Bazinga-Gehemnis gelüftet: "The Big Bang Theory"-Star verrät, wer den berühmten Begriff prägte
von Daniel Tubies ▪ Freitag, 26. Februar 2016 - 16:30

Nach über 200 Folgen „The Big Bang Theory“ offenbart Schauspieler Jim Parsons in einem NBC-Special zu Ehren des Sitcom-Regisseurs James Burrows endlich, wer den Begriff „Bazinga“ prägte, der zu einem popkulturellen Phänomen anvancierte.

Bazinga! Jim Parsons hat verraten, woher der Ausruf kommt.
Die allererste Folge von „The Big Bang Theory“ entstand unter der Regie des erfolgreichen Sitcom-Regisseurs James Burrows, der bereits seit den 70er Jahren im Fernsehgeschäft tätig ist. Um diesen Mann gebührend zu ehren, schaute auch Sheldon-Darsteller Jim Parsons mit seinen Kollegen bei einer NBC-Sondersendung vorbei. Im Interview sprachen die Stars darüber, wie sehr James Burrows die Serie beeinflusst habe. Davon abgesehen überraschte Jim Parsons aber auch mit der interessanten Anekdote, wer ihn tatsächlich zum berühmten Bazinga-Ausdruck inspiriert habe.

Demnach sei es ein Produzent und Autor der Show gewesen, von dem Parsons das ikonische „Bazinga“ kopiert habe. „Ich glaube, es war Steve Holland, der diesen Begriff scheinbar in sein ganz normales Leben integriert hatte“, erzählt Jim Parsons in der Gesprächsrunde des NBC-Specials, „die Autoren wollten das dann benutzen und seitdem habe ich es übernommen.“ In der Vergangenheit gab es schon des Öfteren Gerüchte, dass ein „TBBT“-Autor der Urheber der populären Phrase sei.

Nach Informationen von Cinema Blend finde sich das erste „Bazinga“ von Sheldon Cooper in keinem Skript der Serie, sondern wurde von Schauspieler Jim Parsons improvisiert. In anderen Quellen wird gemunkelt, der Ursprung des Wortes wären die drei chemischen Elemente Barium, Zink und Gallium (Ba, Zn, Ga). Über die Jahre hat es der Spruch sogar in andere TV-Formate geschafft: In einer Episode „Two And A Half Man“ benutzt Jake gegenüber seinem Vater „Bazinga“, der ihn daraufhin nur fragend anschaut.

Die Comedy-Serie „The Big Bang Theory“ feierte in dieser Woche übrigens ihre 200. Episode im amerikanischen Fernsehen (US-Ausstrahlung: 25. Februar 2016) und bekam zu diesem Anlass in der kalifornischen Stadt Pasadena sogar einen eigenen Feiertag spendiert.





Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • sky_erosion

    Toller Name, toller Post. Aber man muss auch sagen, dass hier verhältnismäßig wenig Ausrufezeichen zu finden sind, denkt man seine anderen Posts. Gerade bei Comic-Verfilmungen scheint er auf Shift und 1 zu pennen. Vielleicht schaut er dabei immer die neuen Folgen von TBBT und denkt es geht allen so...

  • sky_erosion

    Touché ;)

  • The Judge

    Wieso wohl, schaffte es das "Bazinga!" in eine "Two and a Half Men"-Folge....???

    Ich komm irgendwie nicht drauf....

Kino-Nachrichten
"The Hunger" führt zu Kannibalismus: Drama über die historische "Donner Party" mit Zombie-Elementen in Planung
"The Hunger" führt zu Kannibalismus: Drama über die historische "Donner Party" mit Zombie-Elementen in Planung
Tweet  
 
Wrestler wie John Cena und der Undertaker statt Shia LaBeouf: Erster Teaser zu "Könige der Wellen 2"
Wrestler wie John Cena und der Undertaker statt Shia LaBeouf: Erster Teaser zu "Könige der Wellen 2"
Tweet  
 
"Suicide Squad": Darum macht die Erklärung von Regisseur David Ayer zur Ermordung Robins zeitlich keinen Sinn
"Suicide Squad": Darum macht die Erklärung von Regisseur David Ayer zur Ermordung Robins zeitlich keinen Sinn
Tweet  
 
"The Irishman": Martin Scorseses Mafia-Thriller mit Al Pacino und Robert De Niro soll 2018 in die Kinos kommen
"The Irishman": Martin Scorseses Mafia-Thriller mit Al Pacino und Robert De Niro soll 2018 in die Kinos kommen
Tweet  
 
John Turturro dreht tatsächlich ein "The Big Lebowski"-Spin-off: "Going Places" ist zudem das Remake der Sex-Komödie "Die Ausgebufften"
John Turturro dreht tatsächlich ein "The Big Lebowski"-Spin-off: "Going Places" ist zudem das Remake der Sex-Komödie "Die Ausgebufften"
Tweet  
 
Weder "Thor 3" noch ein anderer Marvel-Film: Natalie Portman ist fertig mit dem MCU
Weder "Thor 3" noch ein anderer Marvel-Film: Natalie Portman ist fertig mit dem MCU
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten

Mit Ashlynn Yennie, Justin Berti
Alle Trailer und Videos | Bilder

Mit Corey Hawkins, Miranda Otto
Alle Trailer und Videos | Bilder

Van Helsing

Mit Kelly Overton, Jonathan Scarfe
Alle Trailer und Videos | Bilder

American Gods

Mit Ricky Whittle, Ian McShane
Alle Trailer und Videos | Bilder

Kevin Can Wait

Mit Kevin James, Erinn Hayes
Alle Trailer und Videos | Bilder

Die besten kommenden TV-Serien
Die beliebtesten Trailer
Arrival Trailer (2) OV
2.288 Views
The Shallows - Gefahr aus der Tiefe Trailer DF
30.274 Views
Assassin's Creed Trailer DF
38.842 Views
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel
  2,5

Sausage Party - Es geht um die Wurst
  3,5

Shelley
  2,0

FILMSTARTS-Kritiken Archiv