Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ken Adam: Legendärer "James Bond"-Szenenbildner gestorben
    Von Annemarie Havran — 12.03.2016 um 11:33
    facebook Tweet

    Oscar-Preisträger Ken Adam ist mit 95 Jahren verstorben. Die Filmwelt trauert um einen ihrer berühmtesten Szenenbildner und Designer. Der gebürtige Berliner schuf u. a. die legendären James-Bond-Szenenbauten in „Moonraker“ und „Dr. No“.

    United Artists
    Die Liste der Werke, an denen Sir Kenneth Adam mitarbeitete und denen er einen ikonischen Look verlieh, ist lang: Adam kreierte unter anderem den berühmten „War Room“ in Stanley Kubricks „Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ und das Innere von Fort Knox in „James Bond 007 – Goldfinger“, er baute das Versteck von „Dr. No“ und verpasste „Moonraker“ sein futuristisches Design. Ken Adam starb am 10. März 2016 in London.

    Auch wenn Adam vor allem für seine kreative Arbeit an den „James Bond“-Filmen berühmt wurde, gewann er seine zwei Oscars für andere Werke: 1976 wurde ihm der Goldjunge für das Beste Szenenbild in „Barry Lyndon“, 1995 für seine Arbeit an „King George - Ein Königreich für mehr Verstand“ verliehen.

    Ken Adams Arbeit umfasst noch viele weitere berühmte Filme, darunter „Die Addams Family in verrückter Tradition“, „In 80 Tagen um die Welt“ und „James Bond 007 - Der Spion, der mich liebte“, für deren Design er jeweils oscarnominiert wurde, sowie noch die Bond-Abenteuer „Diamantenfieber“, „Man lebt nur zweimal“ und „Feuerball“. Der preisgekrönte Szenenbildner wurde 95 Jahre alt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Die Auszeichnung bleibt mir auch ein Rätsel.Vermute hat was mit political correctness zu tun. Nach der Diskussion um fehlende Nominierung von Schwarzen, dachte man sich wohl, geben wir Smith den Oscar, sonst heisst es nachher: Der homosexuelle Nominierte wurde benachteiligt.
    • WhiteNightFalcon
      Ohne Ken Adam wären viele der Bond-Filme nicht das, was sie sind und seinem Einfallsreichtum, der optisch mehr als beeindruckend war, ist sicher ein großer Teil des Erfolges zuzuschreiben, weil er die Leute staunen lies....Dr. Nos Räumlichkeiten, die Fort Knox Kulisse, das Waffenarsenal des Aston Martin DB5, Blofelds Vulkankrater, Strombergs Atlantis und Liparus, die 007-Stage in Pinewood, Drax Raumstation, sind da sicher die herausragendsten Werke bei Bond.Durch seine Werke wird er unvergessen bleiben.RIP
    Kommentare anzeigen
    Back to Top