wenn die fünf Titel verkündet werden, die offiziell im Kampf um die begehrte Trophäe nominiert sind. Die 88. Oscar-Zeremonie wird am 28. Februar 2016 in Los Angeles stattfinden. Im Jahr 2015 ging der Oscar für den besten Dokumentarfilm an Laura Poitras „Citizenfour“.

    Unter den verbleibenden 15 Filmen, zu denen diesmal keine deutsche Produktion gehört, befinden sich mit „Amy“ und „What Happened, Miss Simone?“ gleich zwei Dokumentationen, die das Leben von Musikerinnen porträtieren. Mit „The Look Of Silence“ geht die Fortsetzung des von der Kritik hochgelobten „The Act Of Killing“, der im Jahr 2014 trotz Nominierung leer ausging, an den Start. Es folgt die vollständige Liste aller Dokumentarfilme, die sich noch Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung machen können:

    Amy
    Best Of Enemies
    Cartel Land
    Going Clear: Scientology And the Prison Of Belief
    Malala - Ihr Recht auf Bildung
    Heart Of A Dog
    The Hunting Ground
    Listen To Me Marlon
    The Look Of Silence
    Meru
    3 ½ Minutes, Ten Bullets
    We Come As Friends
    What Happened, Miss Simone?
    Where To Invade Next
    Winter On Fire: Ukraine's Fight For Freedom




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top