Mein FILMSTARTS
Von Brutalität bis Blasphemie: Welche Filme wurden in welchen Ländern verboten!
Von Carsten Baumgardt — 09.01.2016 um 08:10
facebook Tweet G+Google

Andere Länder, andere Sitten! Diese 22 Filme erregten die Aufmerksamkeit von Sittenwächtern weltweit und waren zeitweise oder dauerhaft verboten. Die Gründe dafür sind vielfältig und manchmal auch abenteuerlich...

The Human Centipede 2
wurde in mindestens zwei Ländern verboten!


Wurde verboten in: Großbritannien, Australien

Sowohl in Großbritannien als auch in Australien war „The Human Centipede 2“ einige Zeit verboten, bevor eine harmlosere Schnittfassung schließlich doch noch den Weg ins Kino ermöglichte.
facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Edward;
    Ein Lob an alle Länder, die sich nicht so affig hatten und die Filme nicht zensiert haben. Der Rest soll sich schämen.
  • Deliah Christine
    Krass. Die 120 Tage von Sodom gibt es in Deutschland mittlerweile sogar als Theaterstück mit Einlass ab 18.Das Wiegenlied vom Tod uns Emanuelle in Amerika hätte ich noch in der Liste erwartet, eventuelle Tom Savinis Remake von Night of the living dead.
  • Knarfe1000
    Einige völlig zurecht verboten.
  • Peter H.
    Och, ich denke das ein oder andere Priesterlein hat hier und da ganz andere Filme gesehen ......
  • Knarfe1000
    Filme, die gegen sämtliche moralischen und ethischen Grundlagen verstoßen und die Menschenwürde aus Gründen des Kommerz mit Füßen treten: Ja, die sollten verboten werden. Human Centipede ist ein gutes Beispiel. Und komme mir jetzt keiner, der Film sei Gesellschaftskritik. Man kann in jeden Abfall etwas tolles hereininterpretieren.
  • screener
    a serbian film, für mich immernoch das non plus ultra, alles andere bisher gesehene war nichts dagegen
  • Jimmy V.
    Aber in den anderen Ländern ja nicht. Ich kann verstehen, dass man gegen Zensur ist. Ich bin auch dagegen. Aber andererseits kann ich auch verstehen, wenn man es nicht leiden kann, dass die eigene Kultur verunglimpflicht wird.
  • Fain5
    Also mal ehrlich Hostel ist doch der am meisten enttäuschende Torture Porn ever und lebt nur durch seinen Ruf anstatt von dem was gezeigt wurde. Dafür hatte er eine verdammt gute PR Maschinerie.Zudem hätte ich hier noch Guinea Pig erwartet.
  • Fain5
    Jap kann ich nachvollziehen. Jeder erwachsene Mensch sollte selbst entscheiden sollen was er sich anguckt aber bei manchen Filmen frage ich mich auch, warum man sich das angucken will. Und ich bin ein großer Horrorfan.
  • Fain5
    Na von blasphemischem Humor. Da kann sogar Monty Python einpacken^^
  • Fain5
    ER hat ja auch "einige" geschrieben. Aber da du schon den Nazivergleich bringst: Du würdest also solche Propagandafilme wie Jud Süß jederzeit offen zeigen?
  • Fain5
    Hö? Es gibt ein Remake davon? Ich dachte Tom Savini hat bei Dawn of the Dead mitgewirkt.
  • Fain5
    Hach wenn du wüsstest, was die Kirche in unserem Land alles bestimmt. Da sind Filmverbote noch das geringste.
  • Fain5
    Naja ausser wir Deutschen. Wir stehen drauf uns zu geisseln und immer wieder als die grössten Monster der Menschheitseschichte dargestellt zu werden ;)
  • Fain5
    Jap. Passion Christie fand ich auch nur noch sadistisch. Wobei ich ja nichtmal Gibson dafür anprangere. ER hat gezeigt, wie es früher war nur ist das für einen Film semi vorteilhaft wenn das der einzige "Unterhaltungsfaktor" ist. Da fand ich Apokalypto um längen besser. Der war auch schonungslos echt aber wenigstens mit ner spannenden Story versehen.
  • Jimmy V.
    Bisher ist es auch recht schwierig andere Kandidaten für Platz 1 der größten Monster der Menschheitsgeschichte zu finden...
  • Mordecai
    ok also das letzte Beispiel von Nackt und Zerfleischt ist schon brutal, einfach weil es eben von der Leinwand in die Realität übertragen wurde. Und Mord (ich nehme an durch Zerfleischen, habe den Film nicht gesehen) ist halt dann doch einfach nicht mehr vertretbar. Beim Rest sage ich mal, es gibt künstlerische Freiheiten, die nicht jedermanns Geschmack sind. Und in vielen Fällen der hier genannten Filme habe ich auch absolut kein Interesse, den Film zu sehen.
  • Mordecai
    da möchte ich mich anschließen: Mein Kampf wird ja gerade wieder als kommentierte Buchfassung mit über 3700 Kommentaren veröffentlicht, da die Vertriebssperre (so nenn ich es mal) aufgehoben wird, bzw. ausläuft. Selbst dabei gibt es noch Gegner, die sagen, dass dieses Buch nie wieder veröffentlicht werden darf. Obwohl die Kommentare das Werk angeblich Satz für Satz auseinandernehmen und kein gutes Haar daran lassen. Dennoch ist Vorsicht geboten. Besonders in der heutigen Zeit und der anscheinend sehr leicht zu beeinflussenden Gesellschaft. Umkommentierte Propaganda wie du da erwähnst darf keinesfalls ungesehen und (so sehr ich gegen Zensur bin) unzensiert, bzw. umkommentiert auf die breite Masse losgelassen werden. Also bin deiner Meinung.
  • Mordecai
    ich möchte auf meinen Kommentar drüber kurz verweisen. Und hier nochmal schnell sagen, dass ich glaube dass egal welches Land, die heutige Gesellschaft leicht manipulierbar scheint. Ich mag mich da täuschen. Aber dass es eine Kontrollinstanz gibt, scheint mir doch sinnvoll. Das Gelaber mit dem "die Deutschen", da stimm ich dir zu, sowas ist total outdatet!
  • Knarfe1000
    Das Non-Plus-Ultra der Abscheulichkeit vielleicht?
  • Knarfe1000
    Es gibt leider genug kranke Seelen.
  • Jimmy V.
    Ja, du haust immer die Sätze über deine persönliche Überzeugung raus. Das ist schön und gut. Aber es verhindert eine Analyse, an der du nicht so interessiert zu sein scheinst. Religion so pauschal abzutun - damit macht man sich das viel zu einfach.
  • Jimmy V.
    Macht's auch nicht besser, weil es so nur eine Meinungsäußerung ist. Wenn es dabei bleiben soll: ok.
  • Rex_Kramer
    Für mich spielt bei Filmen nunmal der Unterhaltungsfaktor die wichtigste Rolle. Ich bin auch ein Fan von Horror-, Splatter- oder Zombiefilmen (wobei letzteres seit der "Zombie-Schwemme" deutlich weniger), aber ich will in erster Linie unterhalten werden.Was ich auf keinen Fall möchte ist von einem Film wie "A Serbian Film" (nicht gesehen, gelesener Inhalt reicht schon) in einen psychischen Abgrund gestoßen zu werden.Aber wie oben schon gesagt wurde, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
  • screener
    Unerträglichkeit!
  • Fain5
    Heute, ja. Das heisst aber nicht, dass der Film so jemals hätte gezeigt werden dürfen.
  • Fain5
    Du weisst aber schon, dass Jud Süß seinen Ruf hat, weil mündige Menschen damals sich von dem Film manipulieren ließen?
  • Fain5
    Du weisst aber schon, das die Japaner damals im Krieg mit ihren Gefangenen gemacht haben? Oder dass ein Mao Tse Tung viel mehr Menschen auf dem Gewissen hat als Hitler?
  • Fain5
    Ich gebs auf.
  • Knarfe1000
    OK, da gebe ich dir Recht.
  • Knarfe1000
    Ja genau...kann ja auch nicht jeder so ein Denker sein wie Sie, Herr de Meijer.
  • Deliah Christine
    Ja Savini hat auch im Original von DotD mitgespielt und hat auch als einzige wiederkehrende Figur der Romero-Filme einen Auftritt als Zombie seiner alten Figur in Land of the Dead.Zum Genre gekommen ist er ersprünglich als Romeros Maskenbildner und fand dann so einen Gefallen daran, dass er unbedingt mitspielen wollte.1992 führte er Regie beim Remake von NotlD (u. A. Mit Tony Todd), in der er vor Allem aus der schwächlichen Scream-Queen Barbara eine charakterlich gefestigte toughe Powerfrau und eine echte Hauptrolle machte.Der Film ist in Deutschland verboten, soweit ich weiss wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz. In einer Szene ist in Grossaufnahme zu sehen, wie ein Zombie eine echte lebende Maus in den Mund nimmt und sie in der Mitte durchbeisst. Es konnte meines Wissens nicht nachgewiesen werden, dass es sich dabei um einen Special Effekt handelte und das Tier nicht zu schaden kam.
  • Fain5
    Krass, wusste ich garnicht. Danke.
  • niman7
    Irgendwie liest man fast immer die selben Länder :DManche würde ich auch verbieten, Wie zum Beispiel den letzt genannten. Spott über Religion, ist etwas anderes, als sinnlose Darstellung von Gewalt. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Kunst zu tun.
  • Jimmy V.
    Willst du diese Diskussion wirklich hier aufziehen? In den Kommentarspalten einer Filmseite? Die entsprechenden Gründe, warum man zu einer anderen Zeit, in der auch die Filme ganz bewusst die Grenzen des Möglichen abtasteten, kann man sich doch selbst recht schnell selbst klarmachen.
  • Deliah Christine
    Hier schon, aber nicht überall auf der Welt.
  • Deliah Christine
    Frag mal die Japaner nach Nagasaki, etliche Generationen afrikanischer Negersklaven oder die Ureinwohner der amerikanischen Kontinente. Ich glaube nicht, dass die dabei primär an Deutsche denken.Judenverfolgungen und Prognome gegen sie gab es schon vor 1000 Jahren in Europa (In Deutschland seit dem 14. jhrdrt.). England, Spanien, Polen und Russland haben über Jahrhunderte versucht ihre Länder ethnisch von Juden zu säubern.Gerechtfertigt haben Poitiker dieser Länder das bis ins 20. Jahrhundert hinein mit den Völkermorden der Israelis an den Hethitiern und anderen Volksstämmen jener Zeit.Ich müsste es nochmal genauer nachlesen, aber ich meine als die israelischen Stämme erstmals das Land ihrer späteren Nation besiedelten haben sie es durch Völkermord an ganzen vier Volksgruppen ethnisch gesäubert.Diese Verbrechen ziehen sich dokumentiert durch mindestens 6000 Jahre Menschheitsgeschichte und durch alle besiedelten Regionen der Welt.Ich denke, festzustellen wer die "Schlimmsten" waren hängt sehr stark vom Blickwinkel des Betrachters und auch vom Ausmass des Ausnutzens der technischen und logistischen Möglichkeiten der jeweiligen Kultur und Epoche ab.Daran gemessen stehen für mich auch die Römer und mein eigener (Stammes-)Vorfahre Xerxes hoch im Kurs für den Titel des Übermonsters, denn auch die gingen bei ihren Verbrechen über das Mass des bis dahin bekannten hinaus, und die Römer nutzten die Christenverfolgungen und deren Zerfleischungen durch wilde Tiere sogar noch als Unterhaltungsprogramm, auch für Kinder, was ich nicht minder unmenschlich ansehe als die eigentliche Tat.
  • Deliah Christine
    Falls Du mal nach Dänemark kommst, da ist der Film ungekürzt erlaubt. Für mich einer der gelungensten Zombiefilme überhaupt, neben Land of the Dead, Snyders DotD und Zombieland.Von NotlD gibt es noch ein 3D-Pseudo-Remake, dass sich selber nicht ganz Ernst nimmt und damit beginnt, dass die Protagonisten den originalen Romero-Film sehen und dann qusie "nacherleben". Kann man mal anschauen, aber bitte mit viel Alkohol im Blut. Dann kanns richtig Spass machen. ;)
  • Fain5
    Sorry aber dein dritter Satz ergibt gerade keinen Sinn für mich. Könntest du ihn bitte umformulieren? Und wer so eine Aussage trifft sollte schon mit Kontra rechnen ;) Ausserdem war das eine Frage. Weisst du es?
  • Jimmy V.
    Der Satz bedeutet einfach: Das Medium Film war im Kommen und viele Filme haben doch bewusst in Kauf genommen indexiert zu werden. Sie haben bewusst auf Provokation gesetzt. Das war die Zeit des freien Denkens, aber eben auch des "Anything goes!".Zu deiner anderen Frage: Ich weiß es natürlich nicht. Und ich bestreite gewiss nicht die Gräueltaten anderer Regime. Man kann Opferzahlen gegen Opferzahlen aufwiegen. Meiner Meinung nach ist aber entscheidender, dass man sich das kühl-industrielle, rationale Denken zum Ausgangspunkt macht mit welcher die Nazis ihre Feinde umgebracht haben. Das ist schon ein Unikum gewesen.
  • Jimmy V.
    Das Aufwiegen der einen Tat zur anderen ist immer so eine Sache. Wie ich unten schon Fain5 antwortete: Das instrumentelle Denken im Töten halte ich für das herausstechende Merkmal. Sicherlich kann man da alles nicht aufwiegen. Um im Bezug zur Filmzensur zu bleiben: Wenn so etwas ein paar Jahre vorher geschehen ist, kann ich verstehen, warum man ein Volk noch erziehen will.Mir ging es schließlich auch nur darum das alles im Zeitkontext zu betrachten.
  • Fain5
    Da gebe ich dir Recht. Das war auch die Antwort meines Sozilehrers damals, als ich ihn nach einer Doku über Mao (der viel mehr Menschen auf dem Gewissen hat) fragte, warum gerade Hitler als das pure Böse gesehen wird: weil er das Töten industrialisiert hat.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Das Haus der geheimnisvollen Uhren" setzt sich an die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 23. September 2018
"Das Haus der geheimnisvollen Uhren" setzt sich an die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
FILMSTARTS am Set von "Narziss und Goldmund" - das "Game Of Thrones" der 30er Jahre
NEWS - In Produktion
Samstag, 22. September 2018
FILMSTARTS am Set von "Narziss und Goldmund" - das "Game Of Thrones" der 30er Jahre
"Predator - Upgrade" setzt sich gegen drei weitere Neueinsteiger durch: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Montag, 17. September 2018
"Predator - Upgrade" setzt sich gegen drei weitere Neueinsteiger durch: Die Top-10 der US-Kinocharts
"The Nun" gelingt bester Start der "Conjuring"-Reihe: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 9. September 2018
"The Nun" gelingt bester Start der "Conjuring"-Reihe: Die Top-10 der US-Kinocharts
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Bumblebee Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Captive State Teaser OV
Venom Trailer DF
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Trailer (2) DF
Alle Top-Trailer
Back to Top