"X-Men"-Autor Simon Kinberg meint: Niemand außer Hugh Jackman kann Wolverine spielen
von Tobias Mayer ▪ Dienstag, 2. Februar 2016 - 11:53

Nach „Wolverine 3“ will sich Hugh Jackman nie wieder in den schlechtgelaunten Mutanten verwandeln. Und wenn es nach "X-Men"-Autor Simon Kinberg geht, wird das auch sonst niemand tun…

So wollen ihn die Zuschauer sehen: Hugh Jackman als Mutant Wolverine
Wolverine 3“ soll am 2. März 2017 in unseren Kinos anlaufen und Hauptdarsteller Hugh Jackman hat deswegen schon mal angefangen, den charakteristischen Bart wieder zu züchten - nach aktuellem Status ein letztes Mal. Im Anschluss an die dritte Solo-Mission will Jackman nie wieder als Mutant mit Selbstheilungskräften die Klauen ausfahren und bringt deswegen munter mögliche Nachfolger ins Gespräch. Simon Kinberg jedoch will keinen Nachfolger, sondern lieber Jackman zum Comeback überreden.

Digital Spy war im Sommer 2015 am Set von „X-Men: Apocalypse“ (dt. Start am 19. Mai 2016) und veröffentlichte nun den entsprechenden Bericht. Darin findet sich auch ein Zitat von Simon Kinberg, der die Drehbücher zu „Apocalypse“ und dem Vorgänger „Zukunft ist Vergangenheit“ schrieb und die Filme als Produzent betreute. „Ich glaube, man wird neue ‚Wolverine‘-Geschichten ausarbeiten wollen. Also würden wir entweder versuchen, Hugh zurückzulocken und ihn dazu zu bringen, noch mehr Hühnchen zu essen und für ein paar Monate zu trainieren, oder wir müssten uns einen kreativen Weg einfallen lassen, weiterzumachen. Ehrlichgesagt kann ich mir niemanden anderen in der Rolle vorstellen, und es gibt nicht viele Figuren, über die ich das sagen kann.“

Dazu beitragen, Hugh Jackman doch als Wolverine zu behalten, könnte dessen 2015er-Filmografie: Die beiden als Blockbuster angelegten Kassenflops „Chappie“ und „Pan“ haben sicher beide nicht geholfen, Jackman Mut für eine Wolverine-freie Karriere zu machen.




Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • GenieNolanSnyder

    Jackman hat in der tat die Rolle von Wolverine geprägt. Aber der mann will nicht mehr... und die sollen ihn auch in ruhe lassen. Im Grunde entspricht Jackman nicht das comictreu Logan. Er muss mindestens 1.60 groß und wild sein. Aber schaue wir erstmal was Apokalypse so zu bieten haben.

    Ah, jetzt fehlt mir grad was ein. Wieso hab die vorher Oscar Isaac nicht als Logan gecastet? von der großen her, wäre er ideal gewesen *fg*

  • Jimmy V.

    Genau das Argument bringen ja einige Comickenner, wie ich mal las. Und ich kann's verstehen, wenn ich das so las. Jackman spielt ihn gut, aber er ist nun einmal eine ziemlich typische Harter-Kern-weiche-Schale-Figur. Der "echte" Wolverine müsste ein irrer kleiner Berserker sein.

  • GenieNolanSnyder

    Und denn kann ich nur zustimmen,die Comickenner. So ist Wolverine beschrieben und so kennen ich Wolverine auch aus der Comics. Jetzt wird vlt mal an der zeit, in Comicstreu zu gestalten. Und Jackman loszulassen .... :D

  • GenieNolanSnyder

    Na ja,.. Mit Deadpool scheint die machen auch massenkompatibel gelungen zu sein. Wieso mit Wolverine dann nicht ? :)

  • MuscleStarX

    Find ich echt schade das er keine Lust mehr hat. er hat die Rolle gut gespielt. Das aber die filme nicht jeden überzeugen konnten lag sicher nicht an ihm. er hat seinen Job gut gemacht, aber die Produzenten und der Regisseur hätten ihn wilder darstellen lassen sollen, näher an der Comic vorlage. ist jedenfalls meine Meinung. demnächst wird sicher ein neuer darsteller gesucht. nur wer könnte in die Rolle passen? mir fällt Grad nur einer ein bei dem ich mir das vorstellen könnte. dave bautista. die Körperliche Präsenz wäre gegeben. die wilde sau kann er auch sehr gut spielen. hat sonst noch einer ne Idee wär passen würde?

  • Deliah Christine

    Gute Einsicht. Macht nen besseren Wolvie 3 und gönnt der Figur ihre Ruhe.

  • GenieNolanSnyder

    Hardy arbeitet schon (wieder) an einen neue DC-Filme Der bisher geheim gehalten wird :)

  • niman7

    Hardy kann alles!

  • Cinergie

    Für mich wird es nur einen Wolverine geben: Hugh Jackman! Er hat die Figur ikonisiert wie damals Harrison Ford Indiana Jones, auch dank seiner fantastischen körperlichen Präsenz, wie Du richtig schreibst. Bautista wäre sicher eine Variante, ich habe noch an Mannu Bennett gedacht, hat in der Serie "Spartacus" den Crixus unglaublich imposant gespielt (und jetzt gerade bei Arrow aktiv).

  • MuscleStarX

    Ja ist klar. was wir das nochmal? gelbes und blaues Latex ? das säh wirklich mies aus in reality .würde eher zu shades of Grey passen ;-)

  • Mordecai

    Der wäre was, in der Tat. Arrow ist ja schon eine Weil her, dass er das gemacht hat. 2 Jahre. Also Zeit hätte er. Aber ich muss wohl glaub einfach sagen, dass Wolverine kein James Bond ist und keine Neubesetzung verträgt. Die Ikonisierung (wenn es dieses Wort gibt) durch Jackmann ist da schon etwas Besonderes gewesen, schlechte Drehbücher hin oder her. Auch der Wiedererkennungswert bei Cameos (z.B. Erste Entscheidung) ist eben unübertroffen und würde so nicht mehr funktionieren. Das Universum ist groß genug und ich glaube Gambit könnte bei guter Umsetzung neben Deadpool ein neuer Liebling werden.

  • greek freak

    Ich hab´s schon mal gesagt und wiederhole mich:das Problem ist nicht Jackman,der hat nicht nur einen tollen Job gemacht sondern ihm liegt die Figur auch am Herzen.Das Problem ist Fox,die einen Kuschel-Wolverine aus der Figur gemacht haben(bei Marvel wäre das wohl genauso,wegen Disney).Das einzige Mal,wo Wolverine richtig porträtiert wurde,ist die Szene in X-Men 2,wo Col.Stryker´s Kommando Truppe,das Xavier Institut stürmt,Logan sieht wie einer der Mutantenschüler angeschossen wird & daraufhin in den Berserker Modus schaltet.Wolverine ist nämlich kein süsser Kuschelbär,er ist eine Killermaschine auf 2 Beinen,der mit seinen inneren Dämonen ringt,versucht seine Menschlichkeit zu bewahren und auch ziemlich intelligent ist.Die ganzen faszinierenden Facetten,seines Charakters,haben wir in den Filmen nie gesehen.

  • GenieNolanSnyder

    Kann deine Argument voll verstehe.. in einen gewissen zustand aus, hast du recht :)

  • WhiteNightFalcon

    Jackman hat Wolverine geprägt, wie einst Connery James Bond. Aber auch er war ersetzbar, wie man am nun sechsten und bald 7. Darsteller sieht.
    Jackman ist für mich einer der Besten derzeit überhaupt. Aber lieber sehe ich ihn in der Rolle nochmal, wenn er Bock drauf hat, als wenn er es nur des Geldes wegen macht. Bei Connery ging das 71 gewaltig schief, auch wenn der die Kohle damals gespendet hat.

  • WhiteNightFalcon

    Wie sowas in real aussehen könnte, denk an Silk Spectre in Watchman. Bei Malin Ackerman sahs gut aus, bei nem männlichen Darsteller würde es schwul aussehen.

  • Modell-101

    Jackman hat Wolverine gerettet.

Kino-Nachrichten
Samuel L. Jackson und Tom Hiddleston suchen King Kong im ersten Trailer zu "Kong: Skull Island"
Samuel L. Jackson und Tom Hiddleston suchen King Kong im ersten Trailer zu "Kong: Skull Island"
Tweet  
 
Ein Querschnitt durch den Soundtrack im neuen Trailer zu "Suicide Squad"
Ein Querschnitt durch den Soundtrack im neuen Trailer zu "Suicide Squad"
Tweet  
 
Der erste Teaser zu "Justice League" mit Batman und Superman
Der erste Teaser zu "Justice League" mit Batman und Superman
Tweet  
 
Der erste Trailer zu "Wonder Woman" mit Gal Gadot
Der erste Trailer zu "Wonder Woman" mit Gal Gadot
Tweet  
 
Enthüllt: Marvel präsentiert das Gladiatorenoutfit des Hulks in "Thor 3: Ragnarok"
Enthüllt: Marvel präsentiert das Gladiatorenoutfit des Hulks in "Thor 3: Ragnarok"
Tweet  
 
"Batman: The Killing Joke": Heftige Kontroverse um Batgirl-Sexszene
"Batman: The Killing Joke": Heftige Kontroverse um Batgirl-Sexszene
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Pets

    Von Chris Renaud

    Trailer
  2. Legend Of Tarzan
  3. Suicide Squad
  4. Ghostbusters
  5. Findet Nemo 2: Findet Dorie
  6. Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe
  7. Absolutely Fabulous - Der Film
  8. Die glorreichen Sieben
  9. Collide
  10. The Purge 3: Election Year
Weitere kommende Top-Filme
Die beliebtesten Trailer
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Elliot, der Drache
  3,5

Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows
  3,0

Mike And Dave Need Wedding Dates
  3,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv