Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Half Life" und "Portal": J.J. Abrams gibt kleines Update zu den geplanten Videospiel-Verfilmungen
    Von Maren Koetsier — 14.03.2016 um 09:46
    facebook Tweet

    Seit dem Bekanntwerden, dass Videospiel-Adaptionen zu „Half Life“ und „Portal“ in Planung sind, ist nicht viel passiert. Das ist nun drei Jahre her. Sind die Projekte vielleicht schon längst begraben? Nein! Laut J.J. Abrams wird daran gearbeitet.

    Lucasfilm Ltd.
    Computerspiele-Firma Valve und J.J. Abrams‘ Produktionsfirma Bad Robot kündigten 2013 an, die Bestseller-Games „Half Life“ und „Portal“ auf die große Leinwand zu bringen. Seither ist es sehr still um die Projekte geworden. Doch nun liefert Produzent Abrams im Interview mit IGN ein kleines Update zum Status, welches zumindest offenbart, dass die Pläne noch aktuell sind und nicht längst begraben: „[…] Sie befinden sich in der Entwicklung. Und wir haben Drehbuchautoren, und wir arbeiten an beiden Geschichten.“ Noch gebe es kein spannendes Update.

    Das 1998 veröffentlichte, erste „Half Life“-Spiel (von vielen) folgt dem theoretischen Physiker Gordon Freeman, der ein dimensionales Tor zwischen einer Forschungseinrichtung in New Mexico und der Monster-Welt Xen öffnet. „Portal“ (2007) ist zwar nicht direkt mit den Ereignissen von „Half Life“ verbunden, doch spielt im gleichen Universum: Test-Subjekt Chell ist gezwungen, sich ihren Weg aus den Laboratorien eines konkurrierenden Forschungsunternehmens zu bahnen. Um an ihr Ziel zu gelangen, nutzt sie ein spezielles Gerät, das Portale öffnen kann, mit deren Hilfe sie allerlei Gefahren trotzt.

    Am 31. März 2016 läuft „10 Cloverfield Lane“, den J.J. Abrams produziert hat, in den hiesigen Kinos an. Inszeniert wurde der Sci-Fi-Thriller von Dan Trachtenberg, der zuvor mit dem Kurzfilm „Portal: No Escape“ basierend auf dem oben erwähnten Videospiel auf sich aufmerksam machte.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Cinergie
      Und aufgrund dieses Kommentars meinst Du wirklich ableiten zu können, was ich lese und wähle? Schon etwas plump, findest Du nicht?
    • Jimmy V.
      Dude, ich habe mich intensiv mit dem Hintergrund beschäftigt. Ich gebe aber zu, mich falsch ausgedrückt zu haben. Was ich meine ist:Die Story ist beileibe nicht dünn. Aber sie hat, wie z.B. "Lost", sehr viele Erwartungen aufgebaut und diese meistens immer vor sich geschoben, sodass alles in HL3 aufgeklärt werden müsste. Das nehme ich als Erklärung dafür, warum Valve sich auch aus diesen inhaltlichen Gründen nicht an Teil 3 rantraut.
    • Knarfe1000
      Fehlt immer noch. Die Mod ist aber genial.
    • Cinergie
      Also das Ende von Half Life kenne ich schon nur jenes von HL2 nicht ;-). Aber ich gebe Dir Recht, es wird Zeit für einen würdigen Abschluss, entweder Episode 3 oder dann - laut Meldungen wahrscheinicher - gleich HL3.
    • BobRoss
      Genial, wenn Half Life ein Erfolg im Kino wird, dann werden die Leute wieder HL Episode 1 und 2 zocken um das Ende von Half Life zu erfahren und feststellen, dass es das noch gar nicht gibt! Seit fast 10 Jahren schon Gabe, seit fast 10 Jahren! Dann gibt Valve hoffentlich mal wieder ein bisschen Gas und ich weiß endlich wie das Ende ausgeht :D
    • Jimmy V.
      Stimmt. Noch nicht gespielt, aber ich würde gerne wieder mal in die Black Mesa eintauchen. Mein letzter Stand ist allerdings, dass das Xen-Kapitel noch immer fehlt.
    • Jimmy V.
      Ja, eben. Mir ist der Gag bekannt - leider!
    • Cinergie
      Nicht zu vergessen die Mod "Black Mesa", eigentlich auch ein vollwertiges Spiel auch wenn nicht von Valve sondern einem Modder produziert.
    • Jimmy V.
      Wann? Es wäre schön, aber ich glaube, Valve weiß nicht mehr weiter. Sie haben zweimal den Ego-Shooter vorangebracht. Das müssten sie nun noch einmal tun. Dabei war die Story recht dünn, gleichzeitig aber ermöglichte sie vieles (durch den G-Man). Da wissen sie wohl einfach nicht wie sie das inhaltlich fortschreiben, gleichzeitig spielerisch revolutionieren wollen.Mir persönlich wäre nur der Inhalt wichtig. Ich mag die Reihe sehr gerne.
    • Jimmy V.
      Nein, die News hat in soweit recht, als das schon einige mehr Spiele erschienen sind: "Opposing Force" und "Blue Shift" als recht gute Add-ons zu Teil 1. (Diese Spiele habe ich sehr geliebt, das Szenario in Teil 1 war cool.)"Episode 1" und "Episode 2" als Add-ons zu Teil 2, die allein lauffähig waren. Es sollte noch eine dritte erscheinen, die es bis heute aber nicht gibt. Dann hieß es mal dies würde "Half Life 3" werden. Auch dazu gibt's bis heute bekanntlich nichts.
    • Cinergie
      Plump ist der richtige Ausdruck, zumal auch wir in einer Monster-Welt leben. Es gibt da z.B. den Trump-Oger oder die Frauke-Hexe!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top