Mein FILMSTARTS
Das eigene Heimkino einrichten - Die Bestandteile
Von FILMSTARTS-Team — 10.03.2016 um 07:00
facebook Tweet G+Google

Hollywood-Blockbuster zu Hause: Zum vollendeten Filmgenuss gehört der passende Ton ebenso wie eine stimmige Umgebung. In unserer Serie zum Thema Heimkino geben wir gemeinsam mit den Ton-Experten von Teufel im ersten Teil einen Überblick.

Heimkino-Essentials:
Die Bausteine

Ein gutes Heimkino setzt sich aus fünf Bausteinen zusammen, die perfekt ineinander greifen müssen: Filmquelle, Schaltzentrale, Bildwiedergabe, Lautsprecher und all das in einem passenden Raum.

Mehr: Der Heimkino-Guide von Teufel und FILMSTARTS

Quelle: Wo kommt der Film her?

Die beste Bild- und Tonqualität liefern immer noch Blu-rays, in Kürze auch UHD-Blu-rays. Sie schaffen Datenraten, die über Streaming (noch?) nicht möglich sind. Blu-ray-Player haben daher auch in absehbarer Zukunft ihre Daseinsberechtigung für Filmfans.

Dafür sind Streaming-Dienste bequem und bieten eine phänomenale Auswahl. Viele Smart-TVs bringen die nötigen Apps bereits mit, ansonsten helfen Streaming-Boxen wie Apple TV oder Amazon Fire TV. Ebenso eignen sich aktuelle Spielkonsolen als Alleskönner: Neben Games spielen sie auch Blu-rays ab und bieten Zugang zu Streaming-Diensten.

Schaltzentrale: Das Stellwerk für Ton und Bild

Blu-ray-Player, Spielkonsole, Streamingbox – sobald mehr als eine Quelle im Spiel ist, müssen die einzelnen Signale im Heimkino verteilt werden. Der AV-Receiver vermittelt zwischen den Quellgeräten auf der einen und der Bild- und Ton-Wiedergabe auf der anderen Seite. Eingänge, vor allem für HDMI, kann er eigentlich nie zu viele haben. Die Anzahl der Lautsprecherausgänge und -endstufen richtet sich hingegen nach dem Umfang des Surround-Systems – und bestimmt den Preis mit. Beim Kauf sollte man also durchaus an die Zukunft denken, aber realistisch bleiben, damit die Kosten nicht explodieren.



Ton: Hier kommt der Klang

Das klassische Lautsprecher-Setup für vollendeten Filmgenuss besteht aus einem 5.1-Surround-Set: fünf Lautsprecher für einhüllenden Sound und ein Subwoofer für das Bassgewitter. Für echten Rundumklang führt an einem vollwertigen Surround-System kein Weg vorbei.


Um optimal zu klingen, sollten die Lautsprecher sorgfältig aufgestellt und gegebenenfalls sogar eingemessen werden. Mit steigender Lautsprecheranzahl geht zwar ein höherer Installationsaufwand einher, dafür steigt aber auch der Genuss. Das poetische Weltraum-Drama Gravity in Dolby Atmos über ein perfekt installiertes 11.2.4-Lautsprecher-Setup zu hören: Ein erhabenes Gefühl, das für die Kilometer an verlegten Kabeln entschädigt.


Wer sich nicht von allen Seiten mit Klang befeuern lassen will – oder es aus Platzgründen nicht kann – sollte auf Soundbars oder Sounddecks zurückgreifen. Der Aufwand ist viel überschaubarer, aber echten Surround-Sound kann man natürlich nicht erwarten. Mit gutem Virtual Surround und dem satten Bass ist man dem Kino trotzdem deutlich näher als mit TV-Lautsprechern.

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • someone5

    schreibt wenigstens sponsored oder Promo drüber.

  • Jimmy V.

    Ob die meisten Besucher hier sich dergleichen leisten können? :) Ich würde es gerne machen, klar.
    Frage mich allerdings, ob Surroundsound immer so wichtig ist. Die Frage ist doch auch immer wie viele Filme und auch Musik so etwas anbieten. Gerade bei letzterem ist da nicht viel möglich. Und da würde ich mir schon erwarten, dass auch mein Audiozeug entsprechend genießbar ist.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Annabelle 2" ist der nächste Hit im "Conjuring"-Universum: Kinocharts USA Top 10
NEWS - Im Kino
Sonntag, 13. August 2017
"Annabelle 2" ist der nächste Hit im "Conjuring"-Universum: Kinocharts USA Top 10
22 Film- und Fernsehstars, die ihre Fans beleidigt haben
NEWS - Stars
Samstag, 12. August 2017
22 Film- und Fernsehstars, die ihre Fans beleidigt haben
Wenn Autoreifen Amok laufen: Die kuriosesten Horrorschurken der Filmgeschichte
NEWS - Reportagen
Freitag, 11. August 2017
Wenn Autoreifen Amok laufen: Die kuriosesten Horrorschurken der Filmgeschichte
Die FILMSTARTS-VOD-Tipps des Monats: August 2017
NEWS - TV-Tipps
Freitag, 11. August 2017
Die FILMSTARTS-VOD-Tipps des Monats: August 2017
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
<strong>Atomic Blonde</strong> Trailer DF
Atomic Blonde Trailer DF
8 649 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Justice League</strong> Trailer (2) DF
Justice League Trailer (2) DF
2 567 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer (3) OV
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer (3) OV
7 398 Wiedergaben
<strong>Es</strong> Trailer DF
Es Trailer DF
11 878 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Teaser DF
Fack ju Göhte 3 Teaser DF
13 002 Wiedergaben
<strong>Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer</strong> Trailer DF
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Trailer DF
1 024 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Back to Top