Mein FILMSTARTS
20 Filme, die nach Testvorführungen noch einmal umgeschnitten wurden
Von Carsten Baumgardt — 09.03.2016 um 10:25
facebook Tweet G+Google

Man sollte die Zuschauer nie unterschätzen - sie sind es, die am Ende die Karten kaufen und so über den Erfolg entscheiden. Bei den Beispielen aus diesem Special wurden Filmemacher sogar vor Kinostart vom Publikum gezwungen, ihre Werke zu verändern.

Sieben

Nach dem ganzen Ärger mit der Schnittversion von „Alien 3“ hatte der selbstbewusste Regisseur David Fincher 1995 genug von Studiokompromissen und boxte zusammen mit seinem Star Morgan Freeman das bittere Ende seines Serienmörder-Thrillers „Sieben“ durch, obwohl die Testvorführungen schlecht liefen – gerade wegen des pessimistischen Finales. In einem Punkt musste Fincher dennoch nachgeben. Die Schlussszene wurde mit einem Off-Kommentar von Freeman unterlegt (ein optimistisches Hemingway-Zitat über den Wert der Welt). Aber Finchers Beharrlichkeit hat sich gelohnt: „Sieben“ ist ein Meisterwerk!

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • MuscleStarX

    Ich finde last Action hero ziemlich geil :-)
    flop hin oder her. juckt nicht !

  • Edward;

    Der Film ist Kult.

  • Edward;

    Billy Wilder musste bei Sunset Boulevard nach Testvorführungen auch die erste Szene ersetzen, weil sich das Publikum über eine sprechende Leiche sehr amüsiert hat, obwohl es düster sein sollte.

  • Jimmy V.

    Ich mag den Film eigentlich sehr. Bis eben wusste ich gar nichts von dem Qualen hinter der Kamera. Wie die Redaktion schreibt: Es ist ein sehr atmosphärischer Film. Der Soundtrack gehört übrigens mit zu meinen Favoriten überhaupt.

  • FAm Dusk Till Dawn

    Wie kann man nur das Ende von "Sieben" nicht feiern? Was ist los mit den Leuten?

  • FAm Dusk Till Dawn

    Der Film ist meiner Meinung nach eine der besten Satiren auf Filme überhaupt.

  • Fain5

    Ganz ehrlich ich habe den Schluss von The Descent immer noch nicht ganz verstanden. Oder ich fand ihn einfach nur schlecht. Ist ein wenig her aber die eine träumt doch, dass sie es raus schafft nur um dann in der Hölle voll von diesen Viecher aufzuwachen, oder?

  • Fain5

    Naja, Sieben war ja deswegen ein Meisterwerk, da er mit diesem Heile Welt Ende brach. Wenn du das dann als einer der ersten sehen musst und noch darauf programmiert bist, dass am Ende die Guten gewinnen, kann man das schon erstmal doof finden.

  • FAm Dusk Till Dawn

    Naja aber jeder sieht doch "Sieben" irgendwann zum "ersten mal" ... kenne zumindest keinen dem erst beim zweiten mal schauen aufgefallen ist wie genial der Schluss ist.

  • HalJordan

    Absolut. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich "Sieben" zum ersten Mal sah. War richtig geschockt von dem Ende, da ich - aufgrund der von dir angesprochenen heile Welt-Sache - nicht so ein Ende erwartete.

  • Knarfe1000

    Ich bin wohl einer der wenigen, welche die Kino-Version von Alien 3 dem Director´s Cut vorziehen.

    The Descent war eine der herbsten Enttäuschungen, die ich je im Kino sah.

  • Deathworld

    Ich weiß nicht warum die Leute immer über Rambo 2+3 schimpfen müssen bzw. diese schlecht bewerten. Zugegeben die Handlung beider Filme ist nicht die beste, aber die Action ist grandios (auch heute noch). Jeder der in den 80ern ein Actionfan war kann diese Filme nur lieben, genauso wie Schwarzeneggers Phantom Kommando, oder Running Man. Gleiches gilt auch für Stallones City Cobra, ein geiler 80er. Der war mit ca. 160 Millionen US-Dollar neben den Rocky- und
    Rambo-Fortsetzungen der dritterfolgreichste Actionfilm Stallones aus den
    1980er Jahren.

  • Deathworld

    Sieben ist in der obrigen Liste der absolut Beste, auch verglichen mit allen anderen Filmen spielt er in den Top 10 mit. Das Ende ist grandios.

  • hard-times

    Also ich schau mir am Wochenende erst mal Schweinchen Babe in der großen Stadt an.

  • Deathworld

    Guten Appetit!

  • hard-times

    Ja du hast Recht, sie kommt nicht raus, man sieht eindeutig das sie noch in der Höhle hockt, darum macht keinen Sinn was Filmstarts schreibt. Ich hab die Tage schon einige Male YMS hier gepostet, aber einmal will ich noch: http://www.cinemablend.com/dvd... Hätte Filmstarts natürlich mal darauf hinweisen können, irgendwer recherchiert diese Infos doch? Ohne die kompletten Hintergrundinfos ein ziemlich madiges Special

  • Citizenpete

    Wolfgang Petersen trauere ich wirklich nach. Das Boot, Die unendliche Geschichte, Enemy Mine, In the Line of Fire und Troja sind wirklich gute Filme. Sehr schade, dass ihn der Flop von Poseidon so umgehauen hat.
    Er dreht zwar jetzt gerade wieder, aber ich kann mich wohl nie wieder überwinden einen Til Schweiger Film zu sehen.

  • Deathworld

    Ja, alle Filme die du aufgezählt hast sind sehr gute Filme, besonders In the Line of Fire hat mir gefallen. Ich finde auch noch Air Force One gut und der Sturm sehr gut. Schade um dieses Talent.

  • Citizenpete

    Stimmt, an die beiden Filme habe ich gar nicht gedacht. Er ist bisher der einzige Regisseur in Hollywood, bei dem jeder neue Film erfolgreicher war als der vorherige - bis dann Poseidon kam. Deswegen war bestimmt auch sein Absturz so heftig.

  • Deathworld

    Ehrlicher Weise muss man aber zugeben, Poseidon war wirklich nicht gut. Auch ich habe bei der Aufzählung auf meinen Lieblingfilm von Petersen vergessen "Outbreak – Lautlose Killer"

  • Citizenpete

    Outbreak, stimmt der war ja auch von Petersen. Was ein Film! Unglaublich gut besetzt: Hoffman, Gooding Jr., Freeman, Russo, Sutherland, Space und Dempsey. Ich glaube den schaue mir am Wochenende an. Schon ewig nicht mehr gesehen.

  • hard-times

    ?
    Er war natürlich ein Flop weil er wirtschaftlich nicht besonders erfolgreich war.

  • Deathworld

    Super Antwort!

  • Der Eine vom Dorf

    Weshalb das? Ich war insbesondere mit dem Ende sehr zufrieden. War pessimistisch genug. Daher verstehe ich nicht, wie die Zuschauer mit dem offenen Ende zufriedener waren.

  • Der Eine vom Dorf

    Ich kriege bei jedem Mal wieder eine Gänsehaut.
    Neben Der Nebel für mich eines der besten Enden, die ich kenne.

  • Deathworld

    Das stimmt leider in den meisten Fällen. Habe mir erst Vorgestern den Reboot/das Remake von Robocop angesehen. Sehr schrecklich was die aus diesem Klassiker gemacht haben. Er war so belanglos, dass ich mich nicht einmal an den Schluß errinern kann.

  • Deathworld

    Ja das Finale von der Nebel ist wirklich erschütternd, eines der besten Finals.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Justice League" setzt sich mit enttäuschendem Ergebnis an die Spitze: Kinocharts USA Top 10
NEWS - Im Kino
Sonntag, 19. November 2017
"Justice League" setzt sich mit enttäuschendem Ergebnis an die Spitze: Kinocharts USA Top 10
Nach "Justice League": Alle kommenden DCEU-Filme im Überblick
NEWS - Reportagen
Sonntag, 19. November 2017
Nach "Justice League": Alle kommenden DCEU-Filme im Überblick
11 Fantasy- und Horrorfranchises die unbedingt fortgesetzt werden sollten
NEWS - Reportagen
Freitag, 17. November 2017
11 Fantasy- und Horrorfranchises die unbedingt fortgesetzt werden sollten
Zum Start von "Justice League": Das sind unsere Lieblingshelden aus Zack Snyders Blockbuster
NEWS - Im Kino
Donnerstag, 16. November 2017
Zum Start von "Justice League": Das sind unsere Lieblingshelden aus Zack Snyders Blockbuster
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
<strong>Flatliners</strong> Trailer DF
Flatliners Trailer DF
931 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
62 364 Wiedergaben
<strong>Die Eiskönigin: Olaf taut auf</strong> Trailer DF
Die Eiskönigin: Olaf taut auf Trailer DF
25 217 Wiedergaben
<strong>Die Unglaublichen 2</strong> Teaser DF
Die Unglaublichen 2 Teaser DF
1 867 Wiedergaben
<strong>12 Strong</strong> Trailer (2) OV
12 Strong Trailer (2) OV
412 Wiedergaben
<strong>Lady Bird</strong> Trailer OV
Lady Bird Trailer OV
1 289 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Back to Top