Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Masters Of The Universe": McG soll He-Man wieder ins Kino bringen
    Von Björn Becher — 22.01.2016 um 17:28
    facebook Tweet

    Die seit einer gefühlten Ewigkeit in Entwicklung befindliche Neuauflage von „Masters Of The Universe“ könnte nun bald Realität werden. Es wurde wohl ein Regisseur gefunden.

    Filmation Associates / Mattel
    Wie die Insider von Deadline berichten, befindet sich McG in Verhandlungen, um für Sony „Masters Of The Universe“ zu inszenieren. Der „3 Engel für Charlie“-Regisseur soll die Spielzeugreihe damit nun endlich ins Kino bringen, nachdem zahlreiche vorherige Anläufe scheiterten. Unter anderem John Woo („The Killer“) und Jon M. Chu („G.I. Joe 2“) gehören zu den vielen Filmemachern, die zwischenzeitlich involviert waren.

    Im Mittelpunkt von „Masters Of The Universe“ steht der auf dem fernen Planeten Eternia lebende Prinz Adam, der sich in den muskulösen Krieger He-Man verwandeln kann. Als He-Man muss er seine magische Welt vor dem finsteren Skeletor beschützen.

    Die Spielzeugreihe und eine Animationsserie hatten vor allem in den 80er und 90er Jahren viele Fans, sodass ein erfolgreicher erster Film ein ganzes Franchise starten könnte. Schließlich wissen wir spätestens seit „Transformers“, dass Spielzeugadaptionen im Kino ein Milliardengeschäft sein können.

    Erst einmal muss aber der Auftakt in Gang gebracht werden. McG soll dafür laut Deadline noch einmal eine Überarbeitung des bisherigen Drehbuchs überwachen. Welcher Autor dafür an Bord geholt wird, ist noch nicht bekannt.

    Masters Of The Universe“ kam bereits 1987 ins Kino. Die Adaption mit Dolph Lundgren in der Heldenrolle war aber kein Kassenerfolg und auch aus Budgetgründen teilweise weit von der Vorlage entfernt, besitzt aufgrund ihres trashigen Charmes aber trotzdem bei vielen Fans Kultstatus.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top